Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 26. März 2020

Vertragsauflösung Aus persönlichen Gründen: Sportlicher Leiter Daniel Heinrizi verlässt den EHC Freiburg

Daniel Heinrizi verlässt den EHC Freiburg.
Foto: Achim Keller

Daniel Heinrizi (34) verlässt den EHC Freiburg. Wie der Tabellendritte der aufgrund der Coronavirus-Pandemie vorzeitig beendeten DEL2-Saison 2019/20 am Donnerstagnachmittag mitteilte, wird die Zusammenarbeit mit dem Sportlichen Leiter nicht über den 30. April 2020 hinaus fortgesetzt. Heinrizi habe um die Auflösung seines bestehenden Vertrages aus persönlichen Gründen gebeten. Diesem Wunsch habe der EHC-Vorstand um Werner Karlin nach Beratung entsprochen.

„Daniel hat hier keine einfache sportliche Situation vorgefunden und bereits vor seinem offiziellen Amtsantritt mit seinem Einsatz zum Klassenerhalt in der Saison 2018/19 beigetragen. Er hat in der abgelaufenen Saison in kurzer Zeit sehr vieles zum Positiven umstrukturiert. Er hat nicht nur Peter Russell als Trainer installiert, sondern auch ein charakterstarkes, spielerisch überzeugendes und kampfstarkes Team mit einer neuen Identität zusammengestellt. Gemeinsam mit Peter Russell konnte Daniel auch bereits den Kader für die kommende Saison so gut wie finalisieren, sodass wir mit diesem perspektivisch sehr gut planen können“, kommentiert Karlin Heinrizis Abschied aus dem Breisgau.

Daniel Heinrizi selbst sagt: „Die Entscheidung ist mir nicht leichtgefallen. Ich konnte dem Team mit meinem Partner Peter Russell eine neue Identität geben, welche sich als erfolgreich herausgestellt hat. Wir hatten eine wirklich tolle Saison. Ich möchte allen, die mich in Freiburg unterstützt haben, meinen Dank aussprechen und bitten, meine persönliche Entscheidung zu respektieren.“


Anzeige
Anzeige

Anzeige

Kurznachrichtenticker

  • vor 18 Stunden
  • U20-Nationalspieler Nino Kinder – zuletzt für die Winnipeg Ice in der WHL (21 Scorer-Punkte in 49 Spielen) aktiv – kehrt zu den Eisbären Berlin zurück. Der 19-Jährige hat nach Clubangaben einen Vertrag über mehrere Jahre unterschrieben.
  • gestern
  • Die Bayreuth Tigers aus der DEL2 haben die Verpflichtung von Verteidiger Lubor Pokovic bestätigt. Der Deutsch-Slowake kommt von Süd-Oberligist ECDC Memmingen und sammelte in der abgelaufenen Saison in 39 Spielen 13 Punkte (ein Tor, zwölf Vorlagen).
  • vor 2 Tagen
  • Die Ice Tigers aus Nürnberg (DEL) haben die Verpflichtung von Timo Walther (22) bestätigt. Der ehemalige U20-Nationalstürmer war in den vergangenen drei Spielzeiten für die Dresdner Eislöwen in der DEL2 aktiv und verzeichnete dort bei insgesamt 164 Einsätzen 63 Scorer-Punkte (27 Tore, 36 Assists).
  • vor 4 Tagen
  • Die Straubing Tigers haben den Vertrag mit Verteidiger Maximilian Gläßl verlängert. Der 23-Jährige steht seit Sommer 2018 für die Tigers auf dem Eis und bestritt bis dato 69 DEL-Spiele. Darüber hinaus wird Marco Baßler ab der kommenden Saison fest zum Straubinger DEL-Kader gehören.
  • vor 5 Tagen
  • Trauer um Jack Bowkus: Der ehemalige Angreifer ist am Samstagabend mit nur 53 Jahren einem Krebsleiden erlegen. In Deutschland war Bowkus als Spieler für Amberg, Bad Wörishofen und Ulm/Neu-Ulm aktiv. In den vergangenen Jahren arbeitete der US-Amerikaner in seiner Heimat als Jugendtrainer.

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige
Anzeige