Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 8. November 2018

In Deutschland noch ein unbeschriebenes Blatt Die Schwenninger Wild Wings lotsen Paul Thompson in die DEL – Brite war zuletzt Head Coach der Sheffield Steelers

<p> Paul Thompson wird neuer Trainer der Schwenninger Wild Wings.</p><p>Foto: imago</p>

Paul Thompson wird neuer Trainer der Schwenninger Wild Wings.

Foto: imago

Paul Thompson wird neuer Trainer der Schwenninger Wild Wings. Dies gab das aktuelle Schlusslicht der DEL am Donnerstag bekannt. Der 53-jährige Brite tritt damit die Nachfolge des am 30. Oktober entlassenen Pat Cortina an. Er unterschrieb einen Vertrag bis Saisonende mit einer vereinsseitigen Option auf eine weitere Spielzeit.

Thompson war bisher mit Ausnahme eines eineinhalbjährigen Abstechers nach Schweden und Dänemark nur auf der Insel tätig. Die größten Erfolge feierte er dort mit Coventry Blaze. Den Club, bei dem er zwischen 2000 und 2013 als Head Coach agierte, führte er in diesem Zeitraum zu vier Meistertiteln in der EIHL. Zuletzt arbeitete der frühere Verteidiger, der während seines Engagements in Coventry auch zwischenzeitlich die Nationalmannschaft Großbritanniens betreute, die Sheffield Steelers. Dort wurde er am 1. Oktober entlassen und durch Tom Barrasso ersetzt.

"Paul ist ein sehr renommierter und erfahrener Trainer, der uns in einem persönlichen Gespräch auf Anhieb überzeugt hat", erklärt Schwenningens Manager Jürgen Rumrich die Verpflichtung und führt weiter aus: "Er ist international erfahren und hat sich bereits intensiv mit den Wild Wings und der Deutschen Eishockey Liga auseinandergesetzt. Er ist hochmotiviert und freut sich auf Schwenningen und seine neue Aufgabe."


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor einer Stunde
  • Verteidiger Steve Hanusch bleibt bei den Dresdner Eislöwen. Dagegen erhält Stürmer Martin Davidek keinen neuen Vertrag.
  • vor 22 Stunden
  • Nach Dejan Vogl und Martin Guth hat Oberliga-Aufsteiger EV Füssen auch den Transfer von Manfred Eichberger bestätigt. Der 36-jährige Routinier markierte 2018/19 21 Treffer und 17 Vorlagen in 21 Partien für Bayernligist TSV Peißenberg. 2001/02 spielte der Center schon mal am Kobelhang.
  • gestern
  • Der Deggendorfer SC aus der Oberliga Süd hat Marcel Pfänder von den Moskitos Essen verpflichtet. Der 23-jährige Defender bestritt bereits 181 Partien (122 Punkte) in der dritthöchsten Spielklasse. Hinzu kommen 2016/17 31 Spiele für den EC Bad Nauheim in der DEL2.
  • gestern
  • Oberliga-Aufsteiger EV Füssen hat die ersten Neuzugänge bestätigt. Dejan Vogl (28) kommt vom HC Landsberg, wo er vergangene Saison in 50 Partien auf 18 Tore und 32 Vorlagen kam. Martin Guth (27) wechselt von Sonthofen an den Kobelhang und verbuchte 2018/19 in 50 Spielen 14 Treffer und 16 Assists.
  • gestern
  • Dominik Müller spielt weiter für Süd-Oberligist Selb. Der deutsch-tschechische Verteidiger wird damit in seine dritte Saison für die Wölfe gehen. 2018/19 kam der 26-Jährige in 40 Spielen auf vier Tore und 17 Vorlagen.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige