Anzeige
Anzeige
Sonntag, 6. September 2020

Zweite Importstelle besetzt Power Forward mit Europa-Erfahrung: Kassel Huskies lotsen Kanadier Brett Cameron in die DEL2

Brett Cameron stürmt künftig für die Kassel Huskies in der DEL2.
Foto: HC La Chaux-de-Fonds

Die Kassel Huskies haben Stürmer Brett Cameron verpflichtet. Der 30-Jährige Kanadier kommt aus der zweiten Schweizer Liga und besetzt nach Landsmann Corey Trivino die zweite Importstelle im Kader des DEL2-Clubs aus Nordhessen. Die beiden vergangenen Jahre spielte der Außenstürmer beim HC La Chaux-de-Fonds. In der abgelaufenen Saison erzielte der Rechtsschütze 28 Tore und 20 Vorlagen in 39 Spielen. Der in Edmonton geborene Cameron war damit fünftbester Torjäger der zweiten Schweizer Liga und zweitbester Scorer seines Teams.

Im Sommer 2016 machte Cameron erstmals den Schritt nach Europa. Für zwei Jahre heuerte der 1,88 Meter große und 92 Kilogramm schwere Stürmer in der ersten norwegischen Liga in Lillehammer an. Mit 49 Punkten in 53 Spielen, bzw. 63 Punkten in 59 Spielen gehörte Cameron zu den absoluten Leistungsträgern seiner Mannschaft und den besten Scorern in Norwegen. Nach zwei Jahren im französischen Teil der Schweiz folgt nun der Schritt nach Kassel.

Huskies-Geschäftsführer Joe Gibbs sagt über die Verpflichtung: „Brett hat bereits viel Erfahrung in Nordamerika und Europa sammeln können. Er hat bislang in jeder Liga, in der er spielte, sein Können unter Beweis gestellt. Brett ist ein großer, starker Stürmer, der weiß, wo das Tor steht." Huskies-Trainer Tim Kehler ergänzt: „Er spielt auf beiden Seiten des Eises, ist verantwortungsvoll in der eigenen Zone und dabei stets gefährlich in der Offensive, sei es im Konter oder aus dem Positionsspiel. Brett Cameron selbst sagt zu seinem Wechsel nach Kassel: „Die Huskies wollen in der nächsten Saison in die erste Liga aufsteigen und da will ich meinen Teil dazu beitragen.“


Kurznachrichtenticker

  • vor 15 Stunden
  • Steven Stamkos (30) kann im laufenden Stanley-Cup-Finale gegen die Dallas Stars nicht mehr in das Geschehen eingreifen. Der Kapitän der Tampa Bay Lightning hatte sein Comeback nach einer Unterkörperverletzung in Spiel 3 der Serie nach nicht einmal drei Minuten Eiszeit abbrechen müssen.
  • vor 16 Stunden
  • Chris Stewart hat seine Karriere nach insgesamt 707 NHL-Einsätzen (333 Scorer-Punkte) im Alter von erst 32 Jahren beendet. Der Flügelstürmer, der zuletzt bei den Philadelphia Flyers unter Vertrag stand, hatte während des Lockouts 2012/13 in 15 Zweitligapartien für Crimmitschau 20 Punkte verzeichnet.
  • gestern
  • Der EV Füssen musste in seinem dritten Testspiel seine erste Niederlage einstecken. Der Süd-Oberligist unterlag dem Bayernligaaufsteiger VfE Ulm/Neu-Ulm trotz einer Aufholjagd im Schlussdrittel mit 4:6 (0:3, 0:1, 4:2).
  • gestern
  • Der EV Lindau hat auch seine zweite Kontingentstelle für die neue Saison mit einem Schweden besetzt. Neben Fredrik Widén wird in der Spielzeit 2020/21 dessen Landsmann Linus Lundström für den Süd-Oberligisten auf dem Eis stehen. Der 29-jährige Angreifer kommt von den HC Fassa Falcons aus der AlpsHL.
  • gestern
  • Paul Kranz und Joey Luknowsky von den Kassel Huskies erhalten in der Saison 2020/21 Förderlizenzen für den Herforder EV. Der neue Nord-Oberligist kooperiert künftig mit dem DEL2-Club.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige