Anzeige
Anzeige
Samstag, 10. September 2022

Testspiele am Freitag Mannheim erreicht Endspiel in Graz, Düsseldorf und Schwenningen gewinnen zuhause Liga-Duelle, Frankfurt siegt dank Comeback in Köln

Getümmel vor dem DEG-Tor: Düsseldorf siegte gegen Iserlohn mit 3:1.
Foto: City-Press

Mannheim steht im Endspiel bei der Energie Steiermark Trophy in Graz. Gegen den österreichischen Gastgeber aus der ICE HL gelang den Adlern am Freitag ein 5:3-Erfolg. Die Tore für den Clubs aus der PENNY DEL erzielten Nico Krämmer, Borna Rendulic, Jordan Szwarz, Tim Wohlgemuth und Matt Donovan. Gegner am Samstag im Finale ist der HK Nitra aus der Slowakei.

Die Fischtown Pinguins Bremerhaben mussten sich beim swb-Energie-Cup vor heimischer Kulisse dagegen dem schwedischen Zweitligisten Kristianstads IK mit 1:3 geschlagen geben und treffen am Samstag im Spiel um Platz 3 nun auf Erstliga-Absteiger Krefeld. Zwei Gegentore im Mitteldrittel brachten Bremerhaven auf die Verliererstraße. Erst bei doppelter Überzahl und ohne Torhüter gelang den Pinguins in der 59. Minute der einzige Treffer durch Niklas Andersen.

3:1-Heimsiege feierten Düsseldorf und Schwenningen bei ligainternen Duellen. Die DEG setzte sich dank Toren von Alexander Blank, Alexander Barta und einem Empty-Net-Goal von Stephen Harper gegen Iserlohn durch. Casey Bailey hatte die Roosters früh in Führung gebracht. Zwei Powerplay-Tore von Tyson Spink und Ville Lajunen ebneten den Weg für Schwenningen zum Erfolg gegen Nürnberg. Tyler Sheehy verkürzte für die Ice Tigers im Schlussdrittel, ehe John Ramage für den Endstand sorgte.

Die Kölner Haie verloren auf eigenem Eis ihre Generalprobe für den Ligastart in der kommenden Woche. Gegen Aufsteiger Frankfurt unterlagen die Rheinländer mit 1:2. Die Führung von Alex Roach aus der vierten Minuten konterten die Löwen im Schlussabschnitt durch Markus Freis und Brendan Ranford.

Eine deutliche 1:6-Niederlage kassierte Bietigheim im letzten Testspiel beim Schweizer Erstliga-Aufsteiger Kloten. Chase Berger markierte im Schlussabschnitt den einzigen Treffer der Steelers, die zum Zeitpunkt des Tores allerdings schon 0:4 in Rückstand lagen.

Die Ergebnisse im Überblick
Graz/ICE HL - Mannheim 3:5 (1:1, 1:3, 1:1)
Bremerhaven - Kristianstad/SWE 1:3 (0:0, 0:2, 1:1)
Schwenningen - Nürnberg 3:1 (0:0, 2:0, 1:1)
Düsseldorf - Iserlohn 3:1 (0:1, 1:0, 2:0)
Köln - Frankfurt 1:2 (1:0, 0:0, 0:2)
Kloten/SUI - Bietigheim 6:1 (2:0, 2:0, 2:1)

Die Termine am Samstag
14.00: Wien/ICE HL - Augsburg
16.00: Bremerhaven - Krefeld
19.30: Nitra/SVK - Mannheim


Notizen

  • gestern
  • Als erster Club in der PENNY DEL werden die Eisbären Berlin künftig Spiele mit einem 360°-LED-Bandensystem bestreiten. Ab der kommenden Spielzeit 2024/25 wird die Uber Arena mit rundumlaufenden LED-Banden ausgestattet.
  • vor 2 Tagen
  • Sebastian Jones ist neuer Bundestrainer der deutschen U18-Frauen-Nationalmannschaft. Der ehemalige Profi (u. a. für die Kassel Huskies und Iserlohn Roosters aktiv) wird das Team erstmals im kommenden Juli beim Lehrgang in Füssen betreuen.
  • vor 2 Tagen
  • Der US-amerikanische Routinier Andrew Rowe (zuletzt ERC Ingolstadt/PENNY DEL) wechselt zum EC Red Bull Salzburg in die ICE Hockey League.
  • vor 3 Tagen
  • Die Stuttgart Rebels (Oberliga Süd) ernennen Roland Schmid zum neuen Geschäftsführer der Spielbetriebs GmbH. Der 53-jährige Betriebswirt tritt zum 15. Juni die Nachfolge von Jannis Ersel an, der den Rebels weiterhin beratend zur Verfügung steht.
  • vor 3 Tagen
  • Tom Schwarz, bei den Blue Devils Weiden unter Vertrag, besetzt nach dem Aufstieg in die DEL2 eine U21-Stelle.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige