Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 21. August 2019

Ligen bestätigen Vorabmeldung: Sechs Regelanpassungen in DEL und DEL2 sollen Spielablauf beschleunigen und Sicherheit erhöhen

Hauptschiedsrichter Stephan Bauer.
Foto: City-Press

Zur Saison 2019/20 werden in den Profiligen DEL und DEL2 sechs Regeln angepasst. Damit bestätigten beide Ligen am Mittwochvormittag eine Vorabmeldung der Eishockey NEWS und diverser weiterer Medien vom 1. August 2019, die bereits über fünf der sechs Änderungen berichtet hatten - mit Ausnahme der Neuerung im Bereich verletzter Spieler auf der Strafbank. Sämtliche Änderungen der Regeln gelten der Beschleunigung des Spielablaufs oder der Sicherheit der Spieler. Alle Teams werden von Lars Brüggemann, Leiter des DEL-Schiedsrichterwesens, sowie Werner Haas, Schiedsrichterbeauftragter der DEL2, zu den Änderungen geschult.

René Rudorisch, Geschäftsführer der DEL2, erklärt den gleichzeitigen Schritt beider Ligen: "Als DEL2 ist es uns wichtig, den Spielbetrieb in der zweithöchsten Profiliga auch beim Regelwerk an die DEL und die Änderungen über den DEB-Schiedsrichterausschuss anzupassen und damit den Sport gleichmäßig abzubilden. Aus diesem Grund gelten die Änderungen auch für den Bereich der DEL2." Durch die Anpassungen können die Regeln vom Regelwerk der IIHF abweichen. Sämtliche neuen Regeln wurden mit den 14 DEL-Clubs abgestimmt. Nachfolgend finden Sie die Änderungen in der Übersicht.

Die Regeln in der Übersicht: (6 Einträge)

 

Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 13 Stunden
  • Die Hannover Scorpions aus der Oberliga Nord haben als Ersatz für den am Schultereckgelenk verletzten Julien Pelletier dessen kanadischen Landsmann Kevin Miller verpflichtet. Der 25-jährige Angreifer war zuletzt für den HK Poprad in der Slowakei aktiv (16 Spiele, zwei Tore, drei Vorlagen).
  • vor 13 Stunden
  • Der ESV Kaufbeuren (DEL2) muss vier bis sechs Wochen auf Angreifer Branden Gracel verzichten. Der kanadische Mittelstürmer hat sich eine Handverletzung zugezogen.
  • vor 16 Stunden
  • Sean Simpson fungiert ab sofort als Coaching-Berater des Interimsduos Christian Dubé/Pavel Rosa beim Schweizer Erstligisten HC Fribourg-Gottéron. In Deutschland ist der 59-jährige Deutsch-Kanadier aus seiner Zeit als Head Coach der Adler Mannheim (von Mai 2016 bis Dezember 2017) bekannt.
  • vor 17 Stunden
  • Der frühere DEL-Torhüter Mathias Lange hat sein Karriereende verkündet und wird Hockey Operations Coordinator beim Rensselaer Polytechnic Institute (NCAA) im US-Bundesstaat New York. Für Düsseldorf und Iserlohn bestritt der gebürtige Klagenfurter 187 DEL-Spiele.
  • vor 18 Stunden
  • Verteidiger Tim Schüle wird den Bietigheim Steelers (DEL2) aufgrund einer Schulterverletzung mindestens bis zur Deutschland-Cup-Pause fehlen. Beim ebenfalls verletzten Torhüter Stephon Williams stehen weitere Untersuchungen an. Bei ihm sind Schwere der Verletzung und Ausfalldauer noch offen.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige