Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 5. September 2019

Testspiele am Mittwoch Ravensburg bezwingt Kooperationspartner Lindau – Kaufbeuren siegt am Memminger Hühnerberg

Angreifer Ludwig Nirschl (rechts) gelang im Test gegen seine Ravensburger-Teamkollegen der Ehrentreffer für den EV Lindau.

Foto: Kim Enderle

Die Ravensburg Towerstars kamen am Mittwochabend zu einem souveränen 5:1-Heimerfolg gegen den Oberliga-Kooperationspartner EV Lindau. Der amtierende DEL2-Meister war in der Partie vor 2.398 Zuschauern von Beginn an klar überlegen und ging bereits im Auftaktdrittel durch Treffer von Patrick Seifert und Maximilian Kolb mit 2:0 in Führung. Mit einem Unterzahl-Treffer erhöhte Tero Koskiranta zu Beginn des Mittelabschnitts auf 3:0. Und auch im Schlussdrittel waren die Gastgeber die dominierende Mannschaft und bauten die Führung durch die beiden Neuzugänge Matias Haaranen und Thomas Brandl weiter aus. Eine Minute vor dem Spielende glückte dann ausgerechnet Ludwig Nirschl, der bei den Towerstars unter Vertrag steht, aber via Förderlizenz vorrangig in Lindau zum Einsatz kommt, der Ehrentreffer für die Islanders.

Ebenfalls ein Duell DEL2 gegen Oberliga lieferte sich der ESV Kaufbeuren und der ECDC Memmingen. Dabei setzten sich die klassenhöheren Gäste am Memminger Hühnerberg knapp mit 3:2 durch. Der ESVK erwischte den deutlich besseren Start ins Spiel und führte durch Treffer von Leon Kittel, Jonas Wolter und Jere Laaksonen nach etwas mehr als zehn Minuten Spielzeit bereits mit 3:0. Oberliga-Kooperationspartner Memmingen brauchte, um in seinem ersten Testspiel in die Partie zu finden. Nach torlosem Mittelabschnitt brachte aber Neuzugang Benedikt Böhm die Gastgeber zu Beginn des Schlussdrittels mit einem Treffer in Unterzahl erstmals auf das Scoreboard. In der Schlussphase gelang Patrik Beck sogar noch der Anschlusstreffer für immer stärker werdende Indians. Zum Ausgleich reichte es am Ende aber nicht mehr.

Sebastian Saradeth



Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor einer Stunde
  • Die Adler Mannheim müssen rund drei Wochen auf Verteidiger Cody Lampl verzichten. Den 33-Jährigen plagt eine Bauchmuskelverletzung, die er sich am Donnerstag im Training zugezogen hat. Dementsprechend war er schon am Freitag beim 2:7 gegen München nicht in der Adler-Aufstellung zu finden gewesen.
  • gestern
  • Dominik Kahun feierte bei seinem Debüt im Trikot der Pittsburgh Penguins einen 4:1-Sieg gegen die Columbus Blue Jackets, blieb dabei aber punktlos. Philipp Grubauer musste sich hingegen mit Colorado im Testspiel den Dallas Stars mit 1:2 geschlagen geben.
  • gestern
  • Verteidiger Noah Nijenhuis und Angreifer Tim Zimmermann von den Bayreuth Tigers (DEL2) erhalten eine Förderlizenz für die Selber Wölfe und sind somit ab sofort auch für den Kooperationspartner aus der Oberliga Süd spielberechtigt.
  • gestern
  • Die Tilburg Trappers (Oberliga Nord) haben ihr Testspiel gegen die Eisbären Regensburg (Oberliga Süd) nach zwischenzeitlichem 1:4-Rückstand noch mit 6:4 (1:2, 1:2, 4:0) gewonnen. Mickey Bastings und Reno de Hondt trafen dabei für die Niederländer jeweils doppelt.
  • gestern
  • Die Heilbronner Falken (DEL2) haben Davis Koch verpflichtet. Der 21-jährige Deutsch-Kanadier spielte in der Saison 2018/19 für die Vancouver Giants in der WHL (89 Spiele, 33 Tore, 66 Assists). Während der Vorbereitung weilte der junge Angreifer zum Tryout bei den Iserlohn Roosters (DEL).

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige