Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 21. Februar 2024

PENNY DEL am Mittwoch Clubrekorde knapp verpasst: Wolfsburg zerlegt Düsseldorf mit 9:4 – Köln kassiert gegen Spitzenreiter Berlin nächste Niederlage

Wolfsburg fertigte die DEG am Mittwoch mit 9:4 ab.
Foto: City-Press

Mit einem Schützenfest hat Wolfsburg am Mittwoch drei wichtige Punkte im Rennen um die Direkt-Qualifikation für das Playoff-Viertelfinale in der PENNY DEL eingefahren. Die Grizzlys zerlegten die Düsseldorfer EG in einem vor allem in den ersten 30 Minuten wilden Spiel mit 9:4 und verbesserten sich in der Tabelle auf Rang fünf. 2:0, 3:2 und 4:3 lagen die Grizzlys in Front, doch die DEG egalisierte zunächst stets. Drei Tore zwischen der 26. und 30. Minute brachten Wolfsburg dann entscheidend in Führung und beendeten den Arbeitstag von Düsseldorfs Keeper Henrik Haukeland vorzeitig.

Am Ende fehlte nur ein Tor und die Begegnung hätte für beide Clubs einen Eintrag ins Rekordbuch gebracht. Die Grizzlys erzielten nur bei einem 10:2 gegen Krefeld 2011 mehr Tore, die DEG kassierte nur bei einem 3:10 bei den Eisbären Berlin 1998 mehr Gegentore in der DEL. Überragender Akteur auf Seiten der Hausherren war Chris Wilkie mit einem Hattrick und einer Vorlage.

Einen weiteren Rückschlag im Rennen um Platz sechs musste dagegen Köln hinnehmen. Die Haie unterlagen auf eigenem Eis gegen Tabellenführer Berlin mit 2:3 und haben weiter drei Punkte Rückstand auf den Sechsten Schwenningen. Der erst jüngst verpflichtete Thomas Schemitsch markierte in einer bis zum Schluss ausgeglichen und packenden Partie im zweiten Drittel den Siegtreffer für die effizienteren Gäste. Während die Eisbären durch den 18. Sieg im 24. Auswärtsspiel den Vorsprung an der Spitze auf Verfolger Bremerhaven auf vier Punkte ausbauten, kassierte Köln die elfte Niederlage in den vergangenen 16 Spielen.

Die Spiele im Stenogramm (2 Einträge)

 

Kurznachrichtenticker

  • vor 2 Tagen
  • Die Dresdner Eislöwen (DEL2) und TecArt Black Dragons Erfurt (OL Nord) werden künftig nicht mehr kooperieren. Die Vereinbarung zwischen beiden Clubs wird nicht verlängert, da Dresden wegen der angestrebten Verkleinerung des Kaders nicht mehr zwingend einen Partner benötigt.
  • vor 2 Tagen
  • Die Schwenninger Wild Wings (PENNY DEL), der EHC Freiburg (DEL2) und die Stuttgart Rebels (OL Süd) werden künftig zusammenarbeiten. Das gaben die Clubs am Freitag bekannt. Schwenningen und Freiburg waren schon zuletzt Kooperationspartner.
  • vor 2 Tagen
  • Die U18-Nationalmannschaft bleibt bei der WM Division I, Gruppe A, im dänischen Frederikshavn auch im vierten von fünf WM-Spielen ungeschlagen. Das Team von André Rankel gewann gegen die Mannschaft aus Japan mit 6:2. Die deutsche U18 hat den Aufstieg am Samstag gegen Dänemark in eigener Hand.
  • vor 3 Tagen
  • Drittes Spiel, dritter Sieg: Die deutsche U18-Auswahl hat bei der WM im dänischen Frederikshavn mit 2:1 nach Verlängerung gegen die bis dato ungeschlagene Ukraine gewonnen und damit Platz eins in der Tabelle übernommen. Siegtorschütze war Lenny Boos, das erste DEB-Tor erzielte Elias Pul.
  • vor 4 Tagen
  • Frank Fischöder wird neuer Sportlicher Leiter der Iserlohn Young Roosters. Der ehemalige DEL-Trainer war in dieser Saison Coach von Oberliga-Club Leipzig. Der 52-Jährige tritt den neu geschaffenen Posten im Iserlohner Nachwuchs am 1. Mai an.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige