Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 7. Mai 2020

Entscheidung gefallen International erfahrener Glen Hanlon wird neuer Trainer in Krefeld werden

Der 63-jährige Kanadier Glen Hanlon (hier ein Archivfoto aus dem Jahre 2015) wird neuer Cheftrainer bei den Krefeld Pinguinen.

Foto: imago images/CTK Photo

Die Entscheidung auf der Trainerposition bei den Krefeld Pinguinen ist  gefallen. Wie Roger Nicholas, der neue Geschäftsführer und Sportdirektor der Pinguine, der örtlichen Sonntags-Zeitung Extra-Tipp vorab verraten hat, wird der 63-jährige Kanadier Glen Hanlon künftig an der Bande das Kommando übernehmen. Der DEL-Club bestätigte die Verpflichtung am Freitag.

Der Kontakt zu Hanlon soll über Sergej Saveljev, der künftig als Assistent der Sportlichen Leitung fungieren wird, hergestellt worden sein. Der erst 24-jährige Lette geriet angesichts der Verpflichtung von Hanlon regelrecht ins Schwärmen. Gegenüber dem Online-Portal Mein Krefeld sagte Saveljev: "Glen ist ein Gewinn für uns und die Liga. Er wird sicher einer der stärksten Trainer der Liga sein.“ Diese Aussage lässt man wohl erst einmal unkommentiert.

Internationale Erfahrung bringt der neue Cheftrainer der Pinguine aber durchaus mit. Unter anderem war Hanlon Cheftrainer der weißrussischen, slowakischen und Schweizer Nationalmannschaft. In den letzten beiden Jahren war der Kanadier Trainer beim ungarischen Club Jegesmedvek, der in der slowakischen Liga antritt. In früheren Jahren fungierte der langjährige NHL-Torhüter auch als Co-Trainer und Cheftrainer bei verschiedenen NHL-Organisationen.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 6 Stunden
  • Martin Davidek hat seinen Vertrag bei den Bayreuth Tigers um ein Jahr verlängert. Dies gab der Club aus der Zweiten Liga am Dienstag bekannt. Der Stürmer kam in der abgelaufenen Spielzeit in 33 Spielen auf zehn Tore und 15 Vorlagen.
  • vor 10 Stunden
  • Der Deggendorfer SC hat zwei Spieler von den EHF Passau Black Hawks (Bayernliga) zurückgeholt. Verteidiger Marius Wiederer erhält beim Süd-Oberligisten einen Kontrakt für die Spielzeit 2020/21, Angreifer Michel Limböck darf sich während der Vorbereitung im Tryout beweisen.
  • vor 17 Stunden
  • Dominik Piskor hat seinen Vertrag beim Herner EV um ein Jahr verlängert. Der 27-jährige Angreifer wechselte im Sommer 2019 vom ECDC Memmingen zum Nord-Oberligisten und kam in der Spielzeit 2019/20 in 44 Partien zu 23 Treffern sowie 13 Assists.
  • gestern
  • Der 22-jährige Defender Arne Uplegger hat seinen Vertrag bei den Dresdner Eislöwen verlängert. In der letzten Spielzeit absolvierte Uplegger 51 Partien für die Blau-Weißen. Dabei erzielte der Abwehrspieler zwei Tore und steuerte sieben Vorlagen bei.
  • gestern
  • Der EV Landshut (DEL2) hat Nicolas Sauer verpflichtet und mit einem Einjahresvertrag ausgestattet. Der 21-jährige Angreifer kommt von den Eisbären Regensburg, für die er in der Saison 2019/20 in 48 Oberligaspielen neun Treffer erzielte und 13 Assists sammelte.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige