Anzeige
Anzeige
Montag, 15. Februar 2021

Überraschender Zeitpunkt: Trainer Jason O'Leary kündigt seinen Abschied aus Iserlohn an und übernimmt im Sommer die SCL Tigers in der Schweiz

Chetrainer Jason O'Leary wird die Iserlohn Roosters nach dem Ende der laufenden Saison verlassen.

Foto: imago images/ RHR-Foto

Der bisherige Cheftrainer Jason O'Leary und die Iserlohn Roosters beenden ihre Zusammenarbeit nach Ende der laufenden Spielzeit. Mit dieser Ankündigung überraschte der Club aus dem Sauerland am Montag. Die Initiative zur Trennung ist offensichtlich von O'Leary ausgegangen, denn der hat nach übereinstimmenden Meldungen Schweizer Medien mit den SCL Tigers Langnau bereits einen neuen Arbeitgeber gefunden. Beim Schweizer Club aus der National League, der aktuell der vorletzten Tabellenplatz einnimmt, wird Jason O'Leary im Sommer den bisherigen Coach Rikard Franzén ersetzen.

"Wir respektieren, dass Jason sich entschieden hat, nach der Saison eine neue Herausforderung anzunehmen. Er ist ein wichtiger Teil des Prozesses, die Organisation nach dem im Frühjahr 2019 ausgerufenen Neuanfang weiterzuentwickeln. Seine neue Stelle wird sich besser mit seinem privaten Umfeld verbinden lassen, das war ein wichtiger Teil seiner Entscheidung. Wir werden nun daran arbeiten, die aktuelle Saison bestmöglich abzuschließen", sagt Christian Hommel, Sportlicher Leiter der Sauerländer, zum Abschied des bisherigen Cheftrainers.

Jason O'Leary hatte seit Frühjahr 2019 für Iserlohn gearbeitet, liebäugelte zwischendurch schon einmal mit einem Angebot aus der Schweiz, ließ sich dann aber doch zu einer weiteren Zusammenarbeit mit den Roosters überreden. Zuletzt hatte O'Leary, dessen Kader gegenüber dem Herbst dank zahlreicher Nachverpflichtungen von teils namhaften Spielern immer wieder aufgerüstet worden war, sein Team scharf kritisiert – speziell nach der 1:4-Heimschlappe gegen Berlin.


Kurznachrichtenticker

  • vor 12 Stunden
  • Die Straubing Tigers (PENNY DEL) müssen aufgrund einer Hüftverletzung für etwa sechs Wochen auf ihren Kapitän Sandro Schönberger verzichten. Bis zu seiner Verletzung hatte der 34-jährige Stürmer alle 16 bisherigen Saisonspiele absolviert und dabei vier Vorlagen und ein Tor verbuchen können.
  • vor 12 Stunden
  • Der Höchstadter EC hat den Vertrag mit Allrounder und Mannschaftskapitän Martin Vojcak verlängert. Der 34-jährige Tscheche mit deutschem Pass steht bereits seit 2013 für den Süd-Oberligisten auf dem Eis und kam in der laufenden Saison bis dato zu 30 Einsätzen (neun Tore, 22 Assists).
  • gestern
  • Der ERC Ingolstadt hat den 17-jährigen Lukas Schulte aus dem vereinseigenen Nachwuchs als vierten Torhüter für seine PENNY-DEL-Mannschaft lizenziert.
  • gestern
  • Aufgrund einer nicht näher genannten Unterkörperverletzung müssen die Eispiraten Crimmitschau in den kommenden sechs Wochen auf ihren Kapitän Felix Thomas verzichten. Der 33-jährige Verteidiger kam in der laufenden Saison bisher zu 32 Einsätzen in der DEL2 (drei Tore, sieben Assists).
  • gestern
  • Wie der Sportbuzzer berichtete, wird Jeff Likens von den Grizzlys Wolfsburg (PENNY DEL) zum Ende der laufenden Saison seine aktive Karriere beenden und mit seiner Familie in die USA zurückkehren. Der 35-jährige Verteidiger ist seit 2008 in Deutschland aktiv und bestritt seither 737 DEL-Spiele.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige