Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 26. Juni 2019

Prüfung abgeschlossen: Alle 14 DEL-Clubs erhalten die Lizenz für die anstehende Spielzeit 2019/20

Alle 14 Clubs haben in der DEL die Lizenz für die neue Saison erhalten. Die Spielzeit 2019/20 beginnt am Freitag, den 13. September.

Foto: imago images

Das Verfahren zur Lizenzierung in der Deutschen Eishockey Liga ist abgeschlossen. Wie die Liga am Mittwoch mitteilte, haben alle 14 Clubs die Lizenz für die Spielzeit 2019/20 erhalten.

Unangenehme Überraschungen sind demnach ausgeblieben, obwohl nach Informationen von Eishockey NEWS speziell ein Club durchaus einige Hürden zu nehmen hatte. Für den "Ernstfall" hatte sich neben den 14 aktuellen Clubs auch der Zweitligist Löwen Frankfurt am Lizenzierungsverfahren beteiligt. Einen regulären (sportlichen) Aufsteiger aus der Zweiten Liga wird es bekanntlich erstmals nach der Spielzeit 2020/21 geben.

In die neue Saison und damit in ihre 26. startet die DEL am Freitag, den 13. September 2019. Den kompletten Spielplan für die anstehende Spielzeit wird die Liga am kommenden Montag, 1. Juli, veröffentlichen.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • gerade eben
  • Beim Drei-Nationen-Turnier in Budapest unterlag die deutsche Frauen-Nationalmannschaft im zweiten Spiel gegen die Schweiz mit 2:3 (1:1, 1:1, 0:1). Sonja Weidenfelder und Julia Zorn erzielten die Treffer für die DEB-Auswahl.
  • vor 5 Stunden
  • Die deutsche U16-Nationalmannschaft hat ihr abschließendes Spiel beim 4-Nationen-Turnier in Zell am See (Österreich) verloren. Die Mannschaft von U16-Bundestrainer Thomas Schädler unterlag Gastgeber Österreich mit 2:5 (0:2, 0:2, 2:1).
  • vor 10 Stunden
  • Die Dresdner Eislöwen bestätigten, dass Joe-Richard Kiss mit einem U21-Fördervertrag für das DEL2-Team ausgestattet wird. Der Stürmer (19) durchlief alle U-Teams der TecArt Black Dragons Erfurt und kam 2018/19 in 27 Oberligaspielen seines Heimatclubs zum Einsatz (ein Tor, vier Assists).
  • vor 12 Stunden
  • Noch in der Saisonvorbereitung ereilen die Löwen Frankfurt (DEL2) erste Verletzungen. Carter Proft wird dem Team voraussichtlich zwei Wochen mit einer Oberkörperverletzung fehlen. Auch Mike Fischer wird den Löwen zumindest am kommenden Wochenende beim Heim- und Auswärtsspiel gegen Heilbronn fehlen.
  • vor 14 Stunden
  • Die Selber Wölfe haben mit dem Angreifer Kenny Turner einen weiteren Spieler verpflichtet. Der Kanadier, der zuletzt für die University of Waterloo in der USports-League (sechs Spiele, ein Tor) auf dem Eis stand, soll in Kürze einen deutschen Pass erhalten.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige