Anzeige
Anzeige
Freitag, 21. Januar 2022

Die PENNY DEL am Freitagabend Dezimierte Ice Tigers überraschen mit Heimerfolg über Wolfsburg – DeFazio-Hattrick bei Ingolstadts Kantersieg in Krefeld

Der ERC Ingolstadt (weiße Trikots) setzte sich am Freitagabend in Krefeld deutlich durch.
Foto: imago images/Eibner/Fabian Friese

Die dezimierten Nürnberg Ice Tigers haben am Freitagabend in der PENNY DEL für eine faustdicke Überraschung gesorgt: Obwohl Head Coach Tom Rowe lediglich 14 Feldspieler – darunter nur drei gelernte Verteidiger – zur Verfügung standen, gelang den Franken ein 3:2-Heimerfolg über die zuvor siebenmal in Serie siegreichen Grizzlys aus Wolfsburg. Nürnberg um Doppeltorschütze Dane Fox zeigte dabei insbesondere in den ersten beiden Dritteln eine starke Leistung und führte nach 40 Minuten mit 3:1. Im letzten Abschnitt agierten die Grizzlys daraufhin zwar druckvoller, waren allerdings offensiv nicht immer zwingend und kamen nach dem frühen 2:3-Anschlusstreffer durch Ryan Button (42.) nicht mehr zu weiteren Toren.

Im zweiten Match des coronabedingt stark ausgedünnten 45. Spieltages setzte sich der ERC Ingolstadt in Krefeld deutlich mit 6:1 durch und beendete damit nach zuvor vier Niederlagen am Stück seine Negativserie. Die Schanzer zogen dabei bereits im ersten Drittel mit drei Toren davon, konterten Krefelds einzigen Treffer im mittleren Durchgang keine zwei Spielminuten später und legten im Schlussabschnitt noch zwei weitere Tore nach. Brandon DeFazio erzielte seinen allerersten Hattrick in der PENNY DEL und bereitete darüber hinaus einen Ingolstädter Treffer vor, auch sein Sturmreihenkollege Frederik Storm (ein Tor, drei Assists) verzeichnete vier Scorer-Punkte.

Stefan Wasmer

Die Freitagsmatches in der Statistik (2 Einträge)

 

Kurznachrichtenticker

  • vor einer Stunde
  • Benedikt Schopper wird dem Deggendorfer SC vier bis sechs Wochen fehlen. Wie der Süd-Oberligist am Freitag mitteilte, hat sich 37-jährige Verteidiger am Dienstag beim 3:2-Sieg beim SC Riessersee eine „Oberkörperverletzung“ zugezogen.
  • vor 18 Stunden
  • Der SC Riessersee trennt sich mit sofortiger Wirkung von den Spielern Simon Gerstmeir und Lukas Koziol. Die gab der Club aus der Oberliga Süd am Donnerstag bekannt. Beide Verträge wurden aus unterschiedlichen Gründen in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst.
  • vor 20 Stunden
  • Verteidiger Markus Jänichen beendet mit sofortiger Wirkung sein Engagement bei den HC Landsberg Riverkings in der Oberliga Süd. "Der Zeitpunkt ist natürlich mehr als ungünstig, leider ging es nicht anders", sagt der Lehrer, bei dem sich eine neue berufliche Situation ergeben hat.
  • vor 20 Stunden
  • Stürmer Jayden Schubert von den Hannover Indians wurde nachträglich für insgesamt drei Meisterschaftsspiele der Oberliga Nord vom DEB gesperrt.
  • gestern
  • Süd-Oberligist Passau Black Hawks hat die Verträge mit Levin Vöst und Jonas Franz aufgelöst. Für beide Spieler sei der Aufwand Oberliga-Eishockey zu spielen und gleichzeitig ihren Berufen nachzugehen, nicht mehr vereinbar gewesen, teilte der Club mit.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige