Anzeige
Anzeige
Samstag, 7. September 2019

Testspiele am Freitag Bremerhaven verliert Halbfinale bei swb-Energie-Cup, DEG stark in Genf, Schwenningen unterliegt College-Truppe

Nürnbergs Brandon Buck mit einer Torchance gegen Bayreuth um Goalie Brett Jaeger und Noah Nijenhuis. Foto: imago images/Thomas Hahn

Endspurt im Testspielprogramm in der DEL: Acht Partien mit Beteiligung von DEL-Clubs fanden am Freitag statt. Die Fischtown Pinguins verpassten dabei beim Heimturnier, dem swb-Energie-Cup, den Einzug ins Finale. Vor 1.972 Zuschauern unterlagen sie dem Villacher SV mit nach einer frühen 2:0 Führung mit 4:7. Sie spielen am Samstag gegen den schwedischen Zweitligisten Kristianstads IK um den dritten Platz.

Die Straubing Tigers gewannen ihren Auftritt bei EBEL-Club HC TWK Innsbruck dagegen mit 4:2 (Tore durch Marcel Brandt, Travis Turnbull, Sven Ziegler und Antoine Laganiere). Die Düsseldorfer EG zeigte zum Abschluss der fünftägigen Schweiz-Reise beim 5:0 bei Servette Genf eine starke Leistung. Patrick Buzas, Jerome Flaake, Luke Adam, Alexander Barta und Tobias Eder trafen. Goalie Hendrik Hane konnte sich über einen Shutout freuen. Die Schwenninger Wild Wings verloren gegen die Carleton University mit 4:5. Matt Carey, Daniel Pfaffengut, Troy Bourke und Christopher Fischer trafen.

Die Spiele vom Freitag in der Übersicht (1 Einträge)

 

DEL-intern wurde in Iserlohn und Krefeld gespielt: Wolfsburg siegte bei den Roosters klar mit 5:1 (Tore für Wolfsburg durch Anthony Rech, Spencer Machacek, Gerrit Fauser, Mike Sislo und Mathis Olimb bei einem Gegentor von Bobby Raymond), die Kölner Haie gewannen in der Rheinlandhalle knapp mit 2:1 gegen die Pinguine. Colin Ugbekile erzielte in der 49. Minute das Siegtor.

In den beiden Spielen mit DEL2-Beteiligung - jeweils das Duell gegen den eigenen Kooperationspartner - gab es Siege für den Favoriten. Beim 4:3-Erfolg der Thomas Sabo Ice Tigers in Bayreuth traf unter anderem der aus München ausgeliehene Andreas Eder zweimal. David Elsner schnürte für den ERC Ingolstadt beim 5:2 in Kaufbeuren einen Doppelpack.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor einer Stunde
  • Jordan Knackstedt erhielt bei Dresdens 5:4-Erfolg in Ravensburg am Sonntag eine Spieldauerstrafe (Unerlaubter Körperangriff). Der Disziplinarausschuss sieht keinen Anlass für eine weitere Bestrafung des Spielers. Aufgrund seiner dritten Disziplinarstrafe ist Knackstedt jedoch für ein Spiel gesperrt.
  • vor 4 Stunden
  • Moritz Seider hat sich wohl eine Kopfverletzung zugezogen, als er am Samstag bei der Partie seiner Grad Rapids Griffins gegen die San Antonio Rampage nach einem Check auf das Eis prallte. Er befindet sich derzeit im obligatorischen Ablauf zur Überprüfung auf eine Gehirnerschütterung.
  • gestern
  • Moritz Seider hat sich am Samstag beim AHL-Spiel seines Clubs Grand Rapids gegen San Antonio verletzt. Ende des zweiten Drittels verletzte sich der Nationalverteidiger bei einem Check und konnte nur mit Hilfe das Eis verlassen. Genaue Informationen über die Schwere der Verletzung gibt es noch nicht.
  • vor 3 Tagen
  • DEL-Spitzenreiter EHC Red Bull München muss mindestens zwei Wochen auf Verteidiger Konrad Abeltshauser verzichten. Der 27-jährige Nationalspieler zog sich am vergangenen Dienstag beim Spitzenspiel gegen die Adler Mannheim (2:1-Sieg für München) eine Unterkörperverletzung zu.
  • vor 3 Tagen
  • Spielverlegung in der Oberliga Nord: Die Partie des letzten Hauptrundenspieltags am Sonntag, den 1. März zwischen dem Krefelder EV und den ESC Wohnbau Moskitos Essen wurde von 17:15 Uhr auf 16:00 Uhr vorverlegt.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige