Anzeige
Anzeige
Dienstag, 27. April 2021

Zwei Personalien Walther kehrt aus Nürnberg nach Dresden zurück, Billich bleibt in Freiburg

Künftig wieder in Dresden: Timo Walther.
Foto: City-Press

Nach einem Jahr bei den Nürnberg Ice Tigers in der DEL und einigen Einsätzen für die Bayreuth Tigers in der DEL2 kehrt Timo Walther zurück zu den Dresdner Eislöwen. Der 23-Jährige hat einen Vertrag für die kommende Saison beim DEL2-Club aus Sachsen unterschrieben. Für Nürnberg kam der Stürmer in der vergangenen Saison 33-mal im Oberhaus zum Einsatz, erzielte dabei zwei Tore und bereitete zwei Treffer vor.

„Dass Timo Walther nach Dresden zurückkehren wird, ist sowohl für ihn als auch für uns eine gute Entscheidung. Letztlich war es auch nicht schwer Timo von unserem Plan und Konzept zu überzeugen. Insgesamt hat er eine ordentliche Saison in Nürnberg mit durchschnittlich zehn Minuten Eiszeit gespielt. Der Unterschied zwischen DEL und DEL2 ist groß, was sich auch in seiner Punkteausbeute bemerkbar gemacht hat. Mit Timo wissen wir, wen und was wir bekommen – einen harten Arbeiter mit großem Potenzial“, sagte Dresdens Sportdirektor Matthias Roos.

Weiter für den EHC Freiburg auflaufen wird Christian Billich. Der 34-jährige Stürmer verlängerte seinen Vertrag beim DEL2-Club. In der aktuell laufenden Saison ist der Linksschütze einer der Leistungsträger im Wölfe-Team. Mit bereits 63 Scorerpunkten spielt Billich seine mit Abstand punktbeste Zweitligasaison und steht damit ligaweit auf einem beeindruckenden Platz vier in der Kategorie „deutsche Stürmer“.

„Ich freue mich sehr, auch weiterhin für meinen Heimatverein auflaufen zu können, um gemeinsam an die erfolgreichen letzten Jahre anzuknüpfen“, sagte Billich zu seiner Unterschrift.


Kurznachrichtenticker

  • gerade eben
  • Grünes Licht für die deutsche Nationalmannschaft: Nachdem bei allen beteiligten Personen die durchgeführten PCR-Tests negativ ausfielen, kann das DEB-Team am Donnerstag den Trainingsbetrieb wieder aufnehmen und auch die beiden Testspiele gegen Belarus sollten planmäßig stattfinden können.
  • vor einer Stunde
  • Mit einem souveränen 8:1-Erfolg gegen Schweden ist die kanadische U18 ins Finale der Weltmeisterschaft eingezogen. Dort treffen sie in der Nacht zum Freitag auf Russland. Die Sbornaja setzte sich mit 6:5 gegen Finnland durch. Vor dem Finale bestreiten Schweden und Finnland das Spiel um Platz 3.
  • vor 14 Stunden
  • Einen Tag nachdem ihn der ESV Kaufbeuren als Abgang vermeldete, wurde Max Lukes als Neuzugang beim ECDC Memmingen aus der Oberliga Süd vorgestellt. Für Kaufbeuren bestritt der 26-jährige Angreifer in der Saison 2020/21 45 DEL2-Spiele, in denen er sechs Treffer erzielte und sieben Assists sammelte.
  • vor 14 Stunden
  • Sergei Stas hat seinen Vertrag bei den Saale Bulls Halle verlängert. Der 29-jährige Angreifer geht damit in seine dritte Saison für den Nord-Oberligisten. Bisher absolvierte der ehemalige DEL-Spieler für Halle 83 Oberligaspiele (26 Tore, 56 Assists).
  • vor 17 Stunden
  • Die Starbulls Rosenheim aus der Oberliga Süd haben die Rückkehr von Manuel Edfelder nun auch offiziell bestätigt. Der 25-jährige Allrounder trug in den jüngsten vier Spielzeiten das Trikot der Tölzer Löwen und verzeichnete dort in der aktuellen Saison bei insgesamt 46 DEL2-Einsätzen 22 Punkte.
Anzeige

Die Eishockey NEWS-App

Lesen Sie jetzt alles über die schnellste Mannschaftssportart der Welt auf Ihrem Tablet oder Smartphone. Alle deutschen Ligen, die NHL und die europäischen Clubs finden Sie auf einen Klick. Mit allen Artikeln und Bildern.
Anzeige