Anzeige
Anzeige
Dienstag, 24. Mai 2022

Personalien aus der PENNY DEL Lindner schließt sich Bietigheim an, Freis und Vogt gehen mit Frankfurt ins Oberhaus

Elias Lindner (rechts) wird nach seinem Abschied aus München in der kommenden Saison für die Bietigheim Steelers auf dem Eis stehen.
Foto: imago images/Jan Huebner

UPDATE (17.00 Uhr) Die Bietigheim Steelers haben ihren nächsten Neuzugang für die Spielzeit 2022/23 bekannt gegeben. Wie der Club aus der PENNY DEL am Dienstag mitteilte, wechselt Elias Lindner vom Ligakonkurrenten aus München ins Ellental. Für München bestritt der ehemalige deutsche Juniorennationalspieler in den vergangenen beiden Spielzeiten insgesamt 34 Erstligaspiele (ein Tor, zwei Assists). Spielpraxis sammelte der 21-jährige Angreifer, der seine Jugendzeit beim EV Landshut sowie an der Red Bull Hockey Akademie verbrachte, zudem beim SC Riessersee in der Oberliga Süd. Steelers-Geschäftsführer Volker Schoch sagte zur Verpflichtung des gebürtigen Mainburgers: „Mit Elias Lindner holen wir uns einen weiteren U23-Spieler ins Team. Er wurde sehr gut ausgebildet und soll bei uns den nächsten Schritt in seiner Entwicklung machen.“

Verteidiger Markus Freis und Stürmer Constantin Vogt werden auch in der PENNY DEL für die Löwen Frankfurt auflaufen. Der 18-jährige Freis erzielte in der vergangenen Saison in 46 DEL2-Einsätzen ein Tor und bereitete vier Tore vor. Der 21-jährige Vogt erzielte in 55 Partien für die Löwen fünf Tore und bereitete sechs Treffer vor. „Wir freuen uns sehr, dass Constantin und Markus bei uns bleiben. Beide sind Jungs mit einer sehr guten Einstellung, die Eishockey lieben und sich über die exzellente Zusammenarbeit mit unserem Kooperationspartner Krefelder EV in den letzten Jahren entsprechend weiterentwickelt haben“, sagte Frankfurts Sportdirektor Franz-David Fritzmeier.


Kurznachrichtenticker

  • vor 13 Stunden
  • Die Saint John Sea Dogs (QMJHL) sind Memorial-Cup-Champion der nordamerikanischen Nachwuchsligen. Sie bezwangen die Hamilton Bulldogs (OHL) mit 6:3. Der deutsche QMJHL-Legionär Haakon Hänelt war mit den Gatineau Olympiques im Viertelfinale ausgeschieden.
  • vor 2 Tagen
  • Die Dresdner Eislöwen haben Fabian Belendir mit einem Fördervertrag für die nächsten drei Spielzeiten ausgestattet. Der 19-jährige Verteidiger wechselt vom EV Landshut nach Dresden.
  • vor 4 Tagen
  • Die Chicago Wolves haben den Calder Cup in der AHL gewonnen. Im fünften Finale setzte sich das Farmteam der Carolina Hurricanes bei den Springfield Thunderbirds mit 4:0 durch und gewann die Endspielserie 4:1. Josh Leivo (15 Tore und 14 Assists in 18 Spielen) wurde zum Playoff-MVP gewählt.
  • vor 8 Tagen
  • Die Kooperation zwischen dem ECDC Memmingen (Oberliga Süd) und den Ravensburg Towerstars (DEL2) wird auch in der Saison 2022/23 fortgesetzt. Welche Spieler konkret mit Förderlizenzen ausgestattet werden, legen die jeweiligen Clubverantwortlichen während der Vorbereitung fest.
  • vor 9 Tagen
  • Der Kanadier Ryan Marsh (als Assistenztrainer) sowie der ehemalige finnische Nationaltorhüter Markus Ketterer (als Torwarttrainer) verstärken in der Saison 2022/23 das Trainergespann der Schwenninger Wild Wings. Neuer Head Coach des Clubs aus der PENNY DEL ist Harold Kreis.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige