Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 23. September 2021

PENNY DEL am Donnerstag: Verteidiger Hersley schießt Krefeld gegen Iserlohn zum ersten Sieg in dieser Saison

Die Krefeld Pinguine (dunkle Trikots) um Torhüter Oleg Shilin gewann am Donnerstag mit 4:3 gegen Iserlohn und feierten damit ihren ersten Saisonsieg.

Foto: imago images/Eibner

Die Krefeld Pinguine haben den ersten Sieg in dieser Spielzeit eingefahren. Das Team um den guten Torhüter Oleg Shilin gewann am Donnerstag ein zerfahrenes aber umkämpftes Match gegen die Iserlohn Roosters dank eines Treffers von Verteidiger Hersley in der Schlussminuten mit 4:3 und hat damit jetzt vier Zähler auf dem Konto.

Unter Interimstrainer Igor Zakharkin starteten die Pinguine furios ins Match. Schon nach 29 Sekunden traf Jeremy Bracco zum 1:0. In der Folgezeit gestalteten die Roosters, die einen Tag vorher noch München die erste Niederlage beigebracht hatten, die Partie zwar ausgeglichen, Oleg Shilin im Krefelder Tor konnten sie aber nicht in Verlegenheit bringen. Kurz vor Drittelende legten die Rheinländer durch Leon Niederberger dann sogar das 2:0 nach.

Im Mitteldrittel versuchten die Gäste dann aber, mehr Druck und mehr Schüsse aufs Krefelder Gehäuse zu bringen. Shilin reagierte aber zunächst bei Iserlohner Überzahl mehrfach glänzend, musste wenig später aber einen eher harmlosen Schuss von Whitney doch passieren lassen. Jetzt waren plötzlich die Roosters besser im Spiel und schafften in der 34. Minute durch Foucault tatsächlich den Ausgleich.

Der Schlussabschnitt sollte dann so richtig spannend werden. Zunächst überwand Krefelds Verteidiger Jesper Jensen Iserlohns Torhüter Weitzmann mit einem harmlosen Weitschuss, dann stand Krefelds Verteidiger Hersley Pate bei Alanovs Ausgleich zum 3:3. Doch ausgerechnet jener Hersley war es, der kurz vor dem Ende ein kluges Zuspiel von Sabolic aufnahm und Torhüter Weitzmann zum 4:3 überwand.

Krefeld Pinguine – Iserlohn Roosters
4:3 (2:0, 0:2, 2:1)

Tore: 1:0 (1.) Bracco, 2:0 (20.) L. Niederberger, 2:1 (26.) Whitney, 2:2 (34.) Foucault, 3:2 (45.) Jensen, 3:3 (54.) Alanov, 4:3 (60.) Hersley; Strafminuten: Krefeld 6, Iserlohn 6; Zuschauer: 2.502.


Kurznachrichtenticker

  • vor 12 Stunden
  • Ermittlungsverfahren eingestellt: Branden Gracel vom ESV Kaufbeuren (DEL2) wurde am Freitag in Bayreuth nach einem Stockstich mit einer Spieldauer-Disziplinarstrafe belegt. Nach Würdigung der Beweismittel sieht der Disziplinarausschuss keinen Anlass für eine weitere Bestrafung des Stürmers.
  • vor 12 Stunden
  • Scott Valentine, Verteidiger der Augsburger Panther, muss zwei Spiele zuschauen und eine Geldstrafe zahlen. Das entschied der Disziplinarausschuss der PENNY DEL. Valentine war gegen Münchens Bastian Eckl mit einem Check gegen den Kopf vorgegangen.
  • gestern
  • Der ehemalige DEL-Stürmer Jack Combs, der kürzlich die Rostock Piranhas (Oberliga Nord) nach vier Einsätzen (drei Vorlagen) verlassen hat, schließt sich den Allen Americans in der East Coast Hockey League (ECHL) an.
  • gestern
  • Brad Snetsinger von den Starbulls Rosenheim hat am Freitag die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten. Die Suche nach einem zweiten Kontingentspieler beim Club aus der Oberliga Süd läuft. "Intern haben wir schon einige Spieler näher analysiert und die ersten Kontakte aufgenommen“, so John Sicinski.
  • gestern
  • Der Russe Nikita Shatsky verlässt die Krefeld Pinguine. Das Tryout des Angreifers, der 2020/21 in 22 Einsätzen in der PENNY DEL auf zwei Tore und zwei Vorlagen kam, war nicht erfolgreich.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige