Anzeige
Anzeige
Freitag, 5. Februar 2021

Die beiden Spiele in der PENNY DEL am Freitag Krefeld verliert unter Clark Donatelli mit 0:3 bei der DEG, Schwendener und Friedrich sichern Iserlohn den Zusatzpunkt gegen Köln

DEG-Goalie Mirko Pantkowski blieb im Retro-Jersey gegen die Krefeld Pinguine um Martins Karsums ohne Gegentor.
Foto: imago images/osnapix

Die Krefeld Pinguine verpassten beim Debüt von Trainer Clark Donatelli den dritten Auswärtssieg in Serie. Dabei machte das Schlusslicht der Nord-Gruppe ein ordentliches Spiel, jedoch fehlte offensiv die Durchschlagskraft. Im Tor bekam Marvin Cüpper den Vorzug vor Sergei Belov und zeichnete sich bei einem Alleingang von Mathias From direkt aus. Bei einer Kombination der Gastgeber über Tobi Eder und Daniel Fischbuch war der Linksfänger aber machtlos und wurde von seinem ehemaligen Berliner Mitspieler Charlie Jahnke erstmals bezwungen.

Nach zwei Pfostentreffern – Eder für das Team von Harold Kreis und Filips Buncis auf Seiten der Pinguine – erhöhte Alexander Karachun im Mitteldrittel mit einem Schuss ins kurze Eck auf 2:0. Trotz einiger Chancen blieb es lange bei der Düsseldorfer Zwei-Tore-Führung. Krefeld machte besonders in der Schlussphase nochmal Druck, scheiterte aber immer wieder an Mirko Pantkowski, der letztlich einen 29-Save-Shutout feierte. Eugen Alanov sorgte per Empty-Net-Goal für die endgültige Entscheidung. Für die DEG war es der erste Erfolg nach drei Niederlagen in Folge.

Die Spielstenogramme (2 Einträge)

 

 

Die Kölner Haie kamen in Iserlohn mit einem späten Ausgleich noch zu einem Punktgewinn. Nach einem torlosen ersten Drittel brachte Brody Sutter (31.) die Roosters mit einem Handgelenkschuss aus dem Slot in Führung. Nationalspieler Moritz Müller (34.) besorgte die schnelle Antwort. Köln war spielerisch in der Folge etwas überlegen, doch die Sauerländer gingen erneut in Führung. Joe Whitney (36.) setzte sich bei einem Rebound gegen Youngster Jan-Luca Sennhenn durch.

In den letzten 20 Minuten verzweifelten die Rheinländer lange am gut aufgelegten Janick Schwendener im Iserlohner Gehäuse. Schließlich gelang Landon Ferraro der Ausgleich in der letzten Sekunde eines Powerplays. Damit forcierte die DEL2-Nachverpflichtung (zuvor Löwen Frankfurt) der Haie eine Overtime. Dort sicherte Marko Friedrich den Gastgebern zum Abschluss einer temporeichen Partie den Zusatzpunkt. Beim Gamewinner agierte Kölns Torhüter Justin Pogge, zuvor mit guten Paraden, etwas unglücklich. Für Iserlohn war es der dritte Sieg im dritten Match gegen Köln.

Tim Heß


Kurznachrichtenticker

  • vor 12 Stunden
  • Die Straubing Tigers (PENNY DEL) müssen aufgrund einer Hüftverletzung für etwa sechs Wochen auf ihren Kapitän Sandro Schönberger verzichten. Bis zu seiner Verletzung hatte der 34-jährige Stürmer alle 16 bisherigen Saisonspiele absolviert und dabei vier Vorlagen und ein Tor verbuchen können.
  • vor 12 Stunden
  • Der Höchstadter EC hat den Vertrag mit Allrounder und Mannschaftskapitän Martin Vojcak verlängert. Der 34-jährige Tscheche mit deutschem Pass steht bereits seit 2013 für den Süd-Oberligisten auf dem Eis und kam in der laufenden Saison bis dato zu 30 Einsätzen (neun Tore, 22 Assists).
  • gestern
  • Der ERC Ingolstadt hat den 17-jährigen Lukas Schulte aus dem vereinseigenen Nachwuchs als vierten Torhüter für seine PENNY-DEL-Mannschaft lizenziert.
  • gestern
  • Aufgrund einer nicht näher genannten Unterkörperverletzung müssen die Eispiraten Crimmitschau in den kommenden sechs Wochen auf ihren Kapitän Felix Thomas verzichten. Der 33-jährige Verteidiger kam in der laufenden Saison bisher zu 32 Einsätzen in der DEL2 (drei Tore, sieben Assists).
  • gestern
  • Wie der Sportbuzzer berichtete, wird Jeff Likens von den Grizzlys Wolfsburg (PENNY DEL) zum Ende der laufenden Saison seine aktive Karriere beenden und mit seiner Familie in die USA zurückkehren. Der 35-jährige Verteidiger ist seit 2008 in Deutschland aktiv und bestritt seither 737 DEL-Spiele.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige