Anzeige
Anzeige
Montag, 19. April 2021

Langfristiger Vertrag ERC Ingolstadt holt 19-jährigen Verteidiger Simon Gnyp aus Köln

Simon Gnyp ist deutscher U-Nationalspieler und lief beim Deutschland Cup 2020 bereits für das "Top Team Peking" auf.
Foto: City-Press

Der ERC Ingolstadt verstärkt sich für die kommende Saison mit einem U20-Nationalspieler. Von den Kölner Haien wechselt Simon Gnyp an die Donau. „Simon hat großes Potential und ich freue mich sehr, dass er bei uns einen langfristigen Vertrag unterschrieben hat“, sagt ERC-Sportdirektor Larry Mitchell. Über die genaue Laufzeit des Kontrakts machte der Club allerdings keine Angaben. Der 19-Jährige Gnyp ist gebürtiger Oberbayer und wurde unter anderem beim ESC Dorfen und beim EV Landshut ausgebildet. Dort spielte der Verteidiger unter anderem mit Louis Brune zusammen, der zur Saison 2021/22 ebenfalls zu den Panthern wechselt. Im Sommer 2016 entschloss sich Gnyp für den Schritt zu den Kölner Junghaien, für die er zunächst in der Schüler-Bundesliga auflief, ehe er in der Saison 2018/19 punktbester Verteidiger in der DNL wurde.

Im vergangenen Dezember und Januar nahm er an der U20-Weltmeisterschaft in Kanada teil und erreichte mit der deutschen Nationalmannschaft das Viertelfinale. „Im Nachwuchsbereich war Simon immer eher Offensivverteidiger. Bei der U20-Weltmeisterschaft vor einigen Monaten war er der einzige Verteidiger, der im ersten Powerplay-Block um Tim Stützle und J.J. Peterka auf dem Eis stand“, sagt Mitchell über den Linksschützen und ergänzt: „In den vergangenen Wochen konnte er in der DEL unter Beweis stellen, dass er auch richtig gut verteidigen kann. Unter anderem in den beiden Spielen der Haie gegen uns hat er mich mit seiner starken Leistung gegen unsere Top-Reihe beeindruckt.“

Sein Debüt in der PENNY DEL gab Gnyp in der Spielzeit 2018/19 und absolvierte mittlerweile 41 Partien (ein Tor, zwei Assists) im deutschen Eishockey-Oberhaus. Zudem kam Gnyp immer wieder in der DEL2 für den EC Bad Nauheim zum Einsatz, erzielte in 65 Spielen fünf Treffer und gab sechs Vorlagen.


Kurznachrichtenticker

  • vor 9 Stunden
  • Die Hammer Eisbären haben zwei weitere Abgänge zu vermelden. Leonardo Ewald (22) kehrt zu den Mighty Dogs Schweinfurt in die Bayernliga zurück. Verteidigerkollege Florian Kraus (25) wechselt innerhalb der Oberliga Nord zu den Rostock Piranhas.
  • vor 9 Stunden
  • Nach einer Saison beim EV Füssen kehrt Florian Stauder wieder zum EC Peiting. Für den Süd-Oberligisten war der 29-jährige Angreifer bereits von 2009 bis 2020 aktiv. Für Ligakonkurrent Füssen kam der gebürtige Garmisch-Partenkirchener in 28 Partien zu acht Treffern sowie sechs Assists.
  • vor 17 Stunden
  • Im einzigen NHL-Spiel am Freitag setzte sich Winnipeg mit 4:2 gegen Toronto durch. Kyle Connor traf zweimal für die Jets.
  • vor 17 Stunden
  • Philip Lehr und Magnus Enk werden in der kommenden Saison nicht mehr für die Blue Devils Weiden auflaufen. Das gab der Oberligist am Samstag bekannt. Torhüter Lehr bestritt in der vergangenen Saison 15 Spiele, Verteidiger Enk kam 33-mal zum Einsatz.
  • gestern
  • Die Ravensburg Towerstars (DEL2) besetzen mit Kilian Keller und Pawel Dronia zwei weitere Defensivpositionen für 2021/22 mit Akteuren der letzten Jahre. Beide haben einen laufenden Vertrag bei den Oberschwaben, der für die nächste Saison bestätigt wird.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige