Anzeige
Anzeige
Mittwoch, 9. September 2020

Backup bestätigt Nürnberg Ice Tigers machen Verpflichtung von Torhüter Ilya Sharipov offiziell

Torhüter Ilya Sharipov im Trikot der Schwenninger Wild Wings.
Foto: imago images / Eibner

Die Nürnberg Ice Tigers haben am Mittwochmittag die Verpflichtung von Torhüter Ilya Sharipov bestätigt (Eishockey NEWS berichtete vorab). Der 25-jährige Linksfänger wechselt vom ESV Kaufbeuren aus der DEL2 nach Nürnberg und bildet zusammen mit Niklas Treutle das Torhüterduo der Ice Tigers in der kommenden Saison 2020/21. Der Jahresvertrag des gebürtigen Russen mit deutschem Pass beinhaltet eine Option für eine zweite Saison, wie der DEL-Club aus Franken mitteilte.

Ilya Sharipov kam in der vergangenen Spielzeit zu seinen ersten sechs DEL-Einsätzen für die Schwenninger Wild Wings, bevor er im Februar dieses Jahres für den Rest der Saison nach Kaufbeuren wechselte und dort sieben Spiele absolvierte. Für den verletzten ESVK-Goalie Stefan Vajs geholt, konnte Sharipov jedoch nicht vollends überzeugen und musste seinen Platz in den Pre-Playoffs an Youngster Jan Dalgic abgeben. Von 2015 bis 2019 spielte Sharipov für den SC Riessersee und die Bietigheim Steelers in der DEL2. Mit den Steelers, deren Trikot er von 2017 bis 2019 trug, wurde er 2018 DEL2-Meister.

Ice Tigers-Sportdirektor André Dietzsch sagt über den neuen Backup: „Ilya hat in den vergangenen Jahren schon bewiesen, dass er ein sehr guter Torhüter sein kann und ist jetzt im besten Alter, um mit dem nötigen Vertrauen den nächsten Schritt in seiner Entwicklung zu gehen. Wir möchten ihm das bestmögliche Umfeld bieten, damit er weiter hart an sich arbeiten und in einen gesunden Konkurrenzkampf mit Niklas Treutle gehen kann.“


Kurznachrichtenticker

  • vor 19 Stunden
  • Steven Stamkos (30) kann im laufenden Stanley-Cup-Finale gegen die Dallas Stars nicht mehr in das Geschehen eingreifen. Der Kapitän der Tampa Bay Lightning hatte sein Comeback nach einer Unterkörperverletzung in Spiel 3 der Serie nach nicht einmal drei Minuten Eiszeit abbrechen müssen.
  • vor 19 Stunden
  • Chris Stewart hat seine Karriere nach insgesamt 707 NHL-Einsätzen (333 Scorer-Punkte) im Alter von erst 32 Jahren beendet. Der Flügelstürmer, der zuletzt bei den Philadelphia Flyers unter Vertrag stand, hatte während des Lockouts 2012/13 in 15 Zweitligapartien für Crimmitschau 20 Punkte verzeichnet.
  • gestern
  • Der EV Füssen musste in seinem dritten Testspiel seine erste Niederlage einstecken. Der Süd-Oberligist unterlag dem Bayernligaaufsteiger VfE Ulm/Neu-Ulm trotz einer Aufholjagd im Schlussdrittel mit 4:6 (0:3, 0:1, 4:2).
  • gestern
  • Der EV Lindau hat auch seine zweite Kontingentstelle für die neue Saison mit einem Schweden besetzt. Neben Fredrik Widén wird in der Spielzeit 2020/21 dessen Landsmann Linus Lundström für den Süd-Oberligisten auf dem Eis stehen. Der 29-jährige Angreifer kommt von den HC Fassa Falcons aus der AlpsHL.
  • gestern
  • Paul Kranz und Joey Luknowsky von den Kassel Huskies erhalten in der Saison 2020/21 Förderlizenzen für den Herforder EV. Der neue Nord-Oberligist kooperiert künftig mit dem DEL2-Club.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige