Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 1. August 2019

Paukenschlag in Nürnberg Thomas Sabo zieht sich nach der Spielzeit 2019/20 als Hauptsponsor der Ice Tigers zurück

Modeschmuck-Unternehmer Thomas Sabo (rechts) hat angekündigt, dass er sich nach der Spielzeit 2019/20 als Hauptsponsor der Nürnberg Ice Tigers zurückziehen wird.

Foto: imago images/Eibner

Nach mehr als zehn Jahren als Hauptsponsor wird Modeschmuck-Unternehmer Thomas Sabo seinen Sponsoringvertrag bei den Nürnberg Ice Tigers nach der Spielzeit 2019/20 nicht mehr verlängern. Dies gab der DEL-Club am Donnerstag via Pressemitteilung bekannt.

Um keine allzu große Unruhe im Fanlager aufkommen zu lassen, gaben die Verantwortlichen in Nürnberg einige erklärende Statements zum Ausstieg des Hauptsponsors ab. So soll das bevorstehende Ende des Engagement von Thomas Sabo, der übrigens den Jugendbereich des EHC 80 Nürnberg weiterhin unterstützen wird, keinerlei Auswirkungen auf die bevorstehende Spielzeit haben. Die Finanzierung der gesamten GmbH bis zum Ende des Geschäftsjahres am 30. April 2020 sei demnach gesichert.

Nach Angaben des fränkischen DEL-Clubs will Thomas Sabo, der im Frühjahr 2009 bekanntlich den DEL-Standort durch sein Engagement vor dem Aus gerettet hatte, seine Marketingaktivitäten neu ausrichten und wird sich auch deshalb als Hauptsponsor des Eishockeyclubs zurückziehen.

Gleichzeitig wies der Club darauf hin, dass es der Geschäftsführung und der Marketingabteilung bereits gelungen sei, die Bilanz der GmbH durch zahlreiche neue Sponsoren auf der einen und Einsparungen in einigen Bereichen auf der anderen Seite innerhalb der vergangenen zwölf Monate für das laufende Geschäftsjahr signifikant zu verbessern. Offenbar konnte dadurch die finanzielle Abhängigkeit von einem einzigen Hauptsponsor schon deutlich gesenkt und eine sehr positive Grundlage für die Suche nach neuen Hauptsponsoren geschaffen werden.

Ferner wies der Club darauf hin, dass das aktuelle sportliche Konzept mit einer kostengünstigeren Mannschaft und der regionalen Ausrichtung mit mehr jungen Spielern auch deshalb so gestaltet worden sei, um den Standort Nürnberg für Spieler, Sponsoren und Fans wieder attraktiver zu machen.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 18 Stunden
  • Die New Jersey Devils haben den Vertrag mit dem Nummer-Eins-Pick 2017, Nico Hischier, vorzeitig um sieben Jahre verlängert. Der 20-jährige Center wird dabei ab der kommenden Saison 7,25 Milllionen US-Dollar pro Jahr verdienen.
  • gestern
  • Die deutsche U16-Nationalmannschaft hat ihr zweites von drei Spielen beim Zwei-Nationen-Turnier in Vierumäki (Finnland) verloren. Das Team von U16-Bundestrainer Thomas Schädler unterlag dem Gastgeber aus Finnland mit 3:6 (2:1, 1:2, 0:3). Die DEB-Torschützen: Julian Lutz, Luca Hauf und Roman Kechter.
  • gestern
  • Fabian Zick wird bei den Starbulls Rosenheim (Oberliga Süd) am Freitagabend im Heimspiel gegen den EV Lindau sein Saisondebüt geben. Der 28-jährige Angreifer musste bisher aufgrund einer Schulterverletzung pausieren.
  • vor 2 Tagen
  • Die deutsche U16-Nationalmannschaft hat ihr erstes von drei Spielen beim Turnier in Vierumäki (Finnland) verloren. Das Team von U16-Bundestrainer Thomas Schädler unterlag dem Gastgeber aus Finnland mit 2:5 (0:1, 1:1, 1:3). Die DEB-Torschützen: Moritz Elias und Roman Kechter.
  • vor 2 Tagen
  • Der Kanadier Kenny Turner hat die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten und wird ab sofort für Selb in der Oberliga Süd auflaufen. Der Stürmer kam im Sommer von der University of Waterloo, bestritt die Vorbereitung mit den Wölfen und musste seit Saisonstart als überzähliger Ausländer zuschauen.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige