Anzeige
Anzeige
Montag, 22. Juli 2019

Event-Game-PK in Offenbach Christof Kreutzer: „Das wird ein richtig geiles Spiel. Jeder, der es verpasst, ist selbst schuld“

Ein Teil der Besetzung der DEL2-Event-Game-Pressekonferenz in Offenbach (v.l.): Julia Nestle (Hitradio FFH), Andreas Herzog (SBB), Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke (Offenbach), Andreas Ortwein (Geschäftsführer EC Bad Nauheim), Andreas Stracke (Gesellschafter, Chief Marketing Officer Löwen Frankfurt), DEL2-Geschäftsführer René Rudorisch.
Foto: Hübner

Am Montagmittag veranstaltete die DEL2 anlässlich des Event Games in Offenbach eine Pressekonferenz im VIP-Raum des Sparda-Bank-Hessen-Stadions, der Heimspielstätte von Fußball-Regionalligist Kickers Offenbach. Dort wird der EC Bad Nauheim am 14. Dezember 2019 gegen die Löwen Frankfurt antreten. Bei der Pressekonferenz waren neben DEL2-Geschäftsführer René Rudorisch unter anderem auch Andreas Herzog (SBB), Oberbürgermeister Dr. Felix Schwenke (Offenbach), Andreas Ortwein (Geschäftsführer EC Bad Nauheim), Andreas Stracke (Gesellschafter, Chief Marketing Officer Löwen Frankfurt) und Franz-David Fritzmeier (Sportdirekor Löwen Frankfurt) sowie die beiden Spieler Marc El-Sayed (Bad Nauheim) und Maximilian Faber (Frankfurt) anwesend.

Im Vorverkauf gingen bereits 5.800 Tickets weg. In der letzten Woche hatten die Dauerkarteninhaber beider Clubs die Möglichkeit, noch vor dem offiziellen Verkaufsstart Tickets zu ordern. Bei der von Moderatorin Julia Nestle geleiteten Pressekonferenz stellte insbesondere Bad Nauheims Geschäftsführer Andreas Ortwein die Bedeutung des Spiels für die Kurstädter heraus. Schließlich treten die Roten Teufel als Veranstalter des "WINTER-DERBYs" an und für den "kleinen Club aus der Wetterau" sei es schlichtweg das größte Spiel in der Vereinsgeschichte.

Andreas Ortwein: "Ich denke es wird ein besonderer Tag für den Bad Nauheimer Eishockey-Sport, aber auch für den Eishockey-Sport insgesamt in Hessen. Der Bieberer Berg ist eine optimale Arena für ein solches Event Game und alle Mitwirkenden sind hochmotiviert und freuen sich bereits heute auf ein stimmungsvolles Derby gegen die Löwen Frankfurt. Niemand hatte im November daran geglaubt, dass es ein solches Open-Air Spiel jemals mit dem EC Bad Nauheim geben würde. Umso mehr freuen wir uns auf viele eishockeybegeisterte Fans aus ganz Deutschland, die mit den Fans der Teufel und Löwen diesen Abend zu einem einmaligen Erlebnis machen."

Ein besonderes Déjà-vu erleben dabei Christof Kreutzer und Franz-David Fritzmeier. Der Trainer des EC Bad Nauheim und der Sportliche Leiter der Löwen Frankfurt standen sich bereits als Trainer beim Winter Game zwischen der Düsseldorfer EG und den Kölner Haien 2015 gegenüber. "Das war damals ein Höhepunkt in meiner Karriere und das ,WINTER-DERBY' jetzt wird ein weiterer Höhepunkt werden", sagte Kreutzer. "Ich hoffe natürlich, dass wir die Punkte nach Frankfurt holen", entgegnete Fritzmeier, der damals mit den Haien eine Niederlage einstecken musste.

Für Eishockey NEWS war Mitarbeiter Holger Hess vor Ort und sammelte weitere Stimmen (siehe Sammlung).

Stimmen von der Pressekonferenz in Offenbach (6 Einträge)

 

Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 4 Stunden
  • Justin Shugg wird den EHC Red Bull München nach Ablauf seines Vertrages zum Monatsende wieder verlassen. Dies gab der DEL-Club am Dienstag bekannt. Der Angreifer war erst im Dezember verpflichtet worden. In 13 Spielen kam Shugg auf ein Tor und eine Torvorlage.
  • vor 5 Stunden
  • Wechsel auf der Trainerbank beim Schweizer Zuschauerkrösus SC Bern. Hans Kossmann (ehemals Grizzlys Wolfsburg) ersetzt ab sofort Kari Jalonen – der bei der WM 2019 das deutsche Nationalteam unterstützte – als Head Coach der Mannschaft von Justin Krueger und Lars Leuenberger wird Assistenztrainer.
  • gestern
  • Manuel Neumann wechselt von DEL2-Aufsteiger EV Landshut zu Nord-Oberligist Füchse Duisburg. Der 33-jährige Verteidiger kam in dieser Saison auf 21 Einsätze für den EVL und gab dabei zwei Assists. Bereits von 2014 bis 2017 spielte der Linksschütze in Duisburg.
  • vor 2 Tagen
  • Die Adler Mannheim müssen die kommenden vier Wochen auf Nicolas Krämmer verzichten. Der Stürmer zog sich am Freitag beim Auswärtsspiel in Straubing eine Armverletzung zu. Der zuletzt formstarke 27-Jährige erzielte im bisherigen Saisonverlauf acht Tore und gab acht Vorlagen.
  • vor 3 Tagen
  • Die Bietigheim Steelers haben Angreifer Myles Fitzgerald mit einem Vertrag bis Saisonende ausgestattet. Dem 26-jährigen Kanadier gelangen in vier Tryout-Partien drei Treffer und zwei Vorlagen für den DEL2-Club. Zuvor hatte er bei seinem Intermezzo in Ravensburg fünf Punkte in fünf Spielen gesammelt.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige