Anzeige
Anzeige
Samstag, 20. März 2021

Die PENNY DEL am Samstag Nürnberg beendet Niederlagenserie im ersten Nord-Süd-Duell gegen die Iserlohn Roosters – Daniel Schmölz gelingt ein Hattrick

Daniel Schmölz verwertet einen Rebound und erzielt einen seiner drei Tagestreffer gegen die Iserlohn Roosters.
Foto: imago images/Zink

Erstes gruppenübergreifendes Duell in der PENNY DEL am Samstag. Das Süd-Schlusslicht aus Nürnberg, das die letzten sieben Spiele verloren hatte, empfing die Iserlohn Roosters. Dabei erwischten die Ice Tigers einen guten Start: Dane Fox (4.) setzte sich auf der rechten Seite durch und überraschte den ehemaligen Nürnberger Andreas Jenike mit einem Rückhandschlenzer aus spitzem Winkel. Daniel Schmölz (16.) erhöhte per Rebound.

Bitter verlief für die Gäste aus dem Sauerland auch der Start ins zweite Drittel. Ein Fehlpass von Philip Riefers leitete das erste Erstliga-Tor von Julius Karrer (21.) ein. Den Pass des Defenders lenkte Riefers auch noch unglücklich ins eigene Tor ab. Mit seinem ersten Saisontreffer verkürzte Roosters-Stürmer Jake Weidner (23.). Nach weiteren Erfolgen von Schmölz (27.) und Iserlohns Top-Scorer Joe Whitney (28.) binnen 25 Sekunden sorgten für den Spielstand von 4:2. Dabei vergaben beide Clubs – in Person von Tyson McLellan und Joel – noch jeweils einen Alleingang. Das Team von Brad Tapper übernahm dann etwas die Kontrolle und belohnte sich mit dem Premierentreffer von Steve Whitney. Treutle ließ die Scheibe nach Schuss von Riefers in den Slot abprallen.

Das Spielstenogramm (1 Einträge)

 

 

Im Schlussabschnitt brachte Karrer die Mannschaft von Frank Fischöder mit Tages- und DEL-Treffer Nummer zwei endgültig auf die Siegerstraße. Früh probierten es die Roosters mit einem sechsten Feldspieler, doch Maximilian Kislinger bedankte sich und erzielte ein Empty-Net-Goal. Iserlohn bleibt auf Rang vier im Norden, Nürnberg hat im Süden immer noch einen großen Rückstand.

Tim Heß


Kurznachrichtenticker

  • vor 18 Stunden
  • Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft hat am Donnerstag ihr zweites Testspiel binnen 24 Stunden in Füssen gegen Österreich mit 2:3 nach Verlängerung verloren. Für die DEB-Auswahl, die am Vortag noch mit 5:1 erfolgreich war, trafen Nicola Eisenschmid sowie Bernadette Karpf.
  • vor 19 Stunden
  • Angreifer Dennis Thielsch (34) wird auch in der kommenden Saison für die Blue Devils Weiden auf dem Eis stehen. Den Süd-Oberligisten verlassen hat hingegen Luca Endres. Der 22-jährige Torhüter kehrt aus beruflichen Gründen in seine oberbayerische Heimat zurück.
  • gestern
  • Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft hat am Mittwoch das erste von zwei Testspielen in Füssen gegen Österreich mit 5:1 (1:0, 1:1, 3:0) gewonnen. Die Treffer für das DEB-Team erzielten Andrea Lanzl, Laura Kluge, Nicola Eisenschmid, Tabea Botthof und Katarina Jobst-Smith.
  • gestern
  • Alex Großrubatscher hat seinen Vertrag beim Deggendorfer SC verlängert. Der 20-jährige Defender bestritt in der Saison 2020/21 alle 35 Liga-Partien für den Süd-Oberligisten und verzeichnete dabei 14 Scorer-Punkte (drei Tore, elf Assists).
  • gestern
  • Hauptschiedsrichter André Schrader sowie Linienrichter Jonas Merten sind vom Eishockey-Weltverband IIHF als deutsche Unparteiischen-Vertreter für die bevorstehende A-Weltmeisterschaft in der lettischen Hauptstadt Riga (21. Mai bis 06. Juni) nominiert worden.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige