Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 29. Dezember 2021

Fans sollen mehr Matches live verfolgen können Spieltage unter der Woche werden aufgefächert: PENNY DEL passt Anspielzeiten an

Foto: City-Press

Aufgrund der verschärften Maßnahmen im Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie und des damit verbundenen Ausschlusses von Zuschauern aus Arenen der PENNY DEL hat die Liga die Startzeiten einiger Partien angepasst. Das Ziel dieser Entscheidung sei, den Fans die Möglichkeit zu geben, an den betroffenen Spieltagen mehr Matches live an den Bildschirmen verfolgen zu können, heißt es in der Mitteilung der PENNY DEL vom Mittwochnachmittag.

Während die Spieltage mit einer geplanten MagentaSport-Konferenz unangetastet bleiben, werden die weiteren Spieltage unter der Woche mit mehreren Partien aufgefächert. Daher beginnen die einzelnen Spiele teils eine Stunde vor oder nach der gewohnten 19.30-Uhr-Eröffnungsbullyzeit.

 

 

Beispielsweise am kommenden Dienstag, den 04. Januar 2022 sollen die drei angesetzten Matches zwischen Nürnberg und Mannheim (18.30 Uhr), Titelverteidiger Eisbären Berlin und Augsburg (19.30 Uhr) sowie Straubing und Wolfsburg (20.30 Uhr) somit zu drei unterschiedlichen Uhrzeiten beginnen. Die genauen Startzeiten der Partien können der offiziellen Webseite der PENNY DEL sowie der App der Liga entnommen werden.


Kurznachrichtenticker

  • vor 20 Stunden
  • Der Deggendorfer SC (Oberliga Süd) konnte am Donnerstagabend eine weitere Personalie vermelden: Mit Youngster Justin Köpf (19) verlängert ein junger und talentierter Keeper seinen Vertrag bei den Niederbayern.
  • vor 23 Stunden
  • Mannheims David Wolf wurde nach seiner Spieldauer-Diszi im Spiel gegen Straubing aufgrund seines Checks mit dem Stock (Verstoß gegen DEL-Regel 59) für zwei Spiele gesperrt und mit einer Geldstrafe belegt. Dies gab der Disziplinarausschuss der Liga am Donnerstag bekannt.
  • gestern
  • Drei Spiele fanden in der Nacht auf Donnerstag in der NHL statt – alle ohne deutsche Beteiligung: New Jersey – Arizona 1:4, N.Y. Rangers – Toronto 6:3 und Anaheim – Colorado 0:2.
  • gestern
  • Mit Cody Drover hat die EG Diez-Limburg aus der Oberliga Nord einen weiteren Kontingentspieler unter Vertrag genommen und damit auf die Verletzung von Kevin Loppatto. Der 26-jährige Kanadier machte zuletzt drei Spiele für Bordeaux in der ersten französischen Liga.
  • vor 2 Tagen
  • Aufgrund eines Engpasses bei den Bietigheim Steelers aus der PENNY DEL stellen die Selber Wölfe (DEL2) ihren Torhüter Michael Bitzer für deren Spiel am Mittwoch in Wolfsburg an den Kooperationspartner ab. Der Deutsch-Amerikaner (28) bringt die Erfahrung aus zwei DEL2-Spielzeiten in Crimmitschau mit.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige