Anzeige
Anzeige
Dienstag, 23. April 2019

Nächster neuer Stürmer Schwenninger Wild Wings statten den Schweden Andreas Thuresson mit Zweijahresvertrag aus

Andreas Thuresson im Trikot von HV71 im März 2019.
Foto: imago

Die Schwenninger Wild Wings aus der DEL haben einen weiteren Stürmer unter Vertrag genommen. Der 31-jährige Schwede Andreas Thuresson wechselt aus Jönköping an den Neckarursprung. Thuresson begann seine Karriere in Malmö, wo er bis 2007 auf Torejagd ging. Dort reifte der Rechtsschütze gar zum Nationalspieler. Zur Saison 2007/2008 folgte der Wechsel nach Nordamerika, wo Thuresson bei den Milwaukee Admirals unter Vertrag stand. Nachdem er sich in Wisconsin empfehlen konnte, kam er 25 Mal bei den Nashville Predators in der NHL zum Einsatz. Nach der Rückkehr nach Schweden lief Thuresson für Brynäs IF auf, in den Folgejahren spielte er erneut für Malmö und HV71. 2014/15 und 2017/18 stand der 1,87 Meter große und 96 Kilogramm schwere Stürmer in der KHL unter Vertrag, danach folgte noch ein einjähriges Engagement in der Swiss League beim SC Langnau.

Für HV71 erzielte Thuresson in 43 Spielen in der SHL zuletzt 19 Scorer-Punkte (10 Tore, 9 Assists). In den Playoffs sammelte der Skandinavier bei neun Einsätzen vier Zähler. Thuresson ist nach Alexander Weiß, Christopher Fischer, Dylan Yeo, Maximilian Hadraschek, Matt Carey, Mike Blunden und Jamie MacQueen bereits der achte bestätigte Neuzugang für die Schwarzwälder. Thuresseon unterschrieb einen Zweijahresvertrag.

Manager Jürgen Rumrich sagt über den Neuzugang: "Andreas ist ein kompletter, erfahrener Spieler, der in vielen Top-Ligen in Europa bereits seine Qualitäten unter Beweis gestellt hat. Er hat einen guten Schuss, hat sehr gute Offensivqualitäten, vernachlässigt dabei aber nicht seine Defensivaufgaben. Wir freuen uns, dass er in den kommenden beiden Spielzeiten das Trikot der Wild Wings tragen wird."


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 42 Minuten
  • Der ERC Sonthofen (Oberliga Süd) hat auf die Verletzung von Maximilian Spöttel reagiert und Angreifer Filip Stopinski unter Vertrag genommen. Der 24-jährige Deutsch-Pole spielte vergangene Saison für Ligakonkurrent Lindau und kam in 54 Partien zu sieben Treffern und zwölf Assists.
  • gestern
  • Die ESC Wohnbau Moskitos Essen (Oberliga Nord) müssen mehrere Wochen auf Importspieler Aaron McLeod verzichten. Der 31-jährige Kanadier hat sich beim Spiel gegen die Selber Wölfe, das am Samstag stattfand, den Mittelfuß gebrochen.
  • gestern
  • Der EC Peiting hat – wie von Trainer Sebastian Buchwieser angekündigt – auf die dünne Personaldecke im Angriff reagiert und Daniel Reichert (22) verpflichtet. 2018/19 verbuchte er in 48 Partien für den SC Riessersee acht Tore und 21 Vorlagen. Ein Tryout in Essen endete zuletzt ohne Vertragsangebot.
  • vor 3 Tagen
  • Der EC Peiting wird in den kommenden Wochen Verteidiger Martin Mazanec testen. „Momentan sind wir dazu gezwungen, weil Brad Miller angeschlagen ist, u.a. mit einer Gehirnerschütterung kämpft und deswegen leider auf unbestimmte Zeit nicht zur Verfügung steht“, so Team-Manager Gordon Borberg.
  • vor 4 Tagen
  • Die Verfahren gegen Dresdens Steven Rupprich und Kaufbeurens Denis Pfaffengut wurden von der DEL2 eingestellt. Beide Spieler hatten am Freitag Spieldauer-Disziplinarstrafen erhalten. Die Entscheidungen der Schiedsrichter auf dem Eis seien ausreichend gewesen, so die Begründung.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige