Freitag, 15. September 2017

3. DEL-Spieltag vom Freitag Nürnberg neuer Spitzenreiter, Bremerhaven düpiert Mannheim, Augsburg gewinnt Derby gegen Straubing

<p>Vizemeister Wolfsburg (helle Trikots) musste sich in Berlin 1:2 geschlagen geben und steht damit nach drei Spieltagen noch ohne Punkt da. Foto: City-Press</p>

Vizemeister Wolfsburg (helle Trikots) musste sich in Berlin 1:2 geschlagen geben und steht damit nach drei Spieltagen noch ohne Punkt da. Foto: City-Press

Führungswechsel in der Deutschen Eishockey Liga. Durch die überraschende Heimniederlage der Adler Mannheim gegen Bremerhaven haben die Thomas Sabo Ice Tigers die Tabellenführung nach dem dritten Spieltag vom Freitag übernommen. Die Franken gewannen ihr Heimspiel gegen Düsseldorf mit 5:3, während sich die Adler beim 2:4 gegen die Pinguins blamierten. Überragender Mann auf Seiten der Nürnberger beim Sieg über die DEG war Neuzugang Fox mit zwei Toren und einer Vorlage.

Das dritte Match in Folge siegreich gestaltet haben auch die Augsburger Panther. Im bayerischen Derby gegen Straubing behielten die Schwaben am Ende trotz einer zwischenzeitlichen 4:1-Führung knapp mit 5:4 die Oberhand. Bei Augsburg erzielte Neuzugang White sein insgesamt viertes Tor, bei den Tigers gelang Verteidiger Madaisky ein Doppelpack. Weiterhin ohne Punkt steht Vizemeister Wolfsburg am Ende der Tabelle. Die Niedersachsen führten in Berlin lange Zeit mit 1:0, dann allerdings gelangen Eisbär Rankel zwei Treffer innhalb von zwei Minuten. Berlin schaffte damit in der Tabelle den Sprung auf Rang vier.

DIE SPIELE VOM FREITAG IM STENOGRAMM (6 Einträge)

 


Als Tabellendritter acht Punkte auf dem Konto haben inzwischen die Kölner Haie, die im Heimspiel gegen Iserlohn beim 4:1 nichts anbrennen ließen. Für die zweite Überraschung des Tages sorgte Krefeld im Heimspiel gegen Ingolstadt. Die Pinguine mussten zwar nach einer 3:1-Führung im Mitteldrittel den Ausgleich hinnehmen, Davies und Feser sorgten in den letzten 20 Minuten aber für den 5:3-Endstand zugunsten der Pinguine.




Kurznachrichtenticker

  • vor 3 Stunden
  • In der vergangenen Nacht fanden in der NHL lediglich zwei Spiele statt. Der amtierende Stanley-Cup-Champion Pittsburgh Penguins um den deutschen Tom Kühnhackl unterlag bei den Anaheim Ducks 3:5. Außerdem gewannen die Boston Bruins gegen die Montreal Canadiens mit 4:1.
  • vor 19 Stunden
  • Die Eispiraten Crimmitschau müssen voraussichtlich rund zwei Wochen lang auf Verteidiger Andre Schietzold verzichten: Der Kapitän des Tabellenachten der DEL2 musste sich bereits am Montag wegen einer Entzündung am Arm einem kleinen operativen Eingriff unterziehen.
  • vor 22 Stunden
  • Verteidiger Marc Kohl vom DEL2-Club EC Bad Nauheim weilt in dieser Woche für ein Probetraining beim Liga-Konkurrenten Lausitzer Füchse. Der 26-Jährige, der zuletzt wegen einer Knieverletzung seit Mitte November pausieren musste, bestritt bislang 306 Zweitligapartien mit 44 Scorer-Punkten.
  • vor 23 Stunden
  • Vertragsauflösung: Stürmer Juuso Rajala (29) verlässt die Dresdner Eislöwen aus der DEL2 endgültig. Der Finne (71 Punkte in 71 DEL2-Partien) war von den Sachsen bereits Mitte Dezember freigestellt worden und hatte seitdem auf Tryout-Basis für den schwedischen Zweitligisten IF Troja-Ljungby gespielt.
  • gestern
  • Die Hannover Indians aus der Oberliga Nord haben den Vertrag mit ihrem Kapitän Branislav Pohanka frühzeitig um drei weitere Jahre verlängert. In der laufenden Spielzeit kam der 33-jährige Angreifer bisher auf 30 Einsätze, in denen er 26 Tore erzielte und 21 Assists lieferte.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.