Anzeige
Anzeige
Freitag, 29. Mai 2020

Im Alter von 62 Jahren Erster Selber Spieler in der Bundesliga und viermaliger Meister mit Köln: Peter Schiller verstorben

Peter Schiller (hier ein Archivbild von Oktober 1979) ist im Alter von 62 Jahren verstorben.
Foto: imago images/Pfeil

Der ehemalige Meisterspieler des Kölner EC, Peter Schiller, ist tot. Der frühere Angreifer verstarb im Laufe dieser Woche im Alter von 62 Jahren in Berlin. Schiller wurde 1957 in Selb geboren, begann schon früh mit dem Fußballsport beim FK Selb 09 und gleichzeitig mit dem Eishockey beim VER Selb.

Nachdem er sich zuvor für Eishockey entschieden hatte, wechselte Schiller 1975 mit 17 Jahren als erster Selber Spieler überhaupt in die Bundesliga zum Kölner EC. Unter der Ära von Jochen Erlemann holte er zusammen mit Spielern wie Erich Kühnhackl und dem vor Kurzem 65 Jahre alt gewordenen Udo Kießling vier deutsche Meisterschaften. Zur Saison 1986/87 wechselte er nach Mannheim, ehe er seine Karriere 1991/92 und 1992/93 in Berlin ausklingen ließ. Für das Nationalteam lief Schiller 94-mal auf (unter anderem bei zwei Olympischen Spielen) und avancierte damit zum ersten Nationalspieler mit Selber Wurzeln.

In Erinnerung ist Schiller in Köln nicht nur wegen seiner 208 Tore in 494 Ligaspielen für den EC geblieben, sondern auch wegen einer kuriosen Szene bei einem Europapokalspiel in Bozen 1984/85, als er mit dem Puck hinter das gegnerische Tor fuhr und dort erst einmal ein paar Liegestützen machte, ehe er weiterspielte.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor einer Stunde
  • Die Ravensburg Towerstars (DEl2) haben die Stürmer Sebastian Hon und Alexander Dosch mit Föderverträgen ausgestattet. Hon lief zuletzt für die Heilbronner Falken auf, verletzte sich nach 19 Spielen aber und fiel bis Saisonende aus. Dosch kommt vom DNL-Team des EV Regensburg.
  • vor einer Stunde
  • Der EV Landshut aus der DEL2 und Oberligist Deggendorfer SC haben für die anstehende Saison 2020/21 eine Kooperation beschlossen. „Über die konkrete Vergabe der Förderlizenzen wird in den kommenden Wochen und Monaten nun in enger Absprache diskutiert“, heißt es im DSC-Statement.
  • vor 5 Stunden
  • Die Hannover Scorpions (Oberliga Nord) haben die Abgänge der beiden Verteidiger Nico Schnell und Marius Nägele sowie von Allrounder Marius Garten bestätigt.
  • vor 7 Stunden
  • Neben Tray Tuomie bilden in der DEL-Saison 2020/21 Jamie Bartman (Assistant Coach), Max Dürr (Torwarttrainer), Gregor Grutschnig (Athletiktrainer), Harry Swatosch (Ernährungswissenschaftler), Ulf Wallisch (Mentaltrainer) sowie Heiko Vogler (Development Coach) das Trainerteam der Augsburger Panther.
  • vor 10 Stunden
  • Routinier Bob Wren hängt auch mit 45 Jahren noch eine Saison an seine aktive Karriere dran und wird 2020/21 weiter für Bayernligist EHC Klostersee auflaufen. In der langen Vita des Centers stehen unter anderem auch 571 AHL-Partien (535 Scorer-Punkte) sowie 261 DEL-Spiele (258 Scorer-Punkte).

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige