Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 9. Januar 2019

Überzähliger Kontingentspieler EC Bad Nauheim trennt sich von Kanadier James Livingston – Stürmer wechselt nach Cardiff

<p> Stürmer James Livingston muss den EC Bad Nauheim verlassen. <br/>Foto: Hübner</p>

Stürmer James Livingston muss den EC Bad Nauheim verlassen.
Foto: Hübner

Der EC Bad Nauheim aus der DEL2 hat den Vertrag mit Stürmer James Livingston aufgelöst. Der Kanadier, der in seiner zweiten Saison in der Kurstadt in 25 Spielen 18 Scorer-Punkte (fünf Tore, 13 Assists) sammelte, kam seit der Verpflichtung von Zach Hamill als überzähliger Ausländer kaum noch zum Einsatz. Der Vertrag des Rechtsschützen lief ursprünglich noch bis zum Saisonende.

Das Team von Christof Kreutzer hat aus den letzten 15 Spielen 33 Punkte geholt und ist in diesem Zeitraum das beste Team der zweithöchsten deutschen Spielklasse. Seit der Hamill-Verpflichtung haben sich zudem die Special Teams der Roten Teufel signifikant verbessert. Sowohl Powerplay als auch Unterzahlspiel gehören zu den besten der Liga.

Livingston wechselt ab sofort zum walisischen EIHL-Club Cardiff Devils. Dort trifft der 28-Jährige unter anderem auf die Ex-DEL-Spieler Mike Hedden (Straubing) und Charles Linglet (Berlin).


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor einer Stunde
  • Nach der Freistellung von Markus Berwanger als Cheftrainer der Tölzer Löwen wird auch am kommenden Wochenende der bisherige Assistent Florian "Flocko" Funk den DEL2-Club interimsweise als Chef an der Bande betreuen.
  • vor 2 Stunden
  • Verteidiger Tyler Brower, Deutsch-Amerikaner aus Edina, verstärkt die Defensive des ECC Preussen Berlin (Oberliga Nord). Seine letzte bekannte Vereinsspielstation waren die Thunder Bay North Stars (kanadische SIJHL) in der Saison 2013/14.
  • vor 2 Stunden
  • Die Bayreuth Tigers haben nach Brett Jaeger auch mit Stüremer Kevin Kunz verlänget. Der 20-Jährige erzielte in seinen ersten 37 DEL2-Spielen fünf Tore und lieferte vier Vorlagen.
  • vor 2 Stunden
  • Georgijs Pujacs, Verteidiger der Dresdner Eislöwen (DEL2), hat eine Einladung zum Trainingscamp der lettischen Nationalmannschaft erhalten. Demnach steht der 37-Jährige den Sachsen vom 4. bis zum 10. Februar nicht zur Verfügung.
  • vor 4 Stunden
  • Tim Dreschmann, im November aus Bad Kissingen (Bayernliga) zu den Harzer Falken (Oberliga Nord) gewechselt, hat jetzt die Spielberechtigung für den Club aus Braunlage erhalten und wird am Wochenende erstmals für die Falken stürmen.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige