Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 18. April 2019

Weiterer Neuzugang: Schwenningen verpflichtet Offensiv-Verteidiger Dylan Yeo aus Iserlohn

Verteidiger Dylan Yeo wechselt von Iserlohn nach Schwenningen.

Foto: City-Press

Nach Jamie MacQueen (zuletzt Berlin) haben die Schwenninger Wild Wings einen weiteren etablierten Spieler aus der Liga verpflichtet. Wie der DEL-Club am Donnerstag mitteilte, spielt Offensiv-Verteidiger Dylan Yeo künftig bei den Wild Wings. Der 32-jährige Kanadier hat einen Zweijahresvertrag erhalten.


In der abgelaufenen Spielzeit gehörte Yeo zu den offensivstärksten Defender der DEL. In insgesamt 52 Spielen kam der Kanadier für die Iserlohn Roosters auf satte 37 Scorerpunkte und sammelte "nebenbei" auch 106 Strafminuten.

Dazu erklärte Manager Jürgen Rumrich: "Mit seinen 32 Jahren ist Dylan nicht nur im besten Eishockeyalter, sondern bringt auch jede Menge Erfahrung mit. Er kennt die Deutsche Eishockey Liga sehr gut und hat in den vergangenen fünf Jahren in Straubing und Iserlohn bewiesen, dass er ein wichtiger Baustein und Leader seiner Mannschaft ist. Dylan bringt die nötige Härte aufs Eis, hat aber gleichzeitig sehr viel Spielverständnis und setzt auch in der Offensive Akzente."


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 16 Stunden
  • Mit dem 24-jährigen Filip Stopinski stößt ein neuer Tryout-Spieler zum EHC Freiburg (DEL2). Der Center schnürte seine Schlittschuhe bereits für die Füchse Duisburg und die Lindau Islanders in der Oberliga. Nicht mehr im Kader ist derweil Anton Seewald (22), der ebenfalls ein Tryout absolvierte.
  • vor 20 Stunden
  • Die U18 Frauen-Nationalmannschaft hat ihr zweites Turnierspiel im japanischen Tomakomai mit 3:1 (1:0, 2:1, 0:0) gegen die Slowakei gewonnen. Lilli Welcke, Luisa Welcke und Julia Kohberg trafen.
  • vor 20 Stunden
  • Testspielergebnisse aus der Oberliga vom Freitag:Regensburg - Krefeld U23 6:3Bruneck - Rosenheim 0:3
  • gestern
  • Beim Drei-Nationen-Turnier in Budapest unterlag die deutsche Frauen-Nationalmannschaft im zweiten Spiel gegen die Schweiz mit 2:3 (1:1, 1:1, 0:1). Sonja Weidenfelder und Julia Zorn erzielten die Treffer für die DEB-Auswahl.
  • gestern
  • Die deutsche U16-Nationalmannschaft hat ihr abschließendes Spiel beim 4-Nationen-Turnier in Zell am See (Österreich) verloren. Die Mannschaft von U16-Bundestrainer Thomas Schädler unterlag Gastgeber Österreich mit 2:5 (0:2, 0:2, 2:1).

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige