Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 29. Dezember 2021

Fans sollen mehr Matches live verfolgen können Spieltage unter der Woche werden aufgefächert: PENNY DEL passt Anspielzeiten an

Foto: City-Press

Aufgrund der verschärften Maßnahmen im Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie und des damit verbundenen Ausschlusses von Zuschauern aus Arenen der PENNY DEL hat die Liga die Startzeiten einiger Partien angepasst. Das Ziel dieser Entscheidung sei, den Fans die Möglichkeit zu geben, an den betroffenen Spieltagen mehr Matches live an den Bildschirmen verfolgen zu können, heißt es in der Mitteilung der PENNY DEL vom Mittwochnachmittag.

Während die Spieltage mit einer geplanten MagentaSport-Konferenz unangetastet bleiben, werden die weiteren Spieltage unter der Woche mit mehreren Partien aufgefächert. Daher beginnen die einzelnen Spiele teils eine Stunde vor oder nach der gewohnten 19.30-Uhr-Eröffnungsbullyzeit.

 

 

Beispielsweise am kommenden Dienstag, den 04. Januar 2022 sollen die drei angesetzten Matches zwischen Nürnberg und Mannheim (18.30 Uhr), Titelverteidiger Eisbären Berlin und Augsburg (19.30 Uhr) sowie Straubing und Wolfsburg (20.30 Uhr) somit zu drei unterschiedlichen Uhrzeiten beginnen. Die genauen Startzeiten der Partien können der offiziellen Webseite der PENNY DEL sowie der App der Liga entnommen werden.


Kurznachrichtenticker

  • vor 7 Stunden
  • Silvan Heiß bleibt beim Deggendorfer SC. Der Verteidiger verlängerte seinen Vertrag beim Süd-Oberligisten gleich um drei Jahre. In der Hauptrunde erzielte der 27-Jährige in dieser Saison ein Tor und bereitete elf Treffer vor.
  • vor 20 Stunden
  • Stürmer Elias Pettersson hat einen langfristigen Vertrag bei den Vancouver Canucks (NHL) unterschrieben. Der neue Kontrakt läuft ab der kommenden Saison und bis 2032, das Jahresgehalt liegt dann bei 11,6 Millionen US-Dollar.
  • vor 20 Stunden
  • Der Disziplinarausschuss der PENNY DEL hat gegen Nicholas B. Jensen (Bremerhaven) und Max Renner (Augsburg) Geldstrafen ausgesprochen. Beide Spieler hatten sich am Freitag nach Drittelende in bereits bestehende Auseinandersetzung eingemischt.
  • vor 20 Stunden
  • Kaufbeurens Stürmer Max Oswald wird nach seiner Spieldauer-Disziplinarstrafe beim DEL2-Spiel in Freiburg am Freitag nicht gesperrt. Der Disziplinarausschuss hat das Ermittlungsverfahren eingestellt.
  • vor 2 Tagen
  • Dominik Meisinger hat seinen Vertrag bei den ECDC Memmingen Indians um ein weiteres Jahr verlängert. Der 30-jährige Allrounder, der die Playoffs verletzungsbedingt verpassen wird, verzeichnete in der laufenden Saison bei 42 Einsätzen 31 Scorer-Punkte (18 Tore, 13 Assists).
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige