Anzeige
Anzeige
Freitag, 8. Februar 2019

Erste Vertragsverlängerung Torhüter Jason Bacashihua spielt auch in der Saison 2019/20 beim Deggendorfer SC

<p> Torhüter Jason Bacashihua ist in Deggendorf schnell zum Publikumsliebling geworden. <br/>Foto: Rappel</p>

Torhüter Jason Bacashihua ist in Deggendorf schnell zum Publikumsliebling geworden.
Foto: Rappel

Erste Vertragsverlängerung beim Deggendorfer SC: Die Niederbayern haben den Vertrag mit Torhüter Jason Bacashihua vorzeitig für die Saison 2019/20 verlängert. "Cash" kam im November - nach der Deutschland-Cup-Pause - zum DSC und gewann seine ersten fünf DEL2-Spiele. Mittlerweile steht Deggendorf mit 44 Punkten aus 44 Spielen allerdings wieder auf dem letzten Tabellenrang. Der einstige NHL-Erstrundenpick der Dallas Stars kommt hinter der meist wackeligen Defensive des Aufsteigers in 22 Einsätzen auf eine Fangquote von 89,68 Prozent und einen Gegentorschnitt von 3,99.

Jason Bacashihua: "Ich freue mich darauf, nächste Saison wieder in Deggendorf zu spielen. Natürlich müssen wir dazu noch die Play-Downs überstehen, damit das klappt, aber ich glaube fest daran, dass wir als Team gut genug sind, um das zu schaffen. Wir haben als Team während der Saison einige Änderungen durchgemacht und ich habe das Gefühl, dass diese Änderungen dem Verein helfen werden. Die Stadt und die Fans haben dieses Jahr großartig zu uns gehalten. Trotz aller Höhen und Tiefen haben uns die Fans immer unterstützt. Das ganze Umfeld will die Mannschaft erfolgreich machen. Deshalb bin ich dankbar, dass ich auch in der nächsten Saison meinen Teil dazu beitragen darf."

Der sportliche Leiter Neville Rautert sagt: "Ich freue mich sehr, dass sich Cash für den DSC entschieden hat. Er ist einer der besten Torhüter der Liga und ein Vorbild für unsere jungen Spieler. Er wird eine große Rolle in unseren Plänen spielen, den DSC in der DEL2 zu etablieren."


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 34 Minuten
  • Mit dem 20-jährigen Peter Spornberger steht der fünfte Verteidiger im Kader des EHC Freiburg fest. Er kommt von der U20 des Kölner EC. Der italienische Nachwuchsnationalspieler, der auch vier Spiele in der A-Nationalmannschaft vorzuweisen hat, wird noch vor der Saison einen deutschen Pass erhalten.
  • vor 3 Stunden
  • Verteidiger Andrew MacDonald (32), dessen Kontrakt mit bisher durschnittlich fünf Millionen US-Dollar zu Buche schlug, ist von den Philadelphia Flyers auf die Waiver-Liste gesetzt worden, um seinen Vertrag mit noch einem Jahr Laufzeit aufzulösen.
  • vor 3 Stunden
  • Die Los Angeles Kings haben den jährlich sieben Millionen US-Dollar schweren Vertrag mit Verteidiger-Routinier Dion Phaneuf vorzeitig beendet. Der Kontrakt wäre noch zwei Spielzeiten gelaufen. Der 34-Jährige kam 2018/19 in 67 Partien auf lediglich einen Treffer und fünf Vorlagen.
  • gestern
  • Verteidiger Stefan Rott bleibt dem EV Füssen auch nach dem Aufstieg in die Oberliga Süd erhalten. Der 30-Jährige steuerte zur Meisterschaft und der damit verbundenen Rückkehr in die Drittklassigkeit in 48 Partien 19 Torvorlagen bei.
  • gestern
  • Stürmer Jordan Eberle (29) hat einen neuen Fünfjahresvertrag bei den New York Islanders unterschrieben und verdient jährlich 5,5 Mio. US-Dollar. Während er in der Hauptrunde mit 19 Toren und 18 Assists in 78 Partien enttäuschte, war er mit neun Punkten in acht Playoff-Spielen bester Isles-Scorer.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige