Anzeige
Anzeige
Dienstag, 21. September 2021

PENNY DEL am Dienstag Dritter Shutout in Folge für Wolfsburg, Krefeld holt Punkt in Mannheim, Augsburg feiert ersten Sieg, Kölns Heimserie hält

Goldenes Tor: Chris DeSousa erzielt Wolfsburgs 1:0-Siegtor gegen Schwenningen.
Foto: City-Press

Die Grizzlys Wolfsburg haben am Dienstag den vierten Sieg im fünften Saisonspiel in der PENNY DEL gefeiert. Und zum dritten Mal nacheinander blieben die Niedersachsen dabei ohne Gegentreffer. Mit 1:0 rang Wolfsburg die Schwenninger Wild zuhause nieder. Chris DeSousa erzielte in der 44. Minute das goldene Tor. Es war der sechste Saisontreffer für den Neuzugang. Dustin Strahlmeier wehrte am Tag seiner Vertragsverlängerung beim zweiten Saison-Shutout 33 Schüsse ab. Für Schwenningens war es die fünfte Niederlage mit einem Tor Unterschied im fünften Spiel.

Ohne den erkrankten Trainer Clark Donatelli haben die Krefeld Pinguine den ersten Punkt eingefahren. In Mannheim stand das Schlusslicht, bei dem Multifunktionär Sergey Saveljevs wieder hinter der Bande stand und Oleg Shilin seinen ersten Start im Tor erhielt, beim 2:3 nach Verlängerung sogar kurz vor einer großen Überraschung. Nach zwei Toren von Alexander Weiß lagen die Rheinländer bis zur 39. Minute mit 2:0 in Front. Dann verkürzte Lean Bergmann für Mannheim. Mathias Plachta glich in der 57. Minute aus, ehe Korbinian Holzer nach 50 Sekunden der Overtime doch noch für den Adler-Sieg sorgte.

Der erste Saisonsieg gelang dagegen Augsburg. Beim Neuling Bietigheim setzten sich die Panther mit 4:2 durch. Bis zehn Minuten vor Ende der regulären Spielzeit durfte der Aufsteiger beim Stand von 1:1 noch auf den zweiten Sieg im Oberhaus hoffen. Doch zwei Treffer von Michael Clarke sowie ein Tor von David Stieler bescherten Augsburg die Punkte.

Im dritten Heimspiel der Saison gab es für die Kölner Haie den dritten Sieg. Nach zwei Erfolgen in der Verlängerung holten die Domstädter beim 4:2 gegen Nürnberg erstmals drei Zähler. In einer teilweise ruppigen Partie mit 71 Strafminuten inklusive einer Matchstrafe gegen Kölns Top-Verteidiger Maury Edwards wegen eines Checks gegen den Kopf trugen sich Alexander Oblinger, Luis Üffing (erstes Liga-Tor), Lucas Dumont und Landon Ferraro für Köln in die Torschützenliste ein.

Die Spiele im Stenogramm (4 Einträge)

 

Kurznachrichtenticker

  • vor 12 Stunden
  • Ermittlungsverfahren eingestellt: Branden Gracel vom ESV Kaufbeuren (DEL2) wurde am Freitag in Bayreuth nach einem Stockstich mit einer Spieldauer-Disziplinarstrafe belegt. Nach Würdigung der Beweismittel sieht der Disziplinarausschuss keinen Anlass für eine weitere Bestrafung des Stürmers.
  • vor 12 Stunden
  • Scott Valentine, Verteidiger der Augsburger Panther, muss zwei Spiele zuschauen und eine Geldstrafe zahlen. Das entschied der Disziplinarausschuss der PENNY DEL. Valentine war gegen Münchens Bastian Eckl mit einem Check gegen den Kopf vorgegangen.
  • gestern
  • Der ehemalige DEL-Stürmer Jack Combs, der kürzlich die Rostock Piranhas (Oberliga Nord) nach vier Einsätzen (drei Vorlagen) verlassen hat, schließt sich den Allen Americans in der East Coast Hockey League (ECHL) an.
  • gestern
  • Brad Snetsinger von den Starbulls Rosenheim hat am Freitag die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten. Die Suche nach einem zweiten Kontingentspieler beim Club aus der Oberliga Süd läuft. "Intern haben wir schon einige Spieler näher analysiert und die ersten Kontakte aufgenommen“, so John Sicinski.
  • gestern
  • Der Russe Nikita Shatsky verlässt die Krefeld Pinguine. Das Tryout des Angreifers, der 2020/21 in 22 Einsätzen in der PENNY DEL auf zwei Tore und zwei Vorlagen kam, war nicht erfolgreich.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige