Anzeige
Anzeige
Dienstag, 5. Februar 2019

Prominenter Nachfolger Rich Chernomaz folgt auf Jiri Ehrenberger als Head Coach bei den Ravensburg Towerstars

Rich Chernomaz und Rainer Schan.
Foto: Enderle

Der 55-jährige Kanadier Rich Chernomaz leitet künftig die Geschicke an der Bande der Ravensburg Towerstars (DEL2). Seit 1999 ist Chernomaz als Trainer oder Sportdirektor in Deutschland tätig. Mit Köln und Frankfurt wurde er zweimal DEL-Meister, nach der Saison 2016/17 feierte er den Titel in der DEL2 mit den Löwen Frankfurt. "Für die Entscheidungsfindung war uns wichtig, dass der neue Trainer die Liga ausreichend kennt und zusammen mit seiner langjährigen Erfahrung auch als Spieler als Respektsperson in der Eishockeyszene anerkannt ist", betonte Towerstars-Geschäftsführer Rainer Schan.

Zuletzt waren die Oberschwaben nach einer blendenden ersten Saisonhälfte nicht mehr richtig in Tritt gekommen, was am Samstag in der Trennung von Jiri Ehrenberger gipfelte. Trotz der seit Dezember mittelmäßigen Bilanz belegen die Ravensburger mit nur drei Punkten Rückstand bei einem Spiel weniger Platz drei in der DEL2.

Chernomaz hat bereits seine Arbeit in Ravensburg aufgenommen und wird bereits beim Nachholspiel am Dienstagabend in Freiburg an der Bande der Towerstars stehen. Er unterschrieb einen Vertrag bis Saisonende. "Wir haben eine gute Mannschaft hier in Ravensburg. Wichtig wird jetzt sein, dass die Jungs wieder Selbstvertrauen bekommen und jeder in seine individuelle Rolle auf dem Eis zurückfindet", sagte der neue Coach. "Wichtig ist für mich auch der Dialog und die Kommunikation innerhalb des Teams", erklärte Rich Chernomaz auch in Bezug auf die ersten Maßnahmen.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 21 Stunden
  • Alexander Preibisch wird den Bietigheim Steelers (DEL2) aufgrund einer starken Knochenprellung mindestens vier Wochen fehlen. Der Angreifer hatte sich die Verletzung am vergangenen Freitag bei einem Kniecheck von Max French (Tölzer Löwen), der dafür fünf Spiele gesperrt wurde, zugezogen.
  • vor 21 Stunden
  • Ausschließlich beim CHL-Spiel in Mannheim am Dienstag besteht bei Abschluss eines Eishockey-NEWS-Abos für Interessierte eine einzigartige Prämienauswahl: Ein aktuelles Adler-Fantrikot nach Wahl (gegen geringe Zuzahlung) oder ein Trikot der Toronto Maple Leafs mit deren ehemaligem Spieler Ben Smith.
  • gestern
  • Die Adler Mannheim haben einen neuen Liga- und Vereinsrekord aufgestellt: Wie der DEL-Club am Montag bekanntgab, sind bereits über 8.000 (!) Dauerkarten verkauft worden. Auf Rang zwei der inoffiziellen DEL-Rangliste folgen die Eisbären Berlin mit knapp 6.000 verkauften Dauerkarten.
  • gestern
  • Angreifer Samir Kharboutli wird dem ECDC Memmingen (Oberliga Süd) mehrere Monate fehlen. Der 20-jährige Tscheche hat sich am Sonntag im Ligaspiel gegen die Selber Wölfe verletzt und muss am Mittwoch operiert werden.
  • gestern
  • Spiel der Woche in der DEL2: Auf dem Sender eoTV - European Originals wird am Dienstag (15. Oktober) das Spiel zwischen den Tölzer Löwen und dem EV Landshut vom Sonntag (Endstand 5:6 nach Verlängerung) um 21:15 Uhr in voller Länge ausgestrahlt.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige