Anzeige
Anzeige
Sonntag, 25. August 2019

DEL2-Testspiele am Samstag Fiddler schießt Bad Nauheim zu Turniersieg, Heilbronn siegt deutlich in Frankfurt, Hamburg überrascht Weißwasser

Frankfurt unterlag Heilbronn deutlich.
Foto: Löwen Frankfurt

Mit einem 5:4-Sieg gegen Liga-Konkurrenten EV Landshut haben die Dresdner Eislöwen am Samstag das Endspiel beim Heimturnier erreicht. Im Halbfinale des Müller Fanshop-Cups mussten die Gastgeber am Ende zittern, obwohl sie im Schlussdrittel bereits mit 5:1 in Front gelegen hatten. Elvijs Biezais (2), Jordan Knackstedt, Niklas Jentsch und Steven Rupprich waren für Dresden erfolgreich. Christian Ettwein, Marc Schmidpeter, Erik Gollenbeck und Tadas Kumeliauskas erzielten die Tore für Landshut.

Der EC Bad Nauheim gewann das Turnier in Herne. Im Finale gewannen die Hessen in einem reinen DEL2-Endspiel gegen die Eispiraten Crimmitschau mit 5:4. Tyler Fiddler erzielte 17 Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit den Siegtreffer, nachdem Bad Nauheim unter anderem eine 3:0-Führung verspielt hatte. Huba Sekesi, Cody Sylvester, Maniel Strodel und Zach Hamill erzielten die weiteren Treffer für den Sieger. David Kuchejda, Lukas Vantuch, Alex Wideman und Patrick Pohl trafen für die Eispiraten. Im Spiel um Platz drei hatten die Kassel Huskies zuvor gegen den Herner EV mit 5:3 gewonnen. Lois Spitzner, Spencer Humphries, Austin Carroll, Noureddine Bettahar und Nick Walters trugen sich für die Schlittenhunde in die Torschützenliste ein. Alle drei Herner Treffer gingen auf das Konto von Dominik Piskor.

Vor 2.278 Zuschauern kassierte Frankfurt in einem weiteren Testspiel zwischen zwei DEL2-Clubs eine deutliche Schlappe. Mit 2:6 unterlagen die Löwen den Heilbronner Falken. Bereits nach zwei Dritteln lagen die Gäste mit 5:0 in Front. Louis Brune, Dylan Wruck, Stefan Della Rovere, Derek Damon, Marcus Götz und Yannik Valenti waren für Heilbronn erfolgreich. Adam Mitchell markierte beide Frankfurter Treffer.

Eine überraschende 3:5-Niederlage beim Oberligisten Hamburg Crocodiles kassierten die Lausitzer Füchse. Vor 1.049 Zuschauern in der Hansestadt erzielten Jordan Draper (2), Norman Martens (2) und Dennis Reimer die Tore für den Drittligisten bei dessen ersten Testspiel. Ronny-Lukas Gebert, Daniel Schwamberger und Jake Ustorf trafen für Weißwasser.

Niederlagen auf Auswärtsreisen mussten auch Freiburg und Kaufbeuren hinnehmen. Die Wölfe unterlagen in Schottland bei Glasgow Clan mit 2:3 (Tore: Cam Spiro und Nick Pageau). In der Verlängerung verlor der ESVK den Auftritt beim EHC Lustenau in Österreich mit 3:4. Florian Thomas, Jere Laaksonen und Fabian Koziol erzielten die Treffer des über weite Strecken drückend überlegenen DEL2-Clubs.

Dresden - Landshut 5:4 (1:0, 2:1, 2:3)

Bad Nauheim - Crimmitschau 5:4 (3:0, 0:3, 2:1)

Herne - Kassel 3:5 (0:2, 1:2, 2:1)

Frankfurt - Heilbronn 2:6 (0:2, 0:3, 2:1)

Hamburg - Weißwasser 5:3 (2:1, 2:0, 1:2)

Glasgow/GB - Freiburg 3:2 (0:1, 2:0, 1:1)

Lustenau/AlpsHL - Kaufbeuren 4:3 n.V. (0:0, 2:0, 1:3, 1:0)


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • gestern
  • U20-Nationalspieler Nino Kinder – zuletzt für die Winnipeg Ice in der WHL (21 Scorer-Punkte in 49 Spielen) aktiv – kehrt zu den Eisbären Berlin zurück. Der 19-Jährige hat nach Clubangaben einen Vertrag über mehrere Jahre unterschrieben.
  • vor 2 Tagen
  • Die Bayreuth Tigers aus der DEL2 haben die Verpflichtung von Verteidiger Lubor Pokovic bestätigt. Der Deutsch-Slowake kommt von Süd-Oberligist ECDC Memmingen und sammelte in der abgelaufenen Saison in 39 Spielen 13 Punkte (ein Tor, zwölf Vorlagen).
  • vor 3 Tagen
  • Die Ice Tigers aus Nürnberg (DEL) haben die Verpflichtung von Timo Walther (22) bestätigt. Der ehemalige U20-Nationalstürmer war in den vergangenen drei Spielzeiten für die Dresdner Eislöwen in der DEL2 aktiv und verzeichnete dort bei insgesamt 164 Einsätzen 63 Scorer-Punkte (27 Tore, 36 Assists).
  • vor 6 Tagen
  • Die Straubing Tigers haben den Vertrag mit Verteidiger Maximilian Gläßl verlängert. Der 23-Jährige steht seit Sommer 2018 für die Tigers auf dem Eis und bestritt bis dato 69 DEL-Spiele. Darüber hinaus wird Marco Baßler ab der kommenden Saison fest zum Straubinger DEL-Kader gehören.
  • vor 7 Tagen
  • Trauer um Jack Bowkus: Der ehemalige Angreifer ist am Samstagabend mit nur 53 Jahren einem Krebsleiden erlegen. In Deutschland war Bowkus als Spieler für Amberg, Bad Wörishofen und Ulm/Neu-Ulm aktiv. In den vergangenen Jahren arbeitete der US-Amerikaner in seiner Heimat als Jugendtrainer.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige