Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 20. April 2022

Wechsel innerhalb der PENNY DEL Verteidiger Tim Bender verlässt die Nürnberg Ice Tigers und schließt sich den Iserlohn Roosters an

Nach seinem Abschied aus Nürnberg verteidigt Tim Bender künftig für die Iserlohn Roosters.
Foto: imago images/Zink

Tim Bender verlässt die Nürnberg Ice Tigers und wechselt innerhalb der PENNY DEL zu den Iserlohn Roosters. Die Verpflichtung des Verteidigers gab sein neuer Verein am Mittwoch bekannt, machte aber in seiner Pressemitteilung keine Angaben zur Vertragslaufzeit.

Bender stand zuletzt vier Spielzeiten für Nürnberg auf dem Eis. Aus seiner Zeit in Franken kennt Bender auch bereits Iserlohns Head Coach Kurt Kleinendorst, unter dessen Regie er 2019/20 seine punktbeste bis dato DEL-Saison spielte. Zuvor war der inzwischen 27-Jährige auch für Schwenningen und München erstklassig aktiv. Insgesamt bestritt der gebürtige Mannheimer, der aktuell während der WM-Vorbereitung auch zum Kader der deutschen Nationalmannschaft zählt, bisher 358 Erstligaspiele (24 Tore, 90 Assists).

„Wir freuen uns, dass wir einen Spieler von seinem Format für unseren Club begeistern konnten, seine Nominierung für die Nationalmannschaft kommt nach dieser Saison ja nicht von ungefähr“, erklärte Iserlohn Sportlicher Leiter Christian Hommel zur Verpflichtung und fügte an: „Er ist ein variabler Spieler mit schnellen Beinen, die es in der heutigen Zeit einfach braucht. Seine Kreativität und technischen Fähigkeiten werden uns insbesondere im Spielaufbau weiterhelfen.“


Kurznachrichtenticker

  • vor 4 Stunden
  • Dominik Gräubig hat seinen Vertrag bei Oberliga-Aufsteiger EHC Klostersee verlängert und bildet in der neuen Saison zusammen mit Philipp Hähl das Torhüterduo der Grafinger. Goalie Rudi Schmidt hingegen wird den Club verlassen.
  • vor 9 Stunden
  • Im Import-Draft der nordamerikanischen Ausbildungsligen, unter dem Dach der Canadian Hockey League, haben die Edmonton Oil Kings Luca Hauf ausgewählt (59. Pick). An der Nummer eins wurde der Slowake Adam Sykora von den Medicine Hat Tigers gewählt.
  • vor 9 Stunden
  • Jim Montgomery heißt der neue Cheftrainer der Boston Bruins in der NHL. Der 53-Jährige, der als Spieler ein Jahr lang bei den Kölner Haien gespielt hatte, war zuletzt Co-Trainer der St. Louis Blues.
  • gestern
  • Steven Rupprich (33) verstärkt das DEL2-Team in Dresden. Der Rekordspieler der Eislöwen (361 Pflichtspiele) tritt seinen neuen Posten als Teammanager an. Rupprich wird damit als Bindeglied zwischen der Geschäftsstelle und der Mannschaft fungieren.
  • gestern
  • Martin Mazanec übernimmt in der kommenden Saison den Posten als Co-Trainer bei den Blue Devils Weiden in der Oberliga Süd. Zudem unterstützt Simon Heidenreich die Weidener als Kraft- und Athletiktrainer.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige