Anzeige
Anzeige
Freitag, 26. August 2022

Testspiele am Donnerstag Eminger scheidet bei Bremerhaven-Niederlage gegen Zürich verletzt aus – Wolfsburg bezwingt Lausanne im Penalty-Schießen

Jordan Murray sorgte am Donnerstag im Testspiel gegen Lausanne im Penalty-Schießen für den Siegtreffer der Grizzlys Wolfsburg.
Foto: imago images/Pius Koller

Die Fischtown Pinguins zogen in ihrem zweiten Spiel beim Coupe-des-Baines im schweizerischen Yverdon-les-Bains gegen die ZSC Lions aus Zürich mit 2:3 nach Penalty-Schießen den Kürzeren. Gegen den Dritten der abgelaufenen Saison in der schweizer National League trafen am Donnerstag Niklas Andersen in der Anfangsphase des zweiten Drittels in Überzahl zum zwischenzeitlichen 1:1 sowie Miha Verlic (ebenfalls in Überzahl) Mitte des dritten Drittels zum zwischenzeitlichen 2:1 für Bremerhaven. Im Penalty-Schießen sorgte schließlich Marlon Graf für den Sieg der Schweizer. Die Pinguins, bei denen Verteidiger Vladimir Eminger nach einem Pucktreffer im Gesicht ausschied und ins Krankenhaus gebracht wurde (Diagnose noch offen), treffen in ihrem letzten Turnierspiel am Samstag auf den Lausanne HC.

Lausanne wiederum war am Donnerstag der Gegner der Grizzlys Wolfsburg. Der Club aus der PENNY DEL behielt dabei mit 3:2 nach Penalty-Schießen die Oberhand. In der regulären Spielzeit glich Tyler Morley im Schlussabschnitt für Wolfsburg zweimal eine Lausanner Führung aus. Im Penalty-Schießen erzielte anschließend Jordan Murray anschließend den entscheidenden Treffer. Die Niedersachsen sind bereits am Freitag wieder gefordert, wenn sie in ihrem letzten Turnierspiel auf den Bremerhavener Gegner vom Donnerstag, die ZSC Lions, treffen.

Die Spiele im Überblick:
ZSC Lions Zürich – Fischtown Pinguins Bremerhaven 3:2 n.P. (1:0, 0:1, 1:1, 0:0, 1:0)
Lausanne HC – Grizzlys Wolfsburg 2:3 n.P. (0:0, 1:0, 1:2, 0:0, 0:1)


Kurznachrichtenticker

  • vor einer Stunde
  • Das wegen eins Defekts des Flugzeugs abgesagt Champions-League-Spiel zwischen Jukurit Mikkeli und Sparta Prag kann wegen Terminschwierigkeiten nicht nachgeholt werden und wird 3:0 für Jukurit gewertet. Die Finnen sind damit im Achtelfinale.
  • vor 6 Stunden
  • Die beiden Crimitschauer Tamás Kánya und Scott Feser fallen verletzt aus. Während sich Kánya den Finger brach und rund sechs Wochen ausfällt, wird Scott Feser mit einer Oberkörperverletzung für zwei Wochen pausieren müssen.
  • vor 9 Stunden
  • Das eigentlich für Dienstagabend angesetzte CHL-Match zwischen Jukurit Mikkeli (Finnland) und dem Sparta Prag (Tschechien) kann nicht stattfinden: Das Flugzeug Spartas hatte einen technischen Defekt. Die beiden Teams kämpfen in der Gruppe A noch um den Achtelfinaleinzug.
  • vor 3 Tagen
  • Die Hannover Indians haben Elvijs Biezais vorerst freigestellt. Dies gab der Club aus der Oberliga Nord am Samstag bekannt. Der Lette konnte nach Clubangaben die in ihn gesetzten Erwartungen bislang nicht erfüllen.
  • vor 3 Tagen
  • Mit Verteidiger Lukas Bender und Stürmer Marco Haas hat DEL2-Schlusslicht Heilbronn zwei neue Spieler lizenziert. Bender kommt mit einer Förderlizenz von Mannheims DNL-Team, Haas spielte zuletzt für die Eisbären Heilbronn in der Regionalliga.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige