Anzeige
Anzeige
Samstag, 29. Juni 2019

Paarungen zum DEL-Saisonstart: Bayerisches Derby als Auftaktknaller: Augsburg erwartet am 13. September München, Meister Mannheim muss nach Nürnberg

Zum Auftakt der neuen DEL-Saison kommt es am 13. September zur Neuauflage des diesjährigen Playoff-Halbfinales zwischen Augsburg (dunkle Trikots) und München.

Foto: City-Press

Die Paarungen des ersten Wochenendes zum Auftakt der 26. Spielzeit in der Deutschen Eishockey Liga stehen fest. Wie die Liga am Samstag publik machte, kommt es am ersten Spieltag der neuen Saison zur Neuauflage des diesjährigen Playoff-Halbfinales zwischen Augsburg und München. Diese Partie wird am 13. September um 19.30 Uhr auch im Free-TV live bei Sport1 zu sehen sein.

Neben Finalteilnehmer München muss auch Meister Mannheim zum Auftakt auswärts ran: Die Adler gastieren am 13. September bei den Thomas Sabo Ice Tigers in Nürnberg. Ein Heimspiel sieht der Spielplan hingegen für die beiden rheinischen Rivalen Düsseldorf und Köln vor. Die DEG hat es mit Bremerhaven zu tun, die Haie treffen auf die Iserlohn Roosters.

Im Mittelpunkt des zweiten Spieltages (Sonntag, 15. September) steht dann der Klassiker zwischen Mannheim und Köln (ab 17 Uhr live bei Sport1). Das erste Heimspiel der Saison hat an diesem Tag auch Vizemeister München. Die Roten Bullen treffen ab 16.30 Uhr auf die Düsseldorfer EG. Im Abendspiel (Beginn 19 Uhr) kommt es zum bayerischen Derby zwischen Ingolstadt und Nürnberg.

Den kompletten Spielplan für die Saison 2019/20 wird die Deutsche Eishockey Liga - wie angekündigt - am kommenden Montag (1. Juli) - veröffentlichen.

Hier die Paarungen des ersten beiden Spieltage im Überblick:

Freitag, 13. September

Eisbären Berlin - Grizzlys Wolfsburg

Schwenninger Wild Wings - ERC Ingolstadt

Düsseldorfer EG - Fischtown Pinguins Bremerhaven

Augsburger Panther - EHC Red Bull München

Kölner Haie - Iserlohn Roosters

Straubing Tigers - Krefeld Pinguine

Thomas Sabo Ice Tigers - Adler Mannheim

Sonntag, 15. September

Fischtown Pinguines Bremerhaven - Eisbären Berlin

Grizzlys Wolfsburg - Schwenninger Wild Wings

Krefeld Pinguine - Augsburger Panther

Iserlohn Roosters - Straubing Tigers

EHC Red Bull München - Düsseldorfer EG

Adler Mannheim - Kölner Haie

ERC Ingolstadt - Thomas Sabo Ice Tigers


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • gestern
  • Dominik Kahun feierte bei seinem Debüt im Trikot der Pittsburgh Penguins einen 4:1-Sieg gegen die Columbus Blue Jackets, blieb dabei aber punktlos. Philipp Grubauer musste sich hingegen mit Colorado im Testspiel den Dallas Stars mit 1:2 geschlagen geben.
  • gestern
  • Verteidiger Noah Nijenhuis und Angreifer Tim Zimmermann von den Bayreuth Tigers (DEL2) erhalten eine Förderlizenz für die Selber Wölfe und sind somit ab sofort auch für den Kooperationspartner aus der Oberliga Süd spielberechtigt.
  • gestern
  • Die Tilburg Trappers (Oberliga Nord) haben ihr Testspiel gegen die Eisbären Regensburg (Oberliga Süd) nach zwischenzeitlichem 1:4-Rückstand noch mit 6:4 (1:2, 1:2, 4:0) gewonnen. Mickey Bastings und Reno de Hondt trafen dabei für die Niederländer jeweils doppelt.
  • gestern
  • Die Heilbronner Falken (DEL2) haben Davis Koch verpflichtet. Der 21-jährige Deutsch-Kanadier spielte in der Saison 2018/19 für die Vancouver Giants in der WHL (89 Spiele, 33 Tore, 66 Assists). Während der Vorbereitung weilte der junge Angreifer zum Tryout bei den Iserlohn Roosters (DEL).
  • gestern
  • Der ERC Sonthofen (Oberliga Süd) hat auf die Verletzung von Maximilian Spöttel reagiert und Angreifer Filip Stopinski unter Vertrag genommen. Der 24-jährige Deutsch-Pole spielte vergangene Saison für Ligakonkurrent Lindau und kam in 54 Partien zu sieben Treffern und zwölf Assists.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige