Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 29. Januar 2020

Neuer Stürmer für die Tigers Bestätigt: Nationalspieler Andreas Eder wechselt zur neuen Saison von Nürnberg nach Straubing

Nationalspieler Andreas Eder (hier links) wechselt zur neuen Saison von Nürnberg nach Straubing.

Foto: City-Press

Die Straubing Tigers haben einen weiteren Nationalspieler unter Vertrag genommen. So wird Stürmer Andreas Ender, aktuell bei den Thomas Sabo Ice Tigers unter Vertrag, ab der neuen Spielzeit für den DEL-Club aus Niederbayern spielen. Eine entsprechende Vorab-Meldung der Fachzeitung Eishockey NEWS hat der DEL-Club am Mittwoch bestätigt. Eder, der beim Deutschland Cup im November 2019 in Krefeld das Nationaltrikot getragen hat und auch bei den anstehenden Länderspielen im Top Team Peking im Aufgebot von Bundestrainer Toni Söderholm steht, spielt aktuell für die Thomas Sabo Ice Tigers. Für die Franken hat der 23-jährige Außenstürmer in bislang 41 Pflichtspielen 13 Scorerpunkte (sechs Tore, sieben Assists) verbuchen können.

Der gebürtige Tölzer ist 1,89 Meter groß und wiegt 93 Kilo. Trotz seines noch jungen Alters kann Eder schon jetzt auf 187 Spiele in der DEL zurückblicken, zudem kam der wuchtige Außenstürmer in 30 Spielen in der Champions Hockey League zum Einsatz. Von 2015 bis 2019 stand Andreas Eder, dessen jüngerer Bruder Tobi aktuell für die Düsseldorfer EG spielt, beim EHC Red Bull München unter Vertrag. In der laufenden Spielzeit war Eder zunächst von München nach Nürnberg ausgeliehen worden, bevor er einen festen Kontrakt bei den Ice Tigers für die laufende Spielzeit unterschrieben hat.

"Andi ist ein junger Spieler mit viel Potenzial, welches er bereits in München und Nürnberg unter Beweis stellen konnte. Wir wollten ihn unbedingt verpflichten und sind begeistert, dass sich wieder ein junger deutscher Nationalspieler für einen Wechsel nach Straubing entschieden hat“, wird Tigers-Manager Jason Dunham in der offiziellen Pressemitteilung des Clubs zitiert.

Und Andreas Eder selbst sagt zu seinem Wechsel: "Ich habe ein gutes Gefühl im Hinblick auf meine Zukunft in Straubing. Ich freue mich sehr darauf, die Stadt als solche kennenzulernen, auf neue Herausforderungen und meine nächsten Entwicklungsschritte als Eishockeyspieler. Dass ich diese in meiner bayerischen Heimat gehen kann, ist für mich quasi die Kirsche auf der Torte.“


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 3 Stunden
  • Die Adler Mannheim müssen im Hauptrundenendspurt ohne ihren Verteidiger Joonas Lehtivuori auskommen. Der 31-jährige Finne laboriert seit dem Heimspiel gegen die Düsseldorfer EG an einer Armverletzung und steht nach Clubangaben voraussichtlich erst zu Beginn der Playoffs wieder zur Verfügung.
  • vor 14 Stunden
  • Nickolas Bovenschen hat seinen Vertrag bei den Hannover Indians bis zum Ende der Saison 2020/21 verlängert. Der 35-jährige Verteidiger steht seit 2016 für den Nord-Oberligisten auf dem Eis und bestritt in der laufenden Saison bis dato 37 Partien (zwei Tore, fünf Assists).
  • vor 15 Stunden
  • Die TecArt Black Dragons Erfurt haben ihr Nachholspiel der Oberliga Nord gegen den Krefelder EV 81 nach 2:0-Führung noch mit 2:3 verloren und damit ihre letzte Chance auf das Erreichen der Pre-Playoffs verspielt. Den entscheidenden Treffer erzielte Michael Jamieson 1:02 Minuten vor dem Ende.
  • vor 21 Stunden
  • Die Hannover Scorpions erhalten ab dem kommenden Wochenende Unterstützung vom ehemaligen DEL-Spieler Marian Dejdar. Der 36-jährige Angreifer spielte schon in den vergangenen Saison für die Niedersachsen. Weiter offen ist hingegen die Trainerfrage beim Nord-Oberligisten.
  • gestern
  • Nord-Oberligist EXA IceFighters Leipzig muss bis auf Weiteres auf Goran Pantic und Antti Paavilainen verzichten. Pantic hatte die Partie am 14. Februar in Krefeld aus gesundheitlichen Gründen nicht zu Ende führen können, Untersuchungen laufen noch. Paavilainen liegt mit einer Virusinfektion flach.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige