Anzeige
Anzeige
Montag, 18. Juli 2022

Personalien aus der PENNY DEL: Vertrag von Sebastian Uvira in Köln aufgelöst: Angreifer wechselt nach Schwenningen

Sebastian Uvira wird seine Treffer künftig nicht mehr im Trikot der Kölner Haie bejubeln, sondern in dem der Schwenninger Wild Wings.
Foto: IMAGO / Andreas Gora

UPDATE (14:20 Uhr): Sebastian Uvira wechselt innerhalb der PENNY DEL von den Kölner Haien zu den Schwenningen Wild Wings und unterschreibt dort für die kommenden drei Jahre. Das teilten die beiden Clubs am Montagnachmittag mit (Eishockey NEWS berichtet in der aktuellen Print-Ausgabe). Die Kölner Haie und Angreifer Sebastian Uvira haben sich darauf geeinigt, den noch bestehenden gemeinsamen Vertrag aufzulösen. Uvira war in der Saison 2014/15 von den Augsburger Panthern nach Köln gewechselt und bestritt für die Haie 337 DEL-Spiele (63 Tore).

„Der Prozess und die Gespräche darüber, ob eine Veränderung für beide Seiten wertvoll sein könnte, haben vor einigen Wochen begonnen. Ein Angebot eines anderen Vereins ging damit einher“, so Haie-Geschäftsführer Philipp Walter. „Sebastian Uvira hat über mehrere Jahre sehr viel Herzblut und Einsatz für die Haie gezeigt. Dafür sind wir ihm sehr dankbar. Er hat sich voll mit dem KEC identifiziert. Wir sind gemeinsam an eine Stelle gekommen, an der wir uns einig waren, dass ein Vereinswechsel für ihn und uns eine Chance sein kann.“

Sebastian Uvira selbst sagt zu seinem Wechsel: „Meine Zeit beim KEC werde ich immer in guter Erinnerung behalten. In Köln habe ich sowohl eine Heimat als auch Freunde fürs Leben gefunden. Trotz aller Höhen und Tiefen in den letzten Jahren konnten wir uns immer auf die Fans verlassen. Ihnen gilt mein besonderer Dank. In den letzten Wochen gab es intensive und offene Gespräche über meine sportliche Zukunft. Wir sind zu der Überzeugung gelangt, dass ein Wechsel die beste Lösung für alle Seiten darstellt. Nun richte den Fokus auf meine neue Herausforderung und freue mich auf die kommende Saison.“

„Wir haben immer gesagt, dass wir insbesondere auf dem deutschen Markt die Augen offen halten und bei einem passenden Spieler auch zuschlagen wollen. Mit Sebastian Uvira konnten wir nun einen Offensivakteur langfristig an uns binden, der mit seiner Spielweise hervorragend in unser Konzept und zu den Wild Wings passt“, sagt Schwenningens Sportdirektor Christof Kreutzer zum Transfer des Stürmers. SERC-Coach Harold Kreis freut sich ebenfalls über die Verstärkung seines Teams: „Sebastian bereichert unser Kontingent an deutschen Spielern enorm. Er bringt neben seiner Physis auch große Qualitäten im spielerischen und läuferischen Bereich mit.“


Kurznachrichtenticker

  • gestern
  • Maximilian Hofbauer und Oberligist Rosenheim gehen getrennte Wege. Der eigentlich noch für die Saison 2022/23 gültige Kontrakt des Stürmers wurde aufgelöst. Im Vorjahr erzielte der 32-jährige Stürmer in 21 Spielen ein Tor und bereitete einen Treffer vor.
  • gestern
  • US-Stürmer Trevor Gooch, der trotz Zusage im Sommer schließlich nicht von den Reading Royals (ECHL) zum EHC Freiburg in die DEL2 wechselte, schließt sich nun den Aalborg Pirates in Dänemark an.
  • vor 2 Tagen
  • Der EV Füssen hat den Abschied von Marc Sill bestätigt. Der 33-jährige Angreifer war zwei Spielzeiten für den Süd-Oberligisten aktiv und kam in diesem Zeitraum in 62 Pflichtspielen zu 15 Treffern sowie 14 Assists. Der neue Verein des gebürtigen Oberstdorfers ist noch nicht bekannt.
  • vor 2 Tagen
  • Gastgeber Kanada hat mit einem 4:1 (2:1, 1:0, 1:0)-Erfolg über Schweden zum 23. Mal, jedoch erstmals seit 2018 den Hlinka Gretzky Cup für U18-Nationalteams gewonnen. Rang drei sicherte sich Finnland mit einem 3:1 (1:1, 1:0, 1:0)-Sieg gegen Tschechien. Deutschland wurde sieglos Turnier-Letzter.
  • vor 3 Tagen
  • Mit den Selber Wölfen haben nun alle DEL2-Teams einen Teammanager. Günter Rudolph, der zuletzt ehrenamtlich tätig war, übernimmt die Aufgabe nun hauptamtlich.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige