Anzeige
Anzeige
Freitag, 21. Januar 2022

Die PENNY DEL am Freitagabend Dezimierte Ice Tigers überraschen mit Heimerfolg über Wolfsburg – DeFazio-Hattrick bei Ingolstadts Kantersieg in Krefeld

Der ERC Ingolstadt (weiße Trikots) setzte sich am Freitagabend in Krefeld deutlich durch.
Foto: imago images/Eibner/Fabian Friese

Die dezimierten Nürnberg Ice Tigers haben am Freitagabend in der PENNY DEL für eine faustdicke Überraschung gesorgt: Obwohl Head Coach Tom Rowe lediglich 14 Feldspieler – darunter nur drei gelernte Verteidiger – zur Verfügung standen, gelang den Franken ein 3:2-Heimerfolg über die zuvor siebenmal in Serie siegreichen Grizzlys aus Wolfsburg. Nürnberg um Doppeltorschütze Dane Fox zeigte dabei insbesondere in den ersten beiden Dritteln eine starke Leistung und führte nach 40 Minuten mit 3:1. Im letzten Abschnitt agierten die Grizzlys daraufhin zwar druckvoller, waren allerdings offensiv nicht immer zwingend und kamen nach dem frühen 2:3-Anschlusstreffer durch Ryan Button (42.) nicht mehr zu weiteren Toren.

Im zweiten Match des coronabedingt stark ausgedünnten 45. Spieltages setzte sich der ERC Ingolstadt in Krefeld deutlich mit 6:1 durch und beendete damit nach zuvor vier Niederlagen am Stück seine Negativserie. Die Schanzer zogen dabei bereits im ersten Drittel mit drei Toren davon, konterten Krefelds einzigen Treffer im mittleren Durchgang keine zwei Spielminuten später und legten im Schlussabschnitt noch zwei weitere Tore nach. Brandon DeFazio erzielte seinen allerersten Hattrick in der PENNY DEL und bereitete darüber hinaus einen Ingolstädter Treffer vor, auch sein Sturmreihenkollege Frederik Storm (ein Tor, drei Assists) verzeichnete vier Scorer-Punkte.

Stefan Wasmer

Die Freitagsmatches in der Statistik (2 Einträge)

 

Kurznachrichtenticker

  • vor 2 Tagen
  • Im Import-Draft der nordamerikanischen Ausbildungsligen, unter dem Dach der Canadian Hockey League, haben die Edmonton Oil Kings Luca Hauf ausgewählt (59. Pick). An der Nummer eins wurde der Slowake Adam Sykora von den Medicine Hat Tigers gewählt.
  • vor 2 Tagen
  • Jim Montgomery heißt der neue Cheftrainer der Boston Bruins in der NHL. Der 53-Jährige, der als Spieler ein Jahr lang bei den Kölner Haien gespielt hatte, war zuletzt Co-Trainer der St. Louis Blues.
  • vor 3 Tagen
  • Steven Rupprich (33) verstärkt das DEL2-Team in Dresden. Der Rekordspieler der Eislöwen (361 Pflichtspiele) tritt seinen neuen Posten als Teammanager an. Rupprich wird damit als Bindeglied zwischen der Geschäftsstelle und der Mannschaft fungieren.
  • vor 3 Tagen
  • Martin Mazanec übernimmt in der kommenden Saison den Posten als Co-Trainer bei den Blue Devils Weiden in der Oberliga Süd. Zudem unterstützt Simon Heidenreich die Weidener als Kraft- und Athletiktrainer.
  • vor 3 Tagen
  • Derek Lalonde wird Nachfolger von Jeff Blashill als Head Coach der Detroit Red Wings (um Moritz Seider). Der 49-jährige US-Amerikaner arbeitete zuletzt vier Jahre als Assistenztrainer der Tampa Bay Lightning.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige