Anzeige
Anzeige
Freitag, 28. Februar 2020

DEL-Spiel am Donnerstag Wolfsburg verpasst vorübergehenden Sprung auf Platz sechs – 2:3-Niederlage in Schwenningen

Kein Grund zur Freude für Garrett Festerling (oranges Trikot) in seinem 600. DEL-Spiel: Der Angreifer musste sich mit seinen Grizzlys Wolfsburg den Schwenninger Wild Wings um Kai Herpich mit 2:3 geschlagen geben.
Foto: imago images/ Eibner

Die Schwenninger Wild Wings haben das Donnerstagsspiel der DEL gegen die Grizzlys Wolfsburg mit 3:2 gewonnen. Damit verpassten die Gäste zum Auftakt des 49. Spieltags den vorübergehenden Sprung auf Platz sechs der Tabelle und bleiben weiter Achter. Die Wild Wings wahrten sich die kleine Chance noch Vorletzter zu werden. Bei noch vier ausstehenden Spielen haben sie aktuell sieben Zähler Rückstand auf die Iserlohn Roosters.

Vor der Kulisse von nur 2.351 Zuschauern in der Schwenninger Helios Arena plätscherte das Spiel lange Zeit dahin, sodass die ersten 30 Minuten nahezu ereignislos verstrichen. In der 31. Spielminute nutzte dann Tim Bourke ein Schwenninger Powerplay zur Führung. Ebenfalls in Überzahl gelang Alexander Weiss in der 48. Spielminute das 2:0 und Patrick Cannone baute die Führung sieben Minuten später nochmals auf. Ein Wolfsburger Schlussspurt inklusive Treffern von Dominik Bittner und Anthony Rech in den Schlussminuten blieb ungekrönt. Rechs Treffer zum 2:3-Endstand aus Wolfsburger Sich vier Sekunden vor der Schlusssirene kam letztendlich zu spät.

Schwenningen – Wolfsburg (1 Einträge)

 

So musste Grizzly-Angreifer Garrett Festerling, der zum 2:3 assistierte, in seinem 600. DEL-Spiel eine Niederlage hinnehmen. Ein unauffälliges DEL-Debüt gab zudem Wolfsburgs Last-Minute-Zugang Mikkel Aagaard.

Sebastian Saradeth


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 18 Stunden
  • U20-Nationalspieler Nino Kinder – zuletzt für die Winnipeg Ice in der WHL (21 Scorer-Punkte in 49 Spielen) aktiv – kehrt zu den Eisbären Berlin zurück. Der 19-Jährige hat nach Clubangaben einen Vertrag über mehrere Jahre unterschrieben.
  • gestern
  • Die Bayreuth Tigers aus der DEL2 haben die Verpflichtung von Verteidiger Lubor Pokovic bestätigt. Der Deutsch-Slowake kommt von Süd-Oberligist ECDC Memmingen und sammelte in der abgelaufenen Saison in 39 Spielen 13 Punkte (ein Tor, zwölf Vorlagen).
  • vor 2 Tagen
  • Die Ice Tigers aus Nürnberg (DEL) haben die Verpflichtung von Timo Walther (22) bestätigt. Der ehemalige U20-Nationalstürmer war in den vergangenen drei Spielzeiten für die Dresdner Eislöwen in der DEL2 aktiv und verzeichnete dort bei insgesamt 164 Einsätzen 63 Scorer-Punkte (27 Tore, 36 Assists).
  • vor 4 Tagen
  • Die Straubing Tigers haben den Vertrag mit Verteidiger Maximilian Gläßl verlängert. Der 23-Jährige steht seit Sommer 2018 für die Tigers auf dem Eis und bestritt bis dato 69 DEL-Spiele. Darüber hinaus wird Marco Baßler ab der kommenden Saison fest zum Straubinger DEL-Kader gehören.
  • vor 6 Tagen
  • Trauer um Jack Bowkus: Der ehemalige Angreifer ist am Samstagabend mit nur 53 Jahren einem Krebsleiden erlegen. In Deutschland war Bowkus als Spieler für Amberg, Bad Wörishofen und Ulm/Neu-Ulm aktiv. In den vergangenen Jahren arbeitete der US-Amerikaner in seiner Heimat als Jugendtrainer.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige