Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 26. Mai 2022

Personalien in der PENNY DEL Wolfsburg holt erfahrenen Amerikaner Rakhshani, Elsner von Straubing nach Frankfurt, Bietigheim bestätigt Wilkie-Zugang

Rhett Rakhshani war seit 2012 für verschiedene Clubs in Schweden aktiv und feierte dort auch Erfolge. Nun wechselt er in die PENNY DEL zu den Grizzlys Wolfsburg.

Foto: imago images/Bildbyran/Michael Erichsen

Weitere Neuzugänge in der PENNY DEL: Die Grizzlys Wolfsburg vermelden am Donnerstag die Verpflichtung von Rhett Rakhshani (34), der einen Einjahresvertrag erhält. Der Amerikaner mit iranischem Pass spielte seit der Saison 2012/13 in Schweden, zuletzt für Djurgarden Stockholm, wo er in 54 Spielen inklusive Relegation elf Tore erzielte und 15 vorbereitete.

2015 feierte er mit den Växjö Lakers seinen ersten Meistertitel und konnte dabei in den Playoffs die meisten Treffer aller Spieler erzielen. Den Gewinn der SHL-Meisterschaft wiederholte er im Jahr 2019 mit Frölunda Göteborg. In jener sowie der darauffolgenden Spielzeit 2019/20 holte er zudem den Titel in der Champions Hockey League.

Die Löwen Frankfurt haben David Elsner (30) verpflichtet, der zuletzt für die Straubing Tigers aktiv war und in 40 Spielen inklusive Playoffs acht Tore erzielte und neun vorbereitete. Bei seinem neuen hessischen Club ist der Rechtsschütze kein Unbekannter, denn 2014/15 scorte er als Leihgabe der Nürnberg Ice Tigers im Jersey der Mainstädter bereits erfolgreich – in den damals 39 Zweitliga-Partien erzielte der Außenstürmer für Frankfurt insgesamt 38 Scorerpunkte.

Die Bietigheim Steelers vermelden den Zugang des US-amerikanischen Stürmers Chris Wilkie. Eishockey NEWS berichtet in der aktuellen Ausgabe (online oder am Kiosk erhältlich) bereits darüber. Der 25-jährige Rechtsschütze spielte in den vergangenen beiden Spielzeiten in der AHL. Zuletzt war er für die Belville Senators aktiv und erzielte in 38 Spiele sieben Tore und 14 Vorlagen.

  

 

 


Kurznachrichtenticker

  • vor 5 Stunden
  • Die Saint John Sea Dogs (QMJHL) sind Memorial-Cup-Champion der nordamerikanischen Nachwuchsligen. Sie bezwangen die Hamilton Bulldogs (OHL) mit 6:3. Der deutsche QMJHL-Legionär Haakon Hänelt war mit den Gatineau Olympiques im Viertelfinale ausgeschieden.
  • gestern
  • Die Dresdner Eislöwen haben Fabian Belendir mit einem Fördervertrag für die nächsten drei Spielzeiten ausgestattet. Der 19-jährige Verteidiger wechselt vom EV Landshut nach Dresden.
  • vor 4 Tagen
  • Die Chicago Wolves haben den Calder Cup in der AHL gewonnen. Im fünften Finale setzte sich das Farmteam der Carolina Hurricanes bei den Springfield Thunderbirds mit 4:0 durch und gewann die Endspielserie 4:1. Josh Leivo (15 Tore und 14 Assists in 18 Spielen) wurde zum Playoff-MVP gewählt.
  • vor 7 Tagen
  • Die Kooperation zwischen dem ECDC Memmingen (Oberliga Süd) und den Ravensburg Towerstars (DEL2) wird auch in der Saison 2022/23 fortgesetzt. Welche Spieler konkret mit Förderlizenzen ausgestattet werden, legen die jeweiligen Clubverantwortlichen während der Vorbereitung fest.
  • vor 9 Tagen
  • Der Kanadier Ryan Marsh (als Assistenztrainer) sowie der ehemalige finnische Nationaltorhüter Markus Ketterer (als Torwarttrainer) verstärken in der Saison 2022/23 das Trainergespann der Schwenninger Wild Wings. Neuer Head Coach des Clubs aus der PENNY DEL ist Harold Kreis.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige