Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 2. Mai 2019

Transfer nun auch offiziell Angreifer Jon Matsumoto läuft 2019/20 für die Kölner Haie auf

<p>Jon Matsumoto trägt in der kommenden Spielzeit das Trikot der Kölner Haie.<br/>Foto: City-Press<br/></p>

Jon Matsumoto trägt in der kommenden Spielzeit das Trikot der Kölner Haie.
Foto: City-Press

Der Wechsel von Jon Matsumoto von den Iserlohn Roosters zu den Kölner Haien ist offiziell. Mehrere Medien hatten bereits vorab über den Transfer berichtet. Damit haben die Domstädter den zweitbesten Scorer der vergangenen DEL-Hauptrunde für die Saison 2019/20 unter Vertrag genommen. 56 Punkte (22 Tore, 34 Vorlagen) gelangen dem 32-jährigen Stürmer in 52 Spielen im Trikot der Sauerländer. Es war die bislang beste seiner fünf Spielzeiten im deutschen Oberhaus. Für Schwenningen, Augsburg, München und Iserlohn stehen in insgesamt bislang 283 DEL-Partien 216 Scorerpunkte (92 Tore, 124 Vorlagen) in der Vita des Kanadiers. Zudem feierte er mit München 2017 und 2018 die Meisterschaft und wurde 2018 zum besten Spieler der Playoffs ausgezeichnet. Er belegt nach Gustaf Wesslau, Jason Akeson, Colby Genoway und Ben Hanowski die fünfte Kontingentstelle bei den Haien.

Bevor der Stürmer 2014 nach Europa wechselte, verbrachte er den Großteil seiner Profi-Karriere in der American Hockey League (AHL). 527 Spiele mit 353 Punkte stehen dort zu Buche. In der NHL kam er für die Carolina Hurricanes in 14 Spielen zum Einsatz (zwei Tore). Das Trikot vom Team Canada trug Matsumoto bislang bei neun Begegnungen.

"Jon Matsumoto bringt jede Menge Erfahrung mit nach Köln. Seine vielen Scorerpunkte kommen nicht von ungefähr: Er spielt mit viel Energie, hat Spielmacherqualitäten und weiß auch selbst, wo das Tor steht. Jon ist hochmotiviert, seine DEL-Karriere in Köln fortzusetzen", erklärt Haie-Sportdirektor Mark Mahon zur Verpflichtung Matsumotos.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 16 Stunden
  • Mit dem 20-jährigen Peter Spornberger steht der fünfte Verteidiger im Kader des EHC Freiburg fest. Er kommt von der U20 des Kölner EC. Der italienische Nachwuchsnationalspieler, der auch vier Spiele in der A-Nationalmannschaft vorzuweisen hat, wird noch vor der Saison einen deutschen Pass erhalten.
  • vor 18 Stunden
  • Verteidiger Andrew MacDonald (32), dessen Kontrakt mit bisher durschnittlich fünf Millionen US-Dollar zu Buche schlug, ist von den Philadelphia Flyers auf die Waiver-Liste gesetzt worden, um seinen Vertrag mit noch einem Jahr Laufzeit aufzulösen.
  • vor 18 Stunden
  • Die Los Angeles Kings haben den jährlich sieben Millionen US-Dollar schweren Vertrag mit Verteidiger-Routinier Dion Phaneuf vorzeitig beendet. Der Kontrakt wäre noch zwei Spielzeiten gelaufen. Der 34-Jährige kam 2018/19 in 67 Partien auf lediglich einen Treffer und fünf Vorlagen.
  • gestern
  • Verteidiger Stefan Rott bleibt dem EV Füssen auch nach dem Aufstieg in die Oberliga Süd erhalten. Der 30-Jährige steuerte zur Meisterschaft und der damit verbundenen Rückkehr in die Drittklassigkeit in 48 Partien 19 Torvorlagen bei.
  • vor 2 Tagen
  • Stürmer Jordan Eberle (29) hat einen neuen Fünfjahresvertrag bei den New York Islanders unterschrieben und verdient jährlich 5,5 Mio. US-Dollar. Während er in der Hauptrunde mit 19 Toren und 18 Assists in 78 Partien enttäuschte, war er mit neun Punkten in acht Playoff-Spielen bester Isles-Scorer.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige