Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 16. September 2020

Ligainterner Wechsel Verteidiger Wade Bergman schließt sich den Krefeld Pinguinen an

Wade Bergman im Trikot der Grizzlys Wolfsburg.
Foto: imago images/Jan Hübner

Die Krefeld Pinguine haben den 30-jährigen Verteidiger Wade Bergman verpflichtet. Der Deutsch-Kanadier wechselt nach zwei Spielzeiten bei den Grizzlys Wolfsburg zu den Seidenstädtern. Zuvor lief der Linksschütze auch für zwei Jahre lang für die Fischten Pinguins in Bremerhaven auf. In der abgelaufenen Saison erzielte Bergman in 44 Spielen vier Tore und gab 25 Vorlagen. Insgesamt kommt der Defender auf 219 Spiele und 90 Scorer-Punkte im deutschen Eishockey-Oberhaus.

Wade Bergman: „Ich freue mich sehr, ein Teil der Krefeld Pinguine zu sein. Nach guten Gesprächen mit Head Coach Glen Hanlon bin ich sehr von seiner Einstellung und seinem Spielstil überzeugt. Als offensiver Verteidiger möchte ich mit schnellem und intensivem Pass- und Laufspiel dem Team weiterhelfen.“


Kurznachrichtenticker

  • vor einer Stunde
  • Der EV Lindau hat auch seine zweite Kontingentstelle für die neue Saison mit einem Schweden besetzt. Neben Fredrik Widén wird in der Spielzeit 2020/21 dessen Landsmann Linus Lundström für den Süd-Oberligisten auf dem Eis stehen. Der 29-jährige Angreifer kommt von den HC Fassa Falcons aus der AlpsHL.
  • vor 8 Stunden
  • Paul Kranz und Joey Luknowsky von den Kassel Huskies erhalten in der Saison 2020/21 Förderlizenzen für den Herforder EV. Der neue Nord-Oberligist kooperiert künftig mit dem DEL2-Club.
  • vor 8 Stunden
  • Leopold Tausch hat seinen ursprünglich bis zum Ende der Spielzeit 2020/21 laufenden Vertrag bei den Eisbären Regensburg aufgelöst, um ein Medizinstudium zu beginnen. Der 27-jährige Angreifer bestritt in der vergangenen Saison 43 Partien (ein Tor, sechs Assists) für den Süd-Oberligisten.
  • vor 11 Stunden
  • Die Hannover Indians aus der Oberliga Nord haben nach Parker Bowles einen zweiten Kontingent-Spieler verpflichtet. Der 28-jährige Kanadier Brett Bulmer, der die letzte Saison beim EHC Freiburg beendete und in vier DEL2-Spielen sechs Punkte sammelte, wechselt an den Pferdeturm.
  • gestern
  • Die Ottawa Senators trennen sich von Stürmer Bobby Ryan. Er hätte noch zwei Jahre Vertrag (Cap Hit 7,25 Mio.). Im Laufe der Saison kehrte er nach einer Therapie wegen Alkoholmissbrauch zurück in die NHL und wurde von der Liga mit der Masterton Trophy ausgezeichnet.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige