Anzeige
Anzeige
Freitag, 16. April 2021

Alle Spiele ab 19.30 Uhr Endspurt im Kampf um die Playoff-Plätze in der PENNY DEL und Spitzenspiel zwischen Berlin und Mannheim

Szene aus dem MagentaSport Cup im Herbst 2020: Berlin erwartet am Freitagabend nun Mannheim zum Vergleich der beiden Tabellenführer in der PENNY DEL.

Foto: imago images/Thomas Frey

Endspurt in der PENNY DEL. Am heutigen Freitag ist die komplette Liga im Spielbetrieb. An den letzten beiden Spieltagen finden alle Partien gleichzeitig statt. Beginn ist um 19.30 Uhr. Alle Spiele gibt es live bei MagentaSport, SPORT1 überträgt ab 19.25 Uhr die Partie Eisbären Berlin gegen Adler Mannheim.

Freitag, 16. April, 19.30 Uhr
Red Bull München - Iserlohn Roosters
SITUATION:
München ist bereits sicher für die Playoffs qualifiziert, die Paarung gegen Ingolstadt steht bereits fest. Iserlohn hat mit dem 3:2 am Donnerstag gegen Ingolstadt drei wichtige Punkte im Kampf um die Endrunde geholt, steht nun bei einem Schnitt von 1,514. Verfolger Düsseldorf kommt auf 1,444.
STATISTIK: Von den 22 Spielen in München hat der heimische EHC 15 gewonnen, siebenmal triumphierten die Roosters.
FAKT: In den vergangenen sieben Jahren ging München gegen Iserlohn nur einmal leer aus

aktuelle Quoten auf sportwetten.de 1,25 I 4,40 I 3,70


Freitag, 16. April, 19.30 Uhr
Düsseldorfer EG - Augsburger Panther
SITUATION:
Düsseldorf oder Iserlohn? Wer holt sich den letzten Playoff-Platz in der Nordgruppe. Die Roosters haben derzeit den besseren Quotienten. Augsburg kann die Playoffs bereits nicht mehr erreichen
STATISTIK: Von den 49 Spielen in Düsseldorf hat die DEG 33 gewonnen, die Panther 15.
FAKT: Drei Heimspiele in Folge haben die Düsseldorfer gegen Augsburg gewonnen. Vier Heimsiege in Folge feierten sie zuletzt vor elf Jahren

aktuelle Quoten auf sportwetten.de 1,35 I 4,40 I 3,00


Freitag, 16. April, 19.30 Uhr
Nürnberg Ice Tigers - Kölner Haie
SITUATION:
Seit Donnerstag ist auch klar, dass die Kölner Haie keine Chance mehr auf das Erreichen der Playoffs haben. Der Iserlohner Erfolg gegen Ingolstadt macht dies unmöglich. Nürnberg ist Schlusslicht im Süden, hat aber in sieben Spielen in Folge gepunktet.
STATISTIK: Die Bilanz ist sehr ausgeglichen. Von 54 Spielen in Nürnberg haben die Ice Tigers 28, die Haie 26 gewonnen.
FAKT: Zweimal in Folge haben die Ice Tigers die Haie zuhause besiegen können. Gäbe es nun einen dritten, wäre dies das erste Mal seit 2015, dass dies gelingt.

aktuelle Quoten auf sportwetten.de 1,80 I 4,40 I 1,94


Freitag, 16. April, 19.30 Uhr
Schwenninger Wild Wings - Krefeld Pinguine
SITUATION:
Schwenningen ist derzeit Fünfter in der Tabelle im Süden, hat genauso viele Zähler wie der Vierte Straubing, aber einen knapp schlechteren Quotienten (1,429:1,389), weil die Partie Straubing gegen Iserlohn nicht mehr gespielt wird. Krefeld ist weiter das mit großem Abstand schlechteste Team der Liga.
STATISTIK: Von den 33 Spielen in Schwenningen gewannen die Wild Wings 17, die Pinugine 14.
FAKT: Seit 2014 punktete Schwenningen auf eigenem Eis nur dreimal nicht.

aktuelle Quoten auf sportwetten.de 1,19 I 4,40 I 4,30


Freitag, 16. April, 19.30 Uhr
Straubing Tigers - Grizzlys Wolfsburg
SITUATION:
Straubing duelliert sich mit Schwenningen um den letzten Playoff-Platz im Süden, hat derzeit knapp die Nase vorne. Wolfsburg hat als Dritter im Norden beste Chancen auf den Einzug in die Endrunde, ist aber noch nicht ganz durch.
STATISTIK: Von den 28 Spielen in Straubing hat der Gastgeber 15 gewonnen, 13 Partien gingen an die Grizzlys.
FAKT: Dreimal in Folge haben die Tigers gewonnen. Allerdings haben sie es noch nie geschafft, viermal in Folge zuhause gegen die Grizzlys zu punkten.

aktuelle Quoten auf sportwetten.de 1,71 I 4,40 I 2,06


Freitag, 16. April, 19.30 Uhr
Eisbären Berlin - Ader Mannheim
SITUATION:
Es ist das Spitzenspiel des vorletzten Spieltags in der PENNY DEL und das Duell der beiden Tabellenführer. Berlin hat 75 Zähler, Mannheim 81. Beide haben drei der letzten fünf Ligaspiele gewonnen.
STATISTIK: Von den 68 Partien, die bisher in Berlin ausgetragen wurden, haben die Eisbären 44 gewonnen, 23-mal gewannen die Adler, ein Spiel endete unentschieden.
FAKT: Elf der letzten 13 Duelle in Berlin gingen an die Eisbären.

aktuelle Quoten auf sportwetten.de 1,91 I 4,40 I 1,83


Freitag, 16. April, 19.30 Uhr
ERC Ingolstadt - Fischtown Pinguins Bremerhaven
SITUATION:
Beide Mannschaften sind sicher für die Playoffs qualifiziert. Ingolstadt spielt als Dritter im Süden gegen den Zweitplatzierten aus München. Bremerhaven ist Zweiter im Norden und wartet noch auf seinen Gegner, der entweder Wolfsburg, Iserlohn oder Düsseldorf heißen wird.
STATISTIK: Bremerhaven hat sechs der neun bisherigen Spiele in Ingolstadt für sich entscheiden können.
FAKT: Auswärts erfolgreicher ist Bremerhaven nur in Krefeld.

aktuelle Quoten auf sportwetten.de 1,62 I 4,40 I 2,21

 


Kurznachrichtenticker

  • vor einer Stunde
  • Mit einem souveränen 8:1-Erfolg gegen Schweden ist die kanadische U18 ins Finale der Weltmeisterschaft eingezogen. Dort treffen sie in der Nacht zum Freitag auf Russland. Die Sbornaja setzte sich mit 6:5 gegen Finnland durch. Vor dem Finale bestreiten Schweden und Finnland das Spiel um Platz 3.
  • vor 14 Stunden
  • Einen Tag nachdem ihn der ESV Kaufbeuren als Abgang vermeldete, wurde Max Lukes als Neuzugang beim ECDC Memmingen aus der Oberliga Süd vorgestellt. Für Kaufbeuren bestritt der 26-jährige Angreifer in der Saison 2020/21 45 DEL2-Spiele, in denen er sechs Treffer erzielte und sieben Assists sammelte.
  • vor 14 Stunden
  • Sergei Stas hat seinen Vertrag bei den Saale Bulls Halle verlängert. Der 29-jährige Angreifer geht damit in seine dritte Saison für den Nord-Oberligisten. Bisher absolvierte der ehemalige DEL-Spieler für Halle 83 Oberligaspiele (26 Tore, 56 Assists).
  • vor 17 Stunden
  • Die Starbulls Rosenheim aus der Oberliga Süd haben die Rückkehr von Manuel Edfelder nun auch offiziell bestätigt. Der 25-jährige Allrounder trug in den jüngsten vier Spielzeiten das Trikot der Tölzer Löwen und verzeichnete dort in der aktuellen Saison bei insgesamt 46 DEL2-Einsätzen 22 Punkte.
  • vor 17 Stunden
  • Stürmer Tom Knobloch (22) und Verteidiger Bruno Riedl (18) werden auch in der DEL2-Saison 2021/2022 das Trikot der Dresdner Eislöwen (DEL2) tragen. Beide haben ihren Vertrag bei den Blau-Weißen um eine weitere Spielzeit verlängert.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige