Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 18. Januar 2024

Vor dem 39. Spieltag in der PENNY DEL: Berlin vor Top-Spiel gegen Köln mit Verletzungssorgen, Düsseldorf und Frankfurt im Fernduell um Platz zehn, Mannheim erwartet Spitzenreiter

Im Heimspiel gegen Tabellenführer Bremerhaven können die Adler Mannheim am Freitag wieder auf die Dienste von Torjäger Kris Bennett zurückgreifen.
Foto: IMAGO/Eibner

„Die Ausfälle treffen uns in der entscheidenden Phase der Hauptrunde hart, aber durch unseren tiefen Kader werden wir das auffangen.“ Das sagt Serge Aubin über die Verletzungen von Ty Ronning, Patrice Cormier und Ben Finkelstein, die den Eisbären am Freitag (alle Spiele live ab 19.30 Uhr bei MagentaSport) im Top-Spiel gegen den Rangsechsten Köln fehlen werden. Neben Jaedon Descheneau werden dem Rangzweiten Berlin im Spitzenspiel der 39. Runde wohl auch Blaine Byron und Lean Bergmann noch nicht zur Verfügung stehen, obwohl die beiden Stürmer inzwischen wieder mit der Mannschaft trainieren konnten.

Gespannt sein darf man auch, wie sich die Adler Mannheim nach der 0:4-Niederlage vom letzten Sonntag in Ingolstadt präsentieren werden. Als Tabellenneunter erwarten die Adler Spitzenreiter Bremerhaven und können dabei wieder auf die Dienste des zuletzt verletzten Torjägers Kris Bennett zurückgreifen. Die Fischtown Pinguins ihrerseits bezogen am zurückliegenden Wochenende zwar zwei Niederlagen, punkteten aber sowohl im Heimspiel gegen Köln als auch in Düsseldorf und haben deshalb in der Tabelle weiterhin zwei Punkte Vorsprung auf Berlin. Gut möglich, dass der zum erweiterten Nationalkader zählende Torhüter Maximilian Franzreb nach monatelanger Verletzungspause sein Comeback im Trikot der Nordseestädter feiern kann.

Ein Fernduell um Platz zehn ist zwischen Nürnberg (46 Punkte) und Frankfurt (45) im Gange, beide Teams trennt im Klassement nur ein einziger Punkt. Während die Ice Tigers bei der Düsseldorfer EG zu Gast sind, treffen die Löwen Frankfurt vor eigenem Publikum auf Straubing. Dabei wollen die Hessen nach zuletzt zwei Siegen in Folge ihren Aufwärtstrend unter Interimscoach Franz Fritzmeier fortsetzen, während Düsseldorf (aktuell mit 41 Punkten Vorletzter) im Heimspiel gegen Nürnberg praktisch schon gewinnen muss, um noch einmal in den Kampf um das letzte Playoff-Ticket eingreifen zu können.

Die Spiele vom Freitag in der Übersicht

19.30 Uhr: Berlin – Köln

19.30 Uhr: Düsseldorf – Nürnberg

19.30 Uhr: Frankfurt – Straubing

19.30 Uhr: Ingolstadt – Iserlohn

19.30 Uhr: Mannheim – Bremerhaven

19.30 Uhr: Wolfsburg – Schwenningen


Kurznachrichtenticker

  • vor 22 Stunden
  • Dominik Meisinger hat seinen Vertrag bei den ECDC Memmingen Indians um ein weiteres Jahr verlängert. Der 30-jährige Allrounder, der die Playoffs verletzungsbedingt verpassen wird, verzeichnete in der laufenden Saison bei 42 Einsätzen 31 Scorer-Punkte (18 Tore, 13 Assists).
  • vor 2 Tagen
  • Ben Smith fällt dem EHC Red Bull München zumindest in den verbleibenden drei Spielen des Hauptrundenendspurt aus. Der Stürmer laboriert nach Clubangaben an einer Unterkörperverletzung.
  • vor 2 Tagen
  • NHL in der Nacht zum Donnerstag: Die Edmonton Oilers haben nach einem 0:2-Rückstand noch einen 3:2 Sieg n.V. eingefahren (1:2, 1:0, 0:0, 1:0). Connor McDavid gelang das Siegtor gegen die St. Louis Blues. Die New York Rangers besiegten die Columbus Blue Jackets mit 4:1 (0:0, 2:0, 2:1).
  • vor 2 Tagen
  • Die Rahmenbedingungen der Oberligen für die Saison 2024/25 stehen fest. Beide Staffeln starten am 20. September in die neue Spielzeit. Der Oberliga-Meister steht spätestens am 29. April 2025 fest. Unterbrochen wird die Hauptrunde im November durch die Austragung des Deutschland Cups.
  • vor 4 Tagen
  • Die Lausitzer Füchse aus der DEL2 haben sich nach eigenen Angaben „fristgerecht“ noch einmal in der Abwehr verstärkt. Der 20-jährige Thomas Nuss (zuletzt 46 Spiele/neun Punkte für Bayreuth) wurde mit einer Förderlizenz ausgestattet und bleibt bis zum Saisonende bei den Füchsen.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige