Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 9. Juli 2015

Traditionsclub vor dem Fall ins Nichts Bestätigt: Landshut erhält keine Lizenz für die kommende Saison in der DEL2

<p>Ex-Geschäftsführer Christian Donbeck.<br/>Foto: Gerleigner</p>

Ex-Geschäftsführer Christian Donbeck.
Foto: Gerleigner

UPDATE: Der EVL Landshut Eishockey erhält endgültig keine Lizenz in der DEL2 für die Saison 2015/16. Entsprechende Berichte von Teilnehmern der DEL2-Gesellschafter-Versammlung am Donnerstag bestätigte die Liga mittlerweile. In einer Pressemitteilung heißt es: "Der EVL Landshut Eishockey erhält keine Lizenz der Deutsche Eishockey Liga 2 (DEL2) für die Saison 2015/16. Dies bestätigte der Aufsichtsrat der DEL2 im Rahmen der ESBG-Gesellschafterversammlung. Die Spielbetriebs-Gesellschaft der Niederbayern konnte trotz großer Anstrengungen am Standort die Lizenz-Anforderungen eines DEL2-Clubs nicht erfüllen."

Dazu wird auch DEL2-Geschäftsführer Rene Rudorisch mit den Worten zitiert: "Das ist sehr schade. Andererseits haben wir uns Regeln gegeben. Diese müssen für alle gelten."

Wie es nun mit dem Traditionsverein weitergeht, ist aktuell völlig offen. Möglich ist der Klageweg vor dem DEB-Schiedsgericht. Eine Teilnahme an der Oberliga scheint indes für den Club eigentlich auch nicht möglich, da man sich für diese Liga nicht fristgerecht beworben hatte. Erster Nachrücker ist nun der DEL2-Absteiger Heilbronn, der sich bisher noch nicht geäußert hat, ob er das Nachrücker-Recht wahrnehmen will. Auch die nächsten Nachrücker Duisburg und Regensburg werden von der Liga informiert und können sich bis Montag erklären beziehungsweise bewerben.

Vertreter des EVL Landshut Eishockey waren bisher nicht für eine Stellungnahme erreichbar.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 7 Stunden
  • Der ehemalige Krefelder Angreifer Martin Ness (Rapperswil-Jona Lakers/SUI) wird beim Spengler Cup in Davos für das Team der Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg aus der DEL auflaufen.
  • vor 8 Stunden
  • Nach Antrag des Deggendorfer SC wird im Einvernehmen mit dem gegnerischen Club das DEL2-Hauptrundenspiel gegen die Heilbronner Falken am Mittwoch, 26. Dezember 2018, von 17:00 Uhr auf 18:00 Uhr verlegt.
  • vor 9 Stunden
  • Das am Samstag abgebrochene Bayernligaspiel zwischen dem EC Bad Kissingen und dem EHC Klostersee wird mit 5:0 für Klostersee gewertet. Dies teilte der BEV am Dienstag mit. Die Grafinger führten zum Zeitpunkt des Abbruchs (wegen Löchern im Eis) nach zwei Dritteln bereits mit 5:0.
  • vor 10 Stunden
  • Der ESV Kaufbeuren (DEL2) hat den auslaufenden Tryout-Vertrag mit Saku Salminen bis zum 31. Januar 2019 verlängert. Der 24 Jahre junge Finne überzeugte mit seinen gezeigten Leistungen (vier Spiele, ein Tor, ein Assist) und wird somit weiter für die Joker stürmen.
  • gestern
  • Der Disziplinarausschuss der DEL hat das Verfahren gegen Travis Ewanyk von den Krefeld Pinguinen eingestellt. Die auf dem Eis ausgesprochene große Strafe nebst Spieldauer wegen eines Checks gegen den Kopf- und Nackenbereich im Spiel gegen die Fischtown Pinguins wird als ausreichend erachtet.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige