Anzeige
Anzeige
Dienstag, 14. Mai 2019

Vertrag um ein Jahr verlängert: Angreifer Andrej Bires spielt auch in der kommenden Saison für den EC Bad Nauheim

Angreifer Andrej Bires spielt auch in der neuen Saison in Bad Nauheim.

Foto: imago images/Hartenfelser

Andrej Bires bleibt ein Roter Teufel. Dies hat der Club aus der Zweiten Liga am Dienstag offiziell bekannt gegeben. In der Vorsaison war der Angreifer mit 19 Treffer und 21 Vorlagen teamintern drittbester Torschütze und Scorer, hatte allerdings eine Plus/Minus-Statistik von -18 aufzuweisen.

Bires selbst sagt zu seiner Vertragsverlängerung: "Ich möchte mein Spiel noch weiter entwickeln, mich verbessern. Bad Nauheim bietet mir dazu die entsprechenden Rahmenbedingungen."

Und Trainer Christof Kreutzer ergänzt: "Ich freue mich, dass Andrej bei uns bleibt. Er hat sich sehr gut entwickelt, und wir werden ihn unterstützen, sein Ziel, die DEL, zu erreichen." Bires, in der Slowakei geboren, aber inzwischen in Deutschland eingebürgert, war zur vergangenen Saison vom Oberligisten Moskitos Essen in die Wetterau gewechselt.


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 17 Stunden
  • Mit dem 24-jährigen Filip Stopinski stößt ein neuer Tryout-Spieler zum EHC Freiburg (DEL2). Der Center schnürte seine Schlittschuhe bereits für die Füchse Duisburg und die Lindau Islanders in der Oberliga. Nicht mehr im Kader ist derweil Anton Seewald (22), der ebenfalls ein Tryout absolvierte.
  • vor 20 Stunden
  • Die U18 Frauen-Nationalmannschaft hat ihr zweites Turnierspiel im japanischen Tomakomai mit 3:1 (1:0, 2:1, 0:0) gegen die Slowakei gewonnen. Lilli Welcke, Luisa Welcke und Julia Kohberg trafen.
  • vor 21 Stunden
  • Testspielergebnisse aus der Oberliga vom Freitag:Regensburg - Krefeld U23 6:3Bruneck - Rosenheim 0:3
  • gestern
  • Beim Drei-Nationen-Turnier in Budapest unterlag die deutsche Frauen-Nationalmannschaft im zweiten Spiel gegen die Schweiz mit 2:3 (1:1, 1:1, 0:1). Sonja Weidenfelder und Julia Zorn erzielten die Treffer für die DEB-Auswahl.
  • gestern
  • Die deutsche U16-Nationalmannschaft hat ihr abschließendes Spiel beim 4-Nationen-Turnier in Zell am See (Österreich) verloren. Die Mannschaft von U16-Bundestrainer Thomas Schädler unterlag Gastgeber Österreich mit 2:5 (0:2, 0:2, 2:1).

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige