Anzeige
Anzeige
Dienstag, 18. Juni 2019

Neuer Angreifer aus Übersee Thomas Sabo Ice Tigers holen US-Amerikaner Jim O´Brien aus der AHL in die DEL

Jim O´Brien - hier noch im Trikot der Ottawa Senators - wechselt zu den Thomas Sabo Ice Tigers.

Foto: imago images/ZUMA Press

Die Thomas Sabo Ice Tigers haben den US-Amerikaner Jim O´Brien verpflichtet. Wie der DEL-Club am Dienstag mitteilte, wechselt der 30-jährige Angreifer von den Belleville Senators aus der AHL nach Nürnberg. Zur Vertragslaufzeit machten die Mittelfranken keine Angabe.

O´Brien wurde 2007 von den Ottawa Senators gedraftet und bestritt für für Ottawa sowie die New Jersey Devils auch 84 NHL-Spiele (acht Tore, sechs Assists). Nachhaltig in der besten Liga der Welt durchsetzen, konnte sich der Rechtsschütze aber nicht. In der AHL kam O´Brien bisher zu 487 Einsätzen (111 Tore, 147 Vorlagen). Unter dem neuen Nürnberger Trainer Kurz Kleinendorst feierte er auch 2011 den Gewinn des Calder Cups mit den Binghamton Senators. Nach einer langen Verletzungspause kam der US-Amerikaner, der auch schon kurzzeitig in der KHL auf dem Eis stand, in der Saison 2018/19 aber nur zu elf Einsätzen (ein Tor, zwei Assists).

"Jim und ich haben eine gemeinsame Geschichte, die mit der Meisterschaftssaison in Binghamton begann. Er ist ein ehemaliger Erstrunden-Draftpick, der in allen Situationen eingesetzt werden kann und eine sehr gute Mischung aus Geschwindigkeit, Talent und Leidenschaft mit in unser Team bringt. Jim hat einen ausgezeichneten Charakter und ich freue mich sehr darauf, auch in Nürnberg mit ihm arbeiten zu dürfen", sagt Nürnbergs neuer Trainer Kurt Kleinendorst zur Verpflichtung des Angreifers.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 4 Stunden
  • Der 19-jährige Kölner Förderlizenz-Stürmer Erik Betzold verlässt den EC Bad Nauheim und wechselt zum Ligakonkurrenten aus Freiburg. Dafür wurde Angreifer Luis Üffing aus der Domstadt mit einer Förderlizenz für die Kurstäder ausgestattet.
  • vor 2 Tagen
  • Alexander Preibisch wird den Bietigheim Steelers (DEL2) aufgrund einer starken Knochenprellung mindestens vier Wochen fehlen. Der Angreifer hatte sich die Verletzung am vergangenen Freitag bei einem Kniecheck von Max French (Tölzer Löwen), der dafür fünf Spiele gesperrt wurde, zugezogen.
  • vor 2 Tagen
  • Die Adler Mannheim haben einen neuen Liga- und Vereinsrekord aufgestellt: Wie der DEL-Club am Montag bekanntgab, sind bereits über 8.000 (!) Dauerkarten verkauft worden. Auf Rang zwei der inoffiziellen DEL-Rangliste folgen die Eisbären Berlin mit knapp 6.000 verkauften Dauerkarten.
  • vor 2 Tagen
  • Angreifer Samir Kharboutli wird dem ECDC Memmingen (Oberliga Süd) mehrere Monate fehlen. Der 20-jährige Tscheche hat sich am Sonntag im Ligaspiel gegen die Selber Wölfe verletzt und muss am Mittwoch operiert werden.
  • vor 2 Tagen
  • Spiel der Woche in der DEL2: Auf dem Sender eoTV - European Originals wird am Dienstag (15. Oktober) das Spiel zwischen den Tölzer Löwen und dem EV Landshut vom Sonntag (Endstand 5:6 nach Verlängerung) um 21:15 Uhr in voller Länge ausgestrahlt.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige