Anzeige
Anzeige
Donnerstag, 31. Dezember 2020

Wechsel innerhalb der DEL2 Verteidiger Sören Sturm schließt sich nach seinem Abschied aus Ravensburg Kaufbeuren an

Sören Sturm verteidigt künftig für den ESV Kaufbeuren.
Foto: imago images/ Eibner

Der ESV Kaufbeuren hat Verteidiger Sören Sturm unter Vertrag genommen. Dies gab der DEL2-Club am Silvestertag bekannt. Der 31-Jährige stand zuletzt für den Ligakonkurrenten aus Ravensburg auf dem Eis. Die Towerstars vermeldeten am Mittwoch Sturms Abgang mit dem Hinweis, dass er bei einem anderen Verein einen „mehrjährigen Vertrag“ unterschrieben habe. Kaufbeuren machte zur Vertragslaufzeit indes keine Angabe.

ESVK-Geschäftsführer Michael Kreitl sagt zur Verpflichtung des Verteidigers: „Als wir gehört haben, dass mit Sören Sturm einer der besten Verteidiger der DEL2 sich verändern möchte, haben wir sofort reagiert und Kontakt aufgenommen. Wir sind froh, dass alles so schnell geregelt werden konnte und Sören Sturm auch unbedingt nach Kaufbeuren kommen wollte. Wir haben in der Defensive einige Verletzungssorgen und waren auch von Saisonbeginn mit nur sieben geplanten Verteidigern auch nicht sehr breit aufgestellt. Unsere jungen Spieler wie Leon van der Linde, der leider derzeit auch verletzt ist oder auch Justus Meyl, haben ihren Job hervorragend gemacht und werden auch weiter ihre Chancen und Einsätze bekommen.“

Im bisherigen Saisonverlauf kam der Rechtsschütze für Ravensburg in 13 Partien zu sechs Assists. Allgemein finden sich in Sturms Spielervita 306 DEL2- (44 Tore, 199 Assists) sowie 325 DEL-Spiele (zwölf Tore, 54 Assists). Kreitl kündigte zudem an, nach der Verletzung von Stefan Vajs auch auf der Torhüterposition nachbessern zu wollen: „Wir haben in Jan Dalgic vollstes Vertrauen, er hat letzte und auch diese Saison schon bewiesen, dass er in der DEL2 eine starke Rolle spielen kann. Wir werden daher einen weiteren jungen Torhüter unter Vertrag nehmen, der uns im Bedarfsfall schnell zur Verfügung stehen wird. Sobald der Transfer in trockenen Tüchern ist, werden wir dies auch dementsprechend kommunizieren.“


Kurznachrichtenticker

  • vor 3 Stunden
  • Torhüter Dominik Gräubig wird in dieser Woche ein Trainings-Tryout beim Rostocker EC in der Oberliga Nord absolvieren und sich bis zum Saisonende dem Ostsee-Club anschließen. Zur Spielrunde 2021/22 will der 25-Jährige zum EHC Klostersee in die Bayernliga zurückkehren.
  • vor 7 Stunden
  • Die für Mittwochabend geplante Partie der Oberliga Nord zwischen den EXA IceFighters Leipzig und den TecArt Black Dragons Erfurt muss verschoben werden, da weiterhin einige Spieler der Gäste aus Erfurt aufgrund positiver Coronatestergebnisse in Quarantäne sind.
  • gestern
  • Die Ravensburg Towerstars (DEL2) haben auf ihre angespannte Personaldecke in der Abwehr reagiert und Mike Card bis Saisonende unter Vertrag genommen. Der 34-jährige Deutsch-Kanadier stand zuletzt für Ligakonkurrent Bad Nauheim auf dem Eis.
  • gestern
  • Tim Miller und die Heilbronner Falken gehen getrennte Wege. Der Stürmer und der DEL2-Club haben sich auf eine Vertragsauflösung geeinigt. Der 33-jährige Amerikaner mit deutschem Pass war 2019 nach Heilbronn gewechselt und bestritt 66 Spiele für die Falken (elf Tore, 24 Assists, 217 Strafminuten).
  • vor 2 Tagen
  • Der EC Bad Nauheim (DEL2) muss lange auf seinen Kapitän Marc El-Sayed verzichten. Jüngste Untersuchungen haben den Verdacht bestätigt: Der Stürmer muss wegen einer Herzmuskelentzündung wahrscheinlich drei Monate pausieren.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige