Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 26. Februar 2020

DEL am Dienstag 5:0 gegen Wolfsburg: In erstem Spiel unter Krupp vermeidet Köln Einstellung des Negativrekords

Marcel Müller und die Haie jubelten am Dienstag.
Foto: imago images / Chai v.d. Laage

Die Kölner Haie können doch noch gewinnen! Am Dienstag beenden die Rheinländer im ersten Spiel unter dem neuen Trainer Uwe Krupp ihre beispiellose Negativserie von 17 Niederlagen nacheinander und fertigten die Grizzlys Wolfsburg mit 5:0 ab. Den Haien blieb damit die Einstellung des DEL-Negativrekords erspart. Vor 17 Jahren hatten die Schwenninger Wild Wings und Wölfe Freiburg 18 Partien in Folge verloren. Zudem blieb Köln zum ersten Mal in dieser Saison ohne Gegentor und gewann auch das vierte Saisonspiel gegen die Niedersachsen.

„Die Partie war im ersten Drittel noch sehr ausgeglichen", sagte Krupp, der nach der Entlassung von Mike Stewart am Montag übernommen hatte. "Wir haben dann das wichtige erste Tor geschossen. Insgesamt hat die Mannschaft die Herausforderung angenommen und mit viel Energie gespielt. Darauf können wir aufbauen."

Ben Hanowski markierte in der 17. Minute das 1:0. Danach wich die Kölner Unsicherheit mit jeder weiteren Spielminute. Allerdings ließen die in den vergangenen Wochen so formstarken Grizzlys an diesem Abend alles vermissen und zeigten eine enttäuschende Leistung. Die Entscheidung der Partie fiel Ende des zweiten und zu Beginn des dritten Abschnitts. Nachdem Frederik Tiffels in der 26. Minute erhöht hatte, markierte Alexander Oblinger 37 Minuten vor der zweiten Pause das 3:0. Und nur 54 Sekunden nach Start des Schlussdrittels erzielte Marcel Müller das 4:0. Torhüter Gustaf Wesslau wehrte alle 24 Wolfsburger Schüsse ab.

Das Spiel im Stenogramm (1 Einträge)

 

Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 17 Stunden
  • U20-Nationalspieler Nino Kinder – zuletzt für die Winnipeg Ice in der WHL (21 Scorer-Punkte in 49 Spielen) aktiv – kehrt zu den Eisbären Berlin zurück. Der 19-Jährige hat nach Clubangaben einen Vertrag über mehrere Jahre unterschrieben.
  • gestern
  • Die Bayreuth Tigers aus der DEL2 haben die Verpflichtung von Verteidiger Lubor Pokovic bestätigt. Der Deutsch-Slowake kommt von Süd-Oberligist ECDC Memmingen und sammelte in der abgelaufenen Saison in 39 Spielen 13 Punkte (ein Tor, zwölf Vorlagen).
  • vor 2 Tagen
  • Die Ice Tigers aus Nürnberg (DEL) haben die Verpflichtung von Timo Walther (22) bestätigt. Der ehemalige U20-Nationalstürmer war in den vergangenen drei Spielzeiten für die Dresdner Eislöwen in der DEL2 aktiv und verzeichnete dort bei insgesamt 164 Einsätzen 63 Scorer-Punkte (27 Tore, 36 Assists).
  • vor 4 Tagen
  • Die Straubing Tigers haben den Vertrag mit Verteidiger Maximilian Gläßl verlängert. Der 23-Jährige steht seit Sommer 2018 für die Tigers auf dem Eis und bestritt bis dato 69 DEL-Spiele. Darüber hinaus wird Marco Baßler ab der kommenden Saison fest zum Straubinger DEL-Kader gehören.
  • vor 5 Tagen
  • Trauer um Jack Bowkus: Der ehemalige Angreifer ist am Samstagabend mit nur 53 Jahren einem Krebsleiden erlegen. In Deutschland war Bowkus als Spieler für Amberg, Bad Wörishofen und Ulm/Neu-Ulm aktiv. In den vergangenen Jahren arbeitete der US-Amerikaner in seiner Heimat als Jugendtrainer.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige