Anzeige
Anzeige
Dienstag, 23. April 2019

Erste Bestätigung eingetroffen Update: Iserlohn bestätigt Verpflichtung von Ryan O'Connor – Spink-Zwillinge angeblich im Visier von Ingolstadt

<p>Verteidiger Ryan O'Connor, zuletzt bei HIFK Helsinki unter Vertrag, soll in Iserlohn zugesagt haben.</p><p>Foto: imago<br/></p>

Verteidiger Ryan O'Connor, zuletzt bei HIFK Helsinki unter Vertrag, soll in Iserlohn zugesagt haben.

Foto: imago

Auch über die Osterfeiertage machten wieder einige Gerüchte die Runde. So berichtet der Donaukurier unter Berufung auf die schwedische Zeitung Aftonbladet, dass Manager Larry Mitchell großes Interesse an der Verpflichtung der Zwillingsbrüder Tylor und Tyson Spink zeigt. Die beiden kanadischen Stürmer standen zuletzt gemeinsam für den schwedischen SHL-Club Örebrö Hockey auf dem Eis. Dabei kam Tyson in 31 Spielen auf drei Scorerpunkte, Tylor sammelte in 53 Spielen zehn Punkte. Im Jahr davor waren die jeweils 26-jährigen Angreifer in Örebro wesentlich erfolgreicher.

Aus Iserlohn ist mittlerweile die Bestätigung der Verpflichtung von Ryan O'Connor eingegangen. Eishockey NEWS berichtete vorab über den Transfer, den Manager Christian Hommel nun perfekt gemacht hat. Der Kanadier, der einen Einjahresvertrag unterzeichnete, hat die vergangenen Jahre ausnahmslos in der finnischen Liiga verbracht und pro Saison jeweils über 20 Scorerpunkte gesammelt. In der abgelaufenen Spielzeit kam der Rechtsschütze für HIFK Helsinki in 59 Spielen auf 21 Punkte. "Ryan ist ein Spieler, der in der Lage ist, offensive Skills und defensive Zuverlässigkeit aufs Eis zu bringen. Er hat aber auch immer wieder unter Beweis gestellt, dass er ein hart arbeitender Teamkamerad ist, der sich intensiv für seine Mannschaftskollegen einsetzt", so Hommel.

Zumindest offiziell weiter ungeklärt ist die Zukunft von Trainer Mike Stewart. Am zurückliegenden Osterwochenende wollte Stewart mit Augsburgs Hauptgesellschafter Lothar Sigl ein (abschließendes) Gespräch führen und dann seine Entscheidung bekanntgeben. Seit Wochen gibt es Gerüchte, wonach Mike Stewart künftig bei den Kölner Haien arbeiten wird.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 16 Stunden
  • Mit dem 20-jährigen Peter Spornberger steht der fünfte Verteidiger im Kader des EHC Freiburg fest. Er kommt von der U20 des Kölner EC. Der italienische Nachwuchsnationalspieler, der auch vier Spiele in der A-Nationalmannschaft vorzuweisen hat, wird noch vor der Saison einen deutschen Pass erhalten.
  • vor 18 Stunden
  • Verteidiger Andrew MacDonald (32), dessen Kontrakt mit bisher durschnittlich fünf Millionen US-Dollar zu Buche schlug, ist von den Philadelphia Flyers auf die Waiver-Liste gesetzt worden, um seinen Vertrag mit noch einem Jahr Laufzeit aufzulösen.
  • vor 18 Stunden
  • Die Los Angeles Kings haben den jährlich sieben Millionen US-Dollar schweren Vertrag mit Verteidiger-Routinier Dion Phaneuf vorzeitig beendet. Der Kontrakt wäre noch zwei Spielzeiten gelaufen. Der 34-Jährige kam 2018/19 in 67 Partien auf lediglich einen Treffer und fünf Vorlagen.
  • gestern
  • Verteidiger Stefan Rott bleibt dem EV Füssen auch nach dem Aufstieg in die Oberliga Süd erhalten. Der 30-Jährige steuerte zur Meisterschaft und der damit verbundenen Rückkehr in die Drittklassigkeit in 48 Partien 19 Torvorlagen bei.
  • vor 2 Tagen
  • Stürmer Jordan Eberle (29) hat einen neuen Fünfjahresvertrag bei den New York Islanders unterschrieben und verdient jährlich 5,5 Mio. US-Dollar. Während er in der Hauptrunde mit 19 Toren und 18 Assists in 78 Partien enttäuschte, war er mit neun Punkten in acht Playoff-Spielen bester Isles-Scorer.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige