Anzeige
Anzeige
Dienstag, 11. Mai 2021

Personalien Kapitän Barta verlängert bei DEG, Kharboutli und Miller bleiben in Augsburg, Schwenningen holt Karachun

Hängt noch ein Jahr dran: DEG-Kapitän Alexander Barta.
Foto: City-Press

Die Düsseldorfer EG hat den Vertrag mit Alexander Barta um ein weiteres Jahr verlängert. Der 38-jährige Stürmer wird somit 2021/22 seine sechste Saison für die Rot-Gelben bestreiten. Darüber hinaus haben sich die Geschäftsführung und die Sportliche Leitung der DEG mit Barta darauf verständigt, dass der bisherige Kapitän nach seiner aktiven Karriere den sportlichen Bereich rund um Sportdirektor Nikolaus Mondt und das Trainerteam verstärken wird. Art und Ausgestaltung dieser Aufgabe sollen in den kommenden Monaten erarbeitet werden.
 
Barta sagte zu seiner Unterschrift: „Mir war schnell klar, dass ich nach einer solchen Saison ohne Zuschauer und Fans in den Hallen nicht aufhören möchte. Da ein Vereinswechsel für mich nicht in Frage kam, war es die logische Konsequenz, eine weitere Saison für die DEG zu spielen. Zudem freue ich mich über das in mich gesetzte Vertrauen für die Zeit nach meiner aktiven Spielerkarriere. Dem möchte ich unbedingt gerecht werden.“

Die Augsburger Panther haben derweil die Verträge von Samir Kharboutli und Dennis Miller verlängert. Kharboutli bestritt in der abgelaufenen Saison 28 Spiele in der PENNY DEL, in deren Verlauf er ein Tor erzielte und vier Treffer vorbereitete. Miller kam 22-mal im Oberhaus zum Einsatz und markierte dabei zwei Treffer.

„Samir Kharboutli und Dennis Miller sind zwei spannende junge Spieler, die ihr Talent in der vergangenen Spielzeit immer wieder aufblitzen ließen. Ich will ihnen als Coach helfen, ihr Potential noch besser zu entfalten und Stück für Stück wichtigere Rollen im Team einzunehmen“, sagte Augsburgs neuer Trainer Mark Pederson.

Von Düsseldorf nach Schwenningen wechselt Alexander Karachun. Mit sieben Toren und zehn Assists absolvierte der 26 Jahre alte Angreifer in der abgelaufenen Saison seine punktbeste Spielzeit im Oberhaus.

Schwenningens Trainer Niklas Sundblad erklärte: „Alexander Karachun ist ein Stürmer, den wir schon länger beobachten. Im Grunde schon seit seiner Zeit bei den Kassel Huskies vor zwei Jahren. Er hat in Düsseldorf jetzt nochmals eine gute Entwicklung genommen und ist ein großer Power Forward, der weiß wo das Tor steht.“


Kurznachrichtenticker

  • vor 8 Stunden
  • Die Düsseldorfer EG hat am Samstag die Verpflichtung von Carter Proft bestätigt. Der Stürmer kommt von den Löwen Frankfurt aus der DEL2, lief aber für Mannheim und Wolfsburg auch schon 28-mal im Oberhaus auf. In der abgelaufenen Saison verbuchte Proft in 48 Spielen 31 Scorerpunkte.
  • vor 11 Stunden
  • Pius Seitz kehrt nach drei Jahren in Peitung zu seinem Heimatclub EV Füssen zurück. In der vergangenen Saison erzielte der 21-jährige Stürmer in 25 Oberliga-Einsätzen ein Tor und bereitete zwei Treffer vor.
  • gestern
  • Die Löwen Frankfurt aus der DEL2 haben die Verpflichtung von Tomas Sykora (zuletzt Fischtown Pinguins/PENNY DEL) bestätigt. Eishockey NEWS berichtete vorab über den Transfer. Kale Kerbashian ist in der kommenden Spielzeit hingegen nicht mehr Teil des Löwen-Teams.
  • gestern
  • Nach Vincent Schlenker und Patrick Pohl bleibt mit Scott Timmins ein weiterer Stürmer bei den Eispiraten Crimmitschau (DEL2). Der Kanadier kam in 29 Spielen auf 26 Punkte, ehe eine Verletzung seine Saison vorzeitig beendete.
  • gestern
  • Nach zwei Jahren beim EHC Freiburg wechselt Gregory Saakyan innerhalb der DEL2 zu den Ravensburg Towerstars und folgt somit Trainer Peter Russell. Der 20-jährige Stürmer erzielte 2020/21 in 49 Spielen neun Tore und gab 13 Vorlagen.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige